Herzlich willkommen bei Unger Weine

Vignobles sous le vent

Vignobles sous le vent

Filter

Preis
Land
Region
Appellation
Weintyp
Größe
Jahrgang
Produzent

1 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
  • vignobles_sous_le_vent_marius_cotes_catalanes.png

    Cotes Catalanes Vignobles sous le vent 2009 Marius

    0,75 l
    39,90 €
    (0,00 €/l)
    2009 Marius
    • Erzeuger/Abfüller: Vignobles sous le vent
    • Appellation: Cotes Catalanes
    • Region: Languedoc-Roussillon
    • Ursprungsland: Frankreich
    • Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.

1 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
Was kommt dabei heraus, wenn der Direktor von Chateau Latour, Frederic Engerer sich mit einem Freund zusammen tut und einen eigenen Wein produziert? M A R I U S Jerome Malet, der Partner von Frederic Engerer, ist Direktor der Domaine Sarda-Malet in Perpignan, einer im Süden Frankreichs gelegenen Domaine. MARIUS ist aber nicht nur eine viel versprechende Allianz zweier Wein-Persönlichkeiten, sondern auch der einzigartige Ausdruck der in den Pyrenäen raren Rebsorte Cabernet Sauvignon. Die Reben wurden auf einer nach Süden zum Mittelmeer hin ausgerichteten, wunderschönen, am Fuße des Mont Canigou gelegenen Parzelle gepflanzt. Das Ziel der beiden Herren ist es, einen Wein zu produzieren, der die für diese Region typische Dichte und Frische mit der Struktur und Eleganz des Cabernet Sauvignon verbindet. Der Name des Weines, MARIUS, ist eine Hommage an Marius Pons, 1909 geborener Großvater von Frederic Engerer, der noch bis 1987 als Negociant in Narbonne tätig war. 1997 wurden die Weinberge mit einem Klon bepflanzt, einer uralten Cabernet Sauvignon Selektion aus Bordeaux, die auf extrem schwachwüchsige Wurzelunterlagen aufgepfropft wurde. Diese Gravesac benannte Selektion bringt sehr kleine Früchte hervor, die lockerbeerige Trauben mit nahezu optimaler Durchlüftung bilden. Die Fermentation mit wilden Hefen erfolgt zu einem Teil in offenen Holzbottichen, zum anderen Teil in geschlossenen kleinen Gärbehältern. Der anschließende Ausbau findet in Barriques sechs verschiedener Hersteller statt. Die Abfüllung erfolgt zur Erhaltung maximaler Frucht ungeschönt und ungefiltert. Die Produktionsmenge ist sehr klein, lediglich ca. 4000 Flaschen gibt es alljährlich von diesem Stoff.