Herzlich willkommen bei Unger Weine

Schramsberg

Im Jahr 1862 gründete der Deutsche Auswanderer Jacob Schram in den westlichen Hügeln des Napa Valley am Mt. Diamond sein Weingut mit Land, das er von der Regierung erwarb. Dies war zu einer Zeit, als es im Napa Valley lediglich eine handvoll Weingüter gab.

Schramsberg

Filter

Preis
Land
Region
Appellation
Weintyp
Größe
Jahrgang
Produzent

3 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
  • schramsberg_j_schram_kalifornien.png

    Kalifornien Schramsberg 2000 J. Schram

    0,75 l
    69,50 €
    (92,67 €/l)
    2000 J. Schram
    • Erzeuger/Abfüller: Schramsberg
    • Appellation: Kalifornien
    • Region: Kalifornien
    • Ursprungsland: USA
    • Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • schramsberg_blanc_de_noirs_kalifornien.png

    Kalifornien Schramsberg 2009 Blanc de Noirs

    0,75 l
    31,90 €
    (42,53 €/l)
    2009 Blanc de Noirs
    • Erzeuger/Abfüller: Schramsberg
    • Appellation: Kalifornien
    • Region: Kalifornien
    • Ursprungsland: USA
    • Alkoholgehalt: 13 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.
  • schramsberg_blanc_de_blancs_kalifornien.png

    Kalifornien Schramsberg 2011 Blanc de Blancs

    0,75 l
    31,90 €
    (42,53 €/l)
    2011 Blanc de Blancs
    • Erzeuger/Abfüller: Schramsberg
    • Appellation: Kalifornien
    • Region: Kalifornien
    • Ursprungsland: USA
    • Alkoholgehalt: 12,5 % Vol.
    • Allergene: Enthält Sulfite.

3 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge
Mit der Fertigstellung der Transkontinentalen Eisenbahn kamen nunmehr viele chinesische Gastarbeiter ins Land und das Napa Valley. Bereits im Jahr 1870 gruben ehemalige Eisenbahn-Arbeiter den ersten Stollen für die Weinbereitung und Lagerung in den hinter dem Weingut liegenden Berg, zum damaligen Zeitpunkt eine Sensation. 1881 schließlich kommt der zweite Stollen hinzu, Schramsberg erreicht mittlerweile eine Anbaufläche von 40 Hektar, die Weine werden im Palace Hotel in San Francisco an President Harrison ausgeschenkt und erreichen mehr und mehr Reputation. Nach dem plötzlichen Tod von Jacob Schram im Jahr 1905 und unter dem Druck der Prohibition stellt das Weingut wenige Jahre später jedoch die Weinproduktion ein und wird verkauft. Erst im Jahr 1965, 60 Jahre später, blüht das Weingut unter dem heutigen Besitzer wieder auf, Jack und Jamie Davis kaufen kurzerhand Chardonnay Trauben von Charles Krug und produzieren ihren ersten Schaumwein, einen 1965 Blanc de Blancs. Im Jahr 1967 wurde der erste offizielle Jahrgangs-Sparkling produziert, damals der erste Jahrgangsdeklarierte Schaumwein der USA und eine Sensation. Mit den Jahren kommen weitere Cuvees hinzu, Weinberge in kühlen Anbaugebieten werden hinzugekauft und die Schramsberg Sparklings erzielen weltweit höchste Reputation. Auf praktisch allen Staatsempfängen werden die Jahrgangs-Cuvees ausgeschenkt, ob im Jahr 1972 (1969 Blanc de Blancs) in Peking als President Nixon für den damaligen Chinesischen Premier Chou En-Lai ein Diner gibt, bei einem Empfang für Königin Elizabeth im Jahr 1974 (1969 Blanc de Blancs), oder bei unzähligen hochkarätigen Events. Schramsberg produziert heute etwa 60.000 Kisten, wovon ein großer Teil auf die Weinproduktion entfällt, von den Sparkling Reserve Qualitäten werden nur Mini-Mengen von etwa 1000 Kisten produziert, die Top-Cuvee J.Schram gibt es alljährlich in einer Auflage von lediglich 1500 Kisten. Schramsberg füllt ausschließlich Jahrgangs-Sparkling ab, keine Cuvees mehrerer Jahrgänge, wie in Frankreich üblich. Die Trauben stammen primär aus kühlen Anbaugebieten wie Carneros, Anderson Valley, Sonoma und dem Marin Coastal Area, 90 Weinberge in der Summe. Die Lese erfolgt zu 100% per Hand, der Ausbau ähnlich der Top-Namen aus Frankreich in Barriques (25%). In den mittlerweile 4000m2 umfassenden Stollen lagern die Flaschen für 2 bis 7 Jahre bevor sie in den Verkauf gelangen. Das Alterungspotential dieser Spitzen-Sparklings kann man getrost dem der allerbesten Champagner aus Frankreich gleichstellen, eine Magnumflasche 1979 Reserve, die wir im Jahr 2010 öffneten war beeindruckend frisch, vital und jung. Viele geöffnete Flaschen aus den 70iger und 80iger Jahren bestätigen dies. Wir raten deshalb dazu, diese Weine einzulagern und mit einem gewissen Alter zu trinken, dann geht einem die (kalifornische) Sonne im Herzen auf. So schreibt Parker im Juli 2012: "One would normally assume that the French Champagnes would be my favorites, but I must say the Schramsberg Reserve 2001 in magnum stole the show. It is an amazing sparkling wine that out-Champagned the Champagnes. I hope I get a chance to taste it again one day." Seit dem Jahr 2010 produziert Schramsberg aus mehr als 1600 Solarpanels jährlich etwa 470 Megawattstunden eigenen Strom.