Herzlich willkommen bei Unger Weine

Chateau Nenin

Chateau Nenin

Filter

Preis
Land
Region
Appellation
Weintyp
Größe
Jahrgang
Produzent

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
  • chateau_nenin_chateau_nenin_pomerol.png

    Pomerol Chateau Nenin 1985 Chateau Nenin

    3 l
    297,50 €
    (99,17 €/l)
    1985 Chateau Nenin
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Nenin
    • Appellation: Pomerol
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • chateau_nenin_chateau_nenin_pomerol.png

    Pomerol Chateau Nenin 1989 Chateau Nenin

    0,75 l
    53,55 €
    (71,40 €/l)
    1989 Chateau Nenin
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Nenin
    • Appellation: Pomerol
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 12 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • chateau_nenin_chateau_nenin_pomerol.png

    Pomerol Chateau Nenin 1990 Chateau Nenin

    0,75 l
    59,50 €
    (79,33 €/l)
    1990 Chateau Nenin
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Nenin
    • Appellation: Pomerol
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 12 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • chateau_nenin_chateau_nenin_pomerol.png

    Pomerol Chateau Nenin 1999 Chateau Nenin

    0,75 l
    40,46 €
    (53,95 €/l)
    1999 Chateau Nenin
    • Erzeuger/Abfüller: Chateau Nenin
    • Appellation: Pomerol
    • Region: Bordeaux
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.

4 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
Chateau Nenin ist seit 1997 im Besitz der Familie Delon, bekannter als Inhaber von Leoville Las Cases. Seitdem wurde die Größe der Weinberge von 32 auf 36 Hektar aufgestockt und im Jahr 2004 der Keller komplett renoviert. 2015 wurde die Weinbereitung deutlich verändert. Die Erntemengen wurden drastisch reduziert, die Trauben blieben länger an den Stöcken, um besser auszureifen. Der Rebsortenspiegel änderte sich in den vergangenen Jahren stark. Stand einst 20% Cabernet Sauvignon in den Weinbergen, so ist der Anteil dieser Rebsorte inzwischen auf gerade mal 1% geschrumpft. Ansonsten wachsen zu 78% Merlot und 21% Cabernet Franc.