Herzlich willkommen bei Unger Weine

Chateau Dauzac

Chateau Dauzac

Filter

Preis
Land
Region
Appellation
Weintyp
Größe
Jahrgang
Produzent

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
  • chateau_dauzac_chateau_dauzac_margaux.png

    Margaux Chateau Dauzac 2009 Chateau Dauzac

    0,75 l
    42,50 €
    (56,66 €/l)
    2009 Chateau Dauzac
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Dauzac
    • Appellation: Margaux
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • 2000 Chateau Dauzac

    Margaux Chateau Dauzac 2000 Chateau Dauzac

    0,75 l
    38,08 €
    (50,77 €/l)
    2000 Chateau Dauzac
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Dauzac
    • Appellation: Margaux
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • chateau_dauzac_chateau_dauzac_margaux.png

    Margaux Chateau Dauzac 2009 Chateau Dauzac

    0,75 l
    42,50 €
    (56,66 €/l)
    2009 Chateau Dauzac
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Dauzac
    • Appellation: Margaux
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • chateau_dauzac_chateau_dauzac_margaux.png

    Margaux Chateau Dauzac 2000 Chateau Dauzac

    0,75 l
    38,08 €
    (50,77 €/l)
    2000 Chateau Dauzac
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Dauzac
    • Appellation: Margaux
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 13,0 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
Alles begann mit ein paar weinbauerfahrenen Benediktinermönchen. Die merkten vor 500 Jahren, dass die tiefen Kiesböden von Margaux sich bestens für den Anbau von Wein eignen. Es war ein hartes Stück Arbeit, auf diesem kargen Untergrund Weinberge anzulegen. Aber schon bald waren die Weine aus Margaux weit über die Grenzen Frankreichs hinaus berühmt und geschätzt – so auch die von Château Dauzac, das 1855 zum fünften Grand Cru Classé gekürt wurde. 30 Jahre später, im Jahr 1885 wurde auf dem Weingut etwas erfunden, das den Weinbau revolutionierte und bis heute im Einsatz ist: die Bordelaiser Brühe. Das ist ein Pflanzenschutzmittel auf der Basis von Kupfersulfat und ein wirksames Mittel gegen Pilzkrankheiten, hauptsächlich den Falschen Mehltau. Im so genannten naturnahen Weinbau ist sein Einsatz erlaubt, nicht aber im ökologischen. Zurück zu Château Dauzac: 1988 kaufte die Versicherungsgesellschaft MAIF das Gut, heute untersteht es der Leitung von Christine Lurtonde Caix. Sie legt Wert auf penibelstes Arbeiten, sowohl im Weinberg als auch im Keller, und das merkt man den Weinen an. Die Cuvée besteht zu 63% aus Cabernet Sauvignon und 37% aus Merlot. Je nach Jahrgang liegt der Wein 16 bis 18 Monate in Barriques von denen – ebenfalls je nach Jahrgang - 60% bis 70% neu sind