Unger Weine TIPP: ROSÈ 2022 - jetzt bestellen!

Chateau Tronquoy Lalande

Bordeaux – Saint Estephe
Chateau Tronquoy Lalande
Dieses Chateau hatte es nicht immer leicht in der Vergangenheit. In den vergangenen Jahrhunderten wechselten immer wieder die Besitzer, und nicht jeder liebte den Betrieb so, wie er es verdient. Denn er ist wirklich ein Kleinod. Zum GlĂŒck kamen im Jahr 2006 die GebrĂŒder Bouygues des Weges. Sie hatten in der Telekommunikationsbranche viel Geld verdient und investierten 10 Millionen Euro in das ChĂąteau. Eine enorme Summe, wenn man bedenkt, dass es sich bei dem Betrieb um ein Cru Bourgeois im Medoc handelt. FĂŒr allzu viel Geld lassen sich diese Weine nicht verkaufen. Was fĂŒr ein Bekenntnis zu bestmöglicher QualitĂ€t also! Außerdem legten die neuen EigentĂŒmer großen Wert auf energiesparendes Wirtschaften. Drei Jahre dauerte es, 3000 Solarzellen auf den DĂ€cher des ChĂąteaus zu installieren. Inzwischen liefern sie den Großteil der benötigten Energie. Über die Jahre kauften die BrĂŒder Land hinzu, so dass sie heute ĂŒber 18 Hektar Weinberge verfĂŒgen. Der Rebsortenspiegel besteht aus 48% Cabernet Sauvignon, 48% Merlot und 4% Petit Verdot. Der Wein reift fĂŒr 12 Monate in Barriques, ein Viertel wird Jahr fĂŒr Jahr ausgetauscht. Mit dem Jargang 2022 nennt sich das Weingut ĂŒbrigens nur noch Chateau Tronquoy.
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter