Ab 3 Fl. (0,75l / 1,5l) frei Haus - Standard-DHL/UPS.(DE)Ab 6 Fl. (0,75l / 1,5l) frei Haus - Express-UPS.(DE)

Domaine de la Bongran

Burgund - Vire Clesse
2017 6 Fl. 0,375 Vire Clesse - CUVEE EJ THEVENET Domaine de la Bongran Vire Clesse
Probierpakete
2016 6 Fl. 0,375 Vire Clesse - CUVEE EJ THEVENET Domaine de la Bongran Vire Clesse
Probierpakete
2019 Vire Clesse Domaine de la Bongran Vire Clesse
WeiĂźwein
2016 Vire Clesse - CUVEE EJ THEVENET Domaine de la Bongran Vire Clesse
WeiĂźwein
2017 Vire Clesse - CUVEE EJ THEVENET Domaine de la Bongran Vire Clesse
statt 16,90€ – 13,90€ (Jahrgang 2016+2017)
WeiĂźwein

Was Jean Thevenent im sĂĽdlichen Burgund auf seinen 3 WeingĂĽtern, allen voran der Domaine de la Bongran geschaffen hat, sucht seines Gleichen.

Robert Parker bezeichnete es einmal als: „… Das sind die Weine eines Genies… Jean Thevenet macht den besten Wein der Maconnais-Region“. Die Weinbau Tradition der Familie reicht zurück bis in das 15. Jahrhundert, mittlerweile führt mit Gautier Thevenent die nächste Generation äußerst erfolgreich die Geschicke der 15 ha großen Domaine de la Bongran, der Neugründung Domaine Emilian Gillet mit 10 ha und dem Zukauf Domaine de Roally (2002) mit 4 ha. Auf den kargen Mergel- und Kalksteinböden, die in früheren Zeiten auch von den Steinmetzen sehr geschätzt wurden, sind die Erträge gering, dafür aber perfekt für die Vinifizierung komplexer und langlebiger Chardonnays. Eine Besonderheit in der Vinifizierung und ein absolutes Alleinstellungsmerkmal ist der strikte Verzicht auf die Reifung in Holzfässern. Die spät geernteten Trauben bekommen für Ihren Reifeprozess so viel Zeit wie benötigt, Gautier greift in der Weinbereitung so wenig wie möglich intervenierend in natürliche Prozesse ein. Nach der Lese werden die Trauben gepresst und kommen in 50 Jahre alte Stahltanks, die mehr an U-Boote denn Tanks erinnern. Die Fermentation erfolgt Temperatur-kontrolliert bei 14°C mit natürlichen Hefen. Diese nebst der malolaktischen Gärung dauert bis zu 10 Monate. Dabei interveniert Guillaume in absolut keinster Weise. Über den Winter gelangt der Wein nebst Hefen in Tanks, die im Freien stehen, dort verweilt der Wein den gesamten Winter. Im Frühjahr kommt der Wein wieder in den Keller und reift dort weiter, wird im Juli abgefüllt und dann für weitere 3-5 Jahre gelagert. Die Weine zeigen ein absolut perfektes Gleichgewicht zwischen Frucht, Spannung und Schmelz, sind zudem berühmt für ihr enormes Reifepotential und ihre lange Lagerfähigkeit. Die Säure ist absolut beeindruckend, aber perfekt balanciert. Der Jahrgang 1972, ein kleiner Jahrgang, trank sich im Jahr 2020 auf absolutem Traum-Niveau! In bestimmten Jahrgängen werden auch edelsüße Botrytis-Cuvée erzeugt. Das Ziel bei der Weinbereitung ist, jedes Terroir in den einzelnen Weinen perfekt zum Ausdruck zu bringen. Jean Thevenent brachte es einst so auf den Punkt: „Das Terroir ist für den Wein, was der Komponist für die Musik ist. Der Winzer ist nur der Dirigent ". Dass das Gut die Ecocert Zertifizierung für ökologischen Landbau erhalten hat, ist nur eine logische Folgerung der Philosophie der Familie Thevenent.

Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.