Unger Weine TIPP: ROS√ą 2022 - jetzt bestellen!

Chateau Pichon Longueville Baron

Bordeaux ‚Äď Pauillac
Chateau Pichon Longueville Baron
Geht es um die Architektur von Chateau Pichon Longueville Baron und Chateau Pichon Comtesse de Lalande, liegt der Pichon Longueville Baron vorne. Jeder Vorbeifahrende ist beeindruckt von der Architektur von Pichon Baron. Doch wer von den Nachbarn macht den besseren Wein? Eine hochinteressante Frage, die immer wieder neu beantwortet wird. Denn schon seit Jahren liefern sich Pichon Longueville Baron und Pichon Comtesse de Lalande ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und das im nahezu w√∂rtlichen Sinn, da die beiden G√ľter nur durch eine Stra√üe voneinander getrennt sind. Dabei sind Pichon Baron und Pichon Lalande eigentlich nur schwer vergleichbar. Der Longueville Baron ist mit 60% Cabernet, 35% Merlot und 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zwar im Blend √§hnlich der Pichon Comtesse, der Wein ist aber analog dem Namen in den meisten Jahrg√§ngen der maskulinere, Pauillac-typischere Wein. Zum AXA Konzern geh√∂rend, werden die Weine auf Chateau Pichon Longueville Baron unter der Regie des gleichen Kellerteams wie auf Ch√Ęteau Lynch Bages gekeltert.
Weine von Chateau Pichon Longueville Baron
Sortieren nach: Relevanztriangle
6 Artikel
6 Artikel
Filter
    2002 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2002
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Geht es um die Architektur von Chateau Pichon Longueville Baron und Chateau Pichon Comtesse de Lalande, liegt der Pichon Longueville Baron vorne. Jeder Vorbeifahrende ist beeindruckt von der Architektur von Pichon Baron. Doch wer von den Nachbarn macht den besseren Wein? Eine hochinteressante Frage, die immer wieder neu beantwortet wird. Denn schon seit Jahren liefern sich Pichon Longueville Baron und Pichon Comtesse de Lalande ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und das im nahezu w√∂rtlichen Sinn, da die beiden G√ľter nur durch eine Stra√üe voneinander getrennt sind. Dabei sind Pichon Baron und Pichon Lalande eigentlich nur schwer vergleichbar. Der Longueville Baron ist mit 60% Cabernet, 35% Merlot und 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zwar im Blend √§hnlich der Pichon Comtesse, der Wein ist aber analog dem Namen in den meisten Jahrg√§ngen der maskulinere, Pauillac-typischere Wein. Zum AXA Konzern geh√∂rend, werden die Weine auf Chateau Pichon Longueville Baron unter der Regie des gleichen Kellerteams wie auf Ch√Ęteau Lynch Bages gekeltert.
    0,75 L
    124,95¬†‚ā¨
    166,60¬†‚ā¨ / Liter
    2016 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2016
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Geht es um die Architektur von Chateau Pichon Longueville Baron und Chateau Pichon Comtesse de Lalande, liegt der Pichon Longueville Baron vorne. Jeder Vorbeifahrende ist beeindruckt von der Architektur von Pichon Baron. Doch wer von den Nachbarn macht den besseren Wein? Eine hochinteressante Frage, die immer wieder neu beantwortet wird. Denn schon seit Jahren liefern sich Pichon Longueville Baron und Pichon Comtesse de Lalande ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und das im nahezu w√∂rtlichen Sinn, da die beiden G√ľter nur durch eine Stra√üe voneinander getrennt sind. Dabei sind Pichon Baron und Pichon Lalande eigentlich nur schwer vergleichbar. Der Longueville Baron ist mit 60% Cabernet, 35% Merlot und 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zwar im Blend √§hnlich der Pichon Comtesse, der Wein ist aber analog dem Namen in den meisten Jahrg√§ngen der maskulinere, Pauillac-typischere Wein. Zum AXA Konzern geh√∂rend, werden die Weine auf Chateau Pichon Longueville Baron unter der Regie des gleichen Kellerteams wie auf Ch√Ęteau Lynch Bages gekeltert.
    99 JAMES SUCKLING
    99 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 THE WINE ADVOCATE
    19 WEINWISSER
    97 JEB DUNNUCK
    96 DECANTER
    96 FALSTAFF
    96 WINE SPECTATOR
    18 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    169,90¬†‚ā¨
    226,53¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    355,00¬†‚ā¨
    236,67¬†‚ā¨ / Liter
    2003 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2003
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    19 WEINWISSER: "Sattes Rubin, feiner lila Rand. Verf√ľhrerisches Bouquet, Red-Currant-Pastillen, Waldhimbeeren und Cassis, frisch und verspielt, dahinter aber eine dichte S√ľsse. Saftiger, seidiger Gaumen, wieder mit sehr viel Fruchtdruck, mit Aromen zwischen blauen und roten Beeren, dahinter D√∂rrfr√ľchte, Kandis, im Finale ein Hauch von Rosinen (heisses Jahr oder √ľberreifes Traubengut), erotisches, fast erschlagendes Finale." 18 JANCIS ROBINSON: "Very dark purple. Looks exceptionally youthful. Very sumptuous, top-quality oak on the nose. Dusty, mineral, interesting flavours. Leapt out of the glass. This is exciting! Dense and complete. Just a bit dry and sudden on the finish at present." 96 JAMES SUCKLING: "Sweet tobacco and plum with hints of leather and cassis on the nose. Full bodied, with big velvety tannins and lots of fruit. Very rich and powerful, even chewy. Give this some time to mellow out. Pull the cork after 2016. Find the wine" 95 WINESPECTATOR: "Wow. This shows so much ripe fruit and berry character with just the right hint of lead pencil and spice. Full-bodied and very chewy. Big and powerful. Beautiful wine. Superb. Best after 2012. 14,000 cases made." 94 THE WINEADVOCATE: "A brilliant effort, this 2003 displays a vigorous, intact, deep blue/purple color as well as notes of scorched earth, barbecue spices, incense, creme de cassis and cedarwood. Long, lush, medium to full-bodied, round and generous, this opulent Pauillac can be drunk now and over the next 5-8 years." 93 THE WINE CELLAR INSIDER: "Soft, elegant, charming and for the most part, ready for prime time drinking. The wine is full-bodied, with depth of flavor, but the short finish takes away some of the thunder here. The fruit, tannins, flavor and character are all that you need, it is that shortness in the finish that I wish was just a bit longer. If this was the only bottle on the table, it would be great. But when compared with other vintages, it held up, but did not shine. 10-15 years is probably the remaining window here." 93 ANTONIO GALLONI: "Full ruby-red. Expressive aromas of redcurrant, mocha, tobacco, minerals, grilled meat and cigar box. Big, rich, lush and sweet; velvety but with excellent vinosity and snap. A wonderfully solid wine that finishes with huge but thoroughly ripe tannins and rising flavor. A major success in 2003, with the sheer density and richness to develop in bottle for two decades or more." 91 DECANTER: "2003 was the year of the killer heatwave, and vines on shallow soils shrivelled under the onslaught, giving baked, raisiny wines. Pauillac has more clay, and thus moisture, so the vines suffered less stress. The nose is burly, hefty, and smoky, although still reserved. It¬īs rich in the mouth, with dense tannins and heft rather than finesse. It lacks sucrosity and some freshness and flair, but it¬īs not drying or flabby like so many 2003s. A powerful wine with a long, solid and sinewy finish."
    19 WEINWISSER
    96 JAMES SUCKLING
    95 WINE SPECTATOR
    94 THE WINE ADVOCATE
    18 JANCIS ROBINSON
    93 THE WINE CELLAR INSIDER
    91 DECANTER
    0,75 L
    184,45¬†‚ā¨
    245,93¬†‚ā¨ / Liter
    2007 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2007
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Geht es um die Architektur von Chateau Pichon Longueville Baron und Chateau Pichon Comtesse de Lalande, liegt der Pichon Longueville Baron vorne. Jeder Vorbeifahrende ist beeindruckt von der Architektur von Pichon Baron. Doch wer von den Nachbarn macht den besseren Wein? Eine hochinteressante Frage, die immer wieder neu beantwortet wird. Denn schon seit Jahren liefern sich Pichon Longueville Baron und Pichon Comtesse de Lalande ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und das im nahezu w√∂rtlichen Sinn, da die beiden G√ľter nur durch eine Stra√üe voneinander getrennt sind. Dabei sind Pichon Baron und Pichon Lalande eigentlich nur schwer vergleichbar. Der Longueville Baron ist mit 60% Cabernet, 35% Merlot und 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zwar im Blend √§hnlich der Pichon Comtesse, der Wein ist aber analog dem Namen in den meisten Jahrg√§ngen der maskulinere, Pauillac-typischere Wein. Zum AXA Konzern geh√∂rend, werden die Weine auf Chateau Pichon Longueville Baron unter der Regie des gleichen Kellerteams wie auf Ch√Ęteau Lynch Bages gekeltert.
    93 WINE ENTHUSIAST
    92 THE WINE ADVOCATE
    92 THE WINE CELLAR INSIDER
    91 DECANTER
    0,75 L
    172,55¬†‚ā¨
    230,07¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2019
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Geht es um die Architektur von Chateau Pichon Longueville Baron und Chateau Pichon Comtesse de Lalande, liegt der Pichon Longueville Baron vorne. Jeder Vorbeifahrende ist beeindruckt von der Architektur von Pichon Baron. Doch wer von den Nachbarn macht den besseren Wein? Eine hochinteressante Frage, die immer wieder neu beantwortet wird. Denn schon seit Jahren liefern sich Pichon Longueville Baron und Pichon Comtesse de Lalande ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Und das im nahezu w√∂rtlichen Sinn, da die beiden G√ľter nur durch eine Stra√üe voneinander getrennt sind. Dabei sind Pichon Baron und Pichon Lalande eigentlich nur schwer vergleichbar. Der Longueville Baron ist mit 60% Cabernet, 35% Merlot und 4% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot zwar im Blend √§hnlich der Pichon Comtesse, der Wein ist aber analog dem Namen in den meisten Jahrg√§ngen der maskulinere, Pauillac-typischere Wein. Zum AXA Konzern geh√∂rend, werden die Weine auf Chateau Pichon Longueville Baron unter der Regie des gleichen Kellerteams wie auf Ch√Ęteau Lynch Bages gekeltert.
    96 DECANTER
    0,75 L
    189,00¬†‚ā¨
    252,00¬†‚ā¨ / Liter
    2014 Chateau Pichon Longueville Baron Chateau Pichon Longueville Baron Pauillac
    Rotwein
    Chateau Pichon Longueville Baron 2014
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    95 JAMES SUCKLING: "Irony and smoky intensity on the very youthful nose. Really rich and tannic, but as it flows over your palate it becomes more and more suave and complex. This is a concentrated, long-term wine that demands some patience but should richly reward it. Try in 2022."
    0,75 L
    148,75¬†‚ā¨
    198,33¬†‚ā¨ / Liter
    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter