Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]

Chateau Batailley

Bordeaux ‚Äď Pauillac
Chateau Batailley
Batailley (Zweitwein Lions de Batailley), ein 5. Gew√§chs nach der Klassifikation von 1855, ist das Flaggschiff der Familie Casteja und Borie-Manoux. Der Name Batailley geht zur√ľck auf eine entscheidende Schlacht (bataille) des hundertj√§hrigen Krieges, die hier auf dieser Ebene in Pauillac im 15. Jahrhundert stattfand und in der die Franzosen das benachbarte Chateau Latour zur√ľckeroberten. Der Park von Batailley, eines der √§ltesten Chateaus der ganzen Region, wurde von Barillet-Deschamps angelegt, dem Parkarchitekten von Napoleon III. Die Weine des 57 Hektar gro√üen Chateaus verk√∂rpern einen sehr traditionellen Stil des Pauillac mit einer klassischen Cassisnote und einer guten Struktur. Der Cabernet Sauvignon Anteil ist mit 70% (25% Merlot, 3% Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot) relativ hoch. Das Durchschnittsalter der Reben, die auf feinem Kiesboden wachsen, liegt bei 40 Jahren. 50 % der Barrique F√§sser werden allj√§hrlich erneuert. Chateau Batailley kann sehr gut reifen, die Weine erreichen mit zunehmendem Alter eine sch√∂ne Harmonie und bieten ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verh√§ltnis. Freunde, das ist klassischer Bordeaux vom Feinsten!
Weine von Chateau Batailley
Sortieren nach: Relevanztriangle
5 Artikel
5 Artikel
Filter
    2008 Chateau Batailley Pauillac
    Rotwein
    Chateau Batailley 2008
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    17 REN√ą GABRIEL: Mitteldunkles Granat mit wenig lila Reflexen, aufhellender Rand. Delikates Bouquet, rote Pflaumen, erdiger Schimmer darin und helle Holznoten, m√§ssiger Druck, gewisse laktische Noten, mittlerer Druck. Im Gaumen angenehm, weich mit blaubeeriger Aromatik." 91 THE WINEADVOCATE: "Tasted ex-chateau and single blind in Southwold. This has a rounded, intense nose with ample brambly black fruit, touch of raspberry leaf and cedar with good definition. Very bright and lively compared to its peers. The palate is medium-bodied with a fleshy entry. Very supple tannins and a caressing mouthfeel considering the vintage. There are lush ripe red fruits intermingling with sous-bois on the finish. The Merlot if expressive and very attractive here. Just give this a few years to come into its own. Tasted January 2012." - Neal Martin. 91 WINE ENTHUSIAST: "One of the undiscovered treats of Pauillac, Batailley has produced a 2008 that shows richness, fresh acidity and delicious black currant fruits. For medium-term aging." 90 WINE SPECTATOR: "Nicely firm, with a bold iron streak and lots of cedar embedded into the core of red and black currant fruit and tobacco notes. Focused and long, with a pure beam of fruit driving through the grippy finish. Best from 2013 through 2018. 20,000 cases made."
    0,75 L
    55,00¬†‚ā¨
    73,33¬†‚ā¨ / Liter
    2020 Chateau Batailley Pauillac
    Rotwein
    Chateau Batailley 2020
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Batailley (Zweitwein Lions de Batailley), ein 5. Gew√§chs nach der Klassifikation von 1855, ist das Flaggschiff der Familie Casteja und Borie-Manoux. Der Name Batailley geht zur√ľck auf eine entscheidende Schlacht (bataille) des hundertj√§hrigen Krieges, die hier auf dieser Ebene in Pauillac im 15. Jahrhundert stattfand und in der die Franzosen das benachbarte Chateau Latour zur√ľckeroberten. Der Park von Batailley, eines der √§ltesten Chateaus der ganzen Region, wurde von Barillet-Deschamps angelegt, dem Parkarchitekten von Napoleon III. Die Weine des 57 Hektar gro√üen Chateaus verk√∂rpern einen sehr traditionellen Stil des Pauillac mit einer klassischen Cassisnote und einer guten Struktur. Der Cabernet Sauvignon Anteil ist mit 70% (25% Merlot, 3% Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot) relativ hoch. Das Durchschnittsalter der Reben, die auf feinem Kiesboden wachsen, liegt bei 40 Jahren. 50 % der Barrique F√§sser werden allj√§hrlich erneuert. Chateau Batailley kann sehr gut reifen, die Weine erreichen mit zunehmendem Alter eine sch√∂ne Harmonie und bieten ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verh√§ltnis. Freunde, das ist klassischer Bordeaux vom Feinsten!
    96 DECANTER
    95 JAMES SUCKLING
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    18 WEINWISSER
    94 FALSTAFF
    93+ LISA PERROTTI-BROWN
    92+ THE WINE ADVOCATE
    92 JEB DUNNUCK
    0,75 L
    44,90¬†‚ā¨
    59,87¬†‚ā¨ / Liter
    2005 Chateau Batailley Pauillac
    Rotwein
    Chateau Batailley 2005
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Batailley (Zweitwein Lions de Batailley), ein 5. Gew√§chs nach der Klassifikation von 1855, ist das Flaggschiff der Familie Casteja und Borie-Manoux. Der Name Batailley geht zur√ľck auf eine entscheidende Schlacht (bataille) des hundertj√§hrigen Krieges, die hier auf dieser Ebene in Pauillac im 15. Jahrhundert stattfand und in der die Franzosen das benachbarte Chateau Latour zur√ľckeroberten. Der Park von Batailley, eines der √§ltesten Chateaus der ganzen Region, wurde von Barillet-Deschamps angelegt, dem Parkarchitekten von Napoleon III. Die Weine des 57 Hektar gro√üen Chateaus verk√∂rpern einen sehr traditionellen Stil des Pauillac mit einer klassischen Cassisnote und einer guten Struktur. Der Cabernet Sauvignon Anteil ist mit 70% (25% Merlot, 3% Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot) relativ hoch. Das Durchschnittsalter der Reben, die auf feinem Kiesboden wachsen, liegt bei 40 Jahren. 50 % der Barrique F√§sser werden allj√§hrlich erneuert. Chateau Batailley kann sehr gut reifen, die Weine erreichen mit zunehmendem Alter eine sch√∂ne Harmonie und bieten ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verh√§ltnis. Freunde, das ist klassischer Bordeaux vom Feinsten!
    18 WEINWISSER
    93 THE WINE ADVOCATE
    92 THE WINE CELLAR INSIDER
    91 JAMES SUCKLING
    17 JANCIS ROBINSON
    90 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    77,50¬†‚ā¨
    103,33¬†‚ā¨ / Liter
    2003 Chateau Batailley Pauillac
    Rotwein
    Chateau Batailley 2003
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    18 REN√ą GABRIEL: "04: Dunkles Granat mit blauen Reflexen. Warmes, ausladendes Bouquet; Brombeernoten, schwarze Schokolade, zeigt sich sch√∂n reif in seiner Frucht. Viel Charme im fleischigen Gaumen, wieder Schokonoten rund um die Tannine herum, weicher Wein mit jungem Spasspotential, erst im Finale kommt die tolle Konzentration so richtig zum Vorschein. Geh√∂rt zu seinen Top-Jahrg√§ngen. (18/20). 14: Hat bei einem Diner auf dem Ch√Ęteau hervorragend gemundet. Ist bei weitem nicht so s√ľss, wie gewisse Konkurrenten."
    0,75 L
    65,50¬†‚ā¨
    87,33¬†‚ā¨ / Liter
    2016 Chateau Batailley Pauillac
    Rotwein
    Chateau Batailley 2016
    Bordeaux ‚Äď Pauillac
    Batailley (Zweitwein Lions de Batailley), ein 5. Gew√§chs nach der Klassifikation von 1855, ist das Flaggschiff der Familie Casteja und Borie-Manoux. Der Name Batailley geht zur√ľck auf eine entscheidende Schlacht (bataille) des hundertj√§hrigen Krieges, die hier auf dieser Ebene in Pauillac im 15. Jahrhundert stattfand und in der die Franzosen das benachbarte Chateau Latour zur√ľckeroberten. Der Park von Batailley, eines der √§ltesten Chateaus der ganzen Region, wurde von Barillet-Deschamps angelegt, dem Parkarchitekten von Napoleon III. Die Weine des 57 Hektar gro√üen Chateaus verk√∂rpern einen sehr traditionellen Stil des Pauillac mit einer klassischen Cassisnote und einer guten Struktur. Der Cabernet Sauvignon Anteil ist mit 70% (25% Merlot, 3% Cabernet Franc, 2 % Petit Verdot) relativ hoch. Das Durchschnittsalter der Reben, die auf feinem Kiesboden wachsen, liegt bei 40 Jahren. 50 % der Barrique F√§sser werden allj√§hrlich erneuert. Chateau Batailley kann sehr gut reifen, die Weine erreichen mit zunehmendem Alter eine sch√∂ne Harmonie und bieten ein sehr gutes Preis-/Leistungs-Verh√§ltnis. Freunde, das ist klassischer Bordeaux vom Feinsten!
    96 JAMES SUCKLING
    95 WINE ENTHUSIAST
    93-95 THE WINE ADVOCATE
    18 VINUM
    93 DECANTER
    93 FALSTAFF
    93 THE WINE CELLAR INSIDER
    93 WINE SPECTATOR
    17 WEINWISSER
    17 JANCIS ROBINSON
    90+ JEB DUNNUCK
    0,75 L
    59,50¬†‚ā¨
    79,33¬†‚ā¨ / Liter
    3,0 L
    275,00¬†‚ā¨
    91,67¬†‚ā¨ / Liter
    6,0 L
    585,00¬†‚ā¨
    97,50¬†‚ā¨ / Liter
    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter