Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
"Wat fott es, es fott."
Weinvorhersage vom 7. Februar 2020

"Wat fott es, es fott."

Der in K√∂ln t√§tige PROFESSOR MICHAEL HALLEK und seine Frau DR. INGRID HALLEK haben umgesetzt, was nur ganz wenigen in derart kurzer Zeit gelang. Der eingefleischte K√∂lner w√ľrde nun wohl lt. K√∂lner Grundgesetz ¬ß2 sagen: ‚ÄěEt k√ľtt, wie et k√ľtt‚Äú. Damit wird man dem Thema CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL und HALLEK aber nicht ann√§hernd gerecht. HALLEK, Vollblutmediziner, in seinem Fachgebiet eine Welt-Koryph√§e, extrem erfolgreich und viel besch√§ftigt, hatte sich vor etwa 15 Jahren in ein uraltes, Burg-√§hnliches, traumhaft sch√∂nes Anwesen verliebt, aber eben auch eines, das mit viel Arbeit und finanziellem Engagement verbunden war. Sein Studium in Frankreich und die dabei gewonnene Liebe zum Wein, der Landschaft und den Menschen waren der Anlass. Mittlerweile, 15 Jahre und erhebliche Summen sp√§ter, ist CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL vollformatig auf dem Radar der Weinwelt und Top-Journalisten. So notierte ANTONIO GALLONI zum 2018er:

‚Äě‚Ķthis is a jewel of a wine‚Ķ‚ÄĚ JEFF LEVE vom WINE CELLAR INSIDER meinte:
‚Äě‚ĶThis outstanding Bordeaux value‚Ķ‚ÄĚ. So weit so gut. Was macht dieses Weingut nun neben dem Inhaber-Ehepaar so speziell? 35-j√§hrige Reben (durch Neu-Anpflanzungen), hervorragendes Terroir, ebenso die Entscheidung von Beginn an Stephane Derenoncourt beratend mit ins Boot zu nehmen, ein Name, der durch Graf Neipperg zu gro√üem Ruhm gelangte. Etwa 6,5 Hektar, bestockt mit 70% Merlot, 20% Cabernet Franc und 10% Cabernet Sauvignon genie√üen hier die Sonne. Handlese, Ganzbeerenverg√§rung in Betontanks, Ausbau je nach Jahrgang zu 30% - 50% in neuen Barriques, 2000 Kisten Produktion, das sind die Basisdaten. Und aus gegebenem Anlass ‚Äď der bevorstehende K√∂lner Karneval - haben wir aktuell 2014 CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL in der Mailing-Pipeline und k√∂nnen Ihnen nur sagen, dieser Jahrgang hat sich pr√§chtig entwickelt, all diejenigen, die 2014 Primeur gekauft haben, best√§tigen und das immer wieder mit √§u√üerst positivem Feedback. HALLEK:
‚ÄěInsgesamt war der 2014 einer dieser Jahrg√§nge, von dem alle bereits sehr fr√ľh nichts Besonderes erwarteten, der dann aber bei uns extrem gut ausreifte, eine volle und komplexe Aromatik entwickelte, und Dank der reifen Beeren bei der Ernte zu einem dieser ‚Äěhidden champions‚Äú reifte. 2014 hatte keiner auf der Rechnung, mittlerweile aber ist dieser Jahrgang f√ľr uns ganz vorne mit dabei. Wir finden, dies ist ein gro√üer, sehr gut balancierter Jahrgang auf Le Pin Beausoleil. Der 2014er kann locker noch ein Jahrzehnt lagern bis zur perfekten Reife, wenn man es aush√§lt, ihn jetzt nicht zu √∂ffnen‚Ķ‚Äú Unsere Verkostungsflasche 2014 CHATEAU LE PIN BEAUSOLEIL:
‚ÄěSch√∂nes Rubinrot im Glas, in der Nase nach 2 Stunden Dekantierzeit reife, dunkle Kirschen, Pflaumen und Brombeeren. Am Gaumen ein animierender Mix aus saftiger, dunkler Kirsche, Tabak, Szechuan Pfeffer und dezenter Vanille. Alles eingebettet in eine klassische Merlot-Charakteristik mit k√ľhler Ausstrahlung durch die balancierende S√§ure- und Tanninstruktur. Genau das gibt diesem Wein seinen klassischen Claret Ausdruck. Langer Abgang mit dunkelbeerigen Noten. Ein Wein, der erst am Anfang seines Trinkfensters steht und zu diesem Preis absolut beeindruckt!‚Äú ¬† Wir k√∂nnen Ihnen nur ans Herz legen, sich hiervon ein paar 12er Kisten zur Seite zu packen, pro Kiste sind das gerade einmal 358,80 Euro. Zudem haben wir auch einiges an Magnumkisten f√ľr Sie abf√ľllen lassen. Irgendwann sind aber auch die weg, nach dem K√∂lner Grundgesetzt ¬ß6: ‚ÄěWat fott es, es fott‚Äú

2014 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
Chateau Le Pin Beausoleil 2014
Bordeaux ‚Äď Bordeaux Superieur
Le Pin Beausoleil ist ein knapp sechs Hektar großes Weingut, das seit 2004 im Besitz des engagierten und liebenswerten deutschen Ehepaares Dr. Ingrid und Dr. Michael Hallek ist. Michael Hallek, Vollblutmediziner und in seinem Fachgebiet eine Welt-Koryphäe, hatte sich in das uralte, Burg-ähnliche, traumhaft schöne Anwesen verliebt und finanziell extrem engagiert. Mittlerweile ist Chateau Le Pin Beausoleil vollformatig auf dem Radar der Weinwelt und Top-Journalisten. Was macht dieses Weingut nun neben dem Inhaber-Ehepaar so speziell? Hier wird auf hervorragendem Terroir unter der vinologischen Beratung von Stephane Derenoncourt eine Cuvée produziert, die sich sehen lassen kann. Sie ist zusammengesetzt aus 60% Merlot, 20% Cabernet Franc, 17% Cabernet Sauvignon und 3% Malbec. Handlese und komplett neue Barriques sind eine Selbstverständlichkeit. Das Ergebnis ist ein wirklich toller Bordeaux Superieur, der perfekt balanciert ist und mit enormer Trinkfreude glänzt.
92 JAMES SUCKLING
90 JEB DUNNUCK
 
Derzeit nicht verf√ľgbar
Chateau Le Pin Beausoleil

Chateau Le Pin Beausoleil

Bordeaux ‚Äď Bordeaux Superieur
Le Pin Beausoleil ist ein knapp sechs Hektar großes Weingut, das seit 2004 im Besitz des engagierten und liebenswerten deutschen Ehepaares Dr. Ingrid und Dr. Michael Hallek ist. Michael Hallek, Vollblutmediziner und in seinem Fachgebiet eine Welt-Koryphäe, hatte sich in das uralte, Burg-ähnliche, tr
Zum Weingut
√Ąhnliche Produkte
2015 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2018 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2019 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2016 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2017 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2019 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2019 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
2016 Chateau Le Pin Beausoleil (5+1) Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Probierpakete
2019 Chateau Le Pin Beausoleil (5+1) Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Probierpakete
2020 Chateau Le Pin Beausoleil Bordeaux Superieur
Rotwein
Weitere Artikel
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD
Weinvorhersage vom 23. Februar 2024 
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD 
1er Grand Cru Classe gereift
Weinvorhersage vom 20. Februar 2024 
1er Grand Cru Classe gereift 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion
Verkostungsteam vom 18. Februar 2024 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro
Weinvorhersage vom 15. Februar 2024 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro 
Weltklasse aus √Ėsterreich Weingut TEMENT
Verkostungsteam vom 11. Februar 2024 
Weltklasse aus √Ėsterreich Weingut TEMENT¬†
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro
Weinvorhersage vom 8. Februar 2024 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro 
Was passt zu Tr√ľffel?
Weinvorhersage vom 6. Februar 2024 
Was passt zu Tr√ľffel?¬†
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best!
Verkostungsteam vom 28. Januar 2024 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best! 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst
Weinvorhersage vom 25. Januar 2024 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges
Weinvorhersage vom 23. Januar 2024 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter