Rotwein Les Forts de Latour - Pauillac aus Bordeaux Frankreich 2014

Chateau Latour

2014

Les Forts de Latour

Pauillac

193,98 €
0,75 l (258,65 €/l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Mehr entdecken:
Pauillac Chateau Latour
Bewertungen
17
WEINWISSER: "Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Recht tiefgründiges Bouquet, zeigt jetzt schon Trüffelkonturen, dunkle Pflaumenhaut sowie etwas Tabak. Dichter Gaumen, fleischig, das Extrakt wirkt kompakt und hat eine blau- bis schwarzbeerige Aromatik. Das Aroma ist nicht besonders druckvoll und trotzdem kommen die wunderschönen Cabernets gut durch, im Nachklang eine feine Note von pikanten Kernen zeigend. Das gibt zwar Rasse, generiert aber auch eine gewisse Tannin-Säureverbindung im Finale."
92
WINESPECTATOR: "Offers a core of pure cassis and blackberry fruit, with mouthwatering streaks of graphite and anise. Racy-edged, featuring ample grip buried through the finish. Reveals a violet echo for good measure. Textbook. Best from 2018 through 2030. 9,022 cases made."
93
WINE ENTHUSIAST: "Packed with the fruit of the vintage, this wine is bright and crisp. Its acidity and pure black-currant flavors are delicious, juicy, the tannins now sitting easily in the background. The wine, which comes from a specific parcel, is developing well and will be released after 2020. It should be drunk from 2023."
93
DECANTER: "Highly enjoyable, has gorgeous elegance and freshness, and is showing better right now than the 2015 Pauillac de Latour. Extremely fresh, hedgerow and cassis bud backed up by richer seams of liquorice and blackberry. Not yet ready but you can see that with a stiff wind and a good carafe, you could get there in the next few years. Tight black spice uncurls to show carefully-delivered smoked cedar on the finish."
94
JAMES SUCKLING: "Glorious aromatics with currants, flowers, stones and light mushrooms. Medium to full body and fine tannins that are long and polished. Super linear, structured and long. Drink in 2019."
93
ANTONIO GALLONI: "The 2014 Les Forts de Latour is one of those wines that deserves an hour to open and then observe it coalescing in the glass. The bouquet is initially high-toned and then mellow to reveal attractive scents of red fruit, cedar and incense. The palate is maybe a more malleable than I anticipated, clearly a Les Forts that is primed for drinking, although there is sufficient depth to suggest that it will give 15 years of pleasure, maybe more. Suave and surprisingly rounded for a 2014, this is a fine late released Deuxième Vin from the First Growth although I uphold my remark in my previous notes that I would have liked more Pauillac DNA. Tasted from ex-château bottle."
93
FALSTAFF: "Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von Lakritze und Zedernholz, facettenreiches Bukett. Saftig, dunkle Kirschen, straffe Tannine, salzig-mineralischer Touch im Abgang, dunkle Schokolade im Abgang, sicheres Reifepotenzial, würzig-mineralischer Nachhall."
93
JEB DUNNUCK: "The second wine of the estate is the 2014 Les Forts De Latour and this beauty is better than most estate grand vin. Made from 50% Cabernet Sauvignon, 42% Merlot, and the balance Petit Verdot, this straight up classic Pauillac is loaded with notions of red and black currants, lead pencil shavings, roasted coffee, graphite, and Asian spices. Deep, medium to full-bodied, impressively concentrated, and layered, it’s a seriously good wine that’s going to continue drinking beautifully for two to three decades."
93
THE WINEADVOCATE: "The 2014 Les Forts de Latour is a blend of 71.4% Cabernet Sauvignon and 28.6% Merlot. Deep garnet-purple colored, it needs a little coaxing to reveal expanding scents of blackcurrant pastilles, baked plums and boysenberries with suggestions of wood smoke, fragrant earth, cast-iron pan and charcuterie plus a faint waft of black truffles. Medium-bodied, the earthy/savory palate has loads of lively black fruit with a refreshing line and firm, grainy tannins, finishing on a lingering ferrous note."
Zum Weingut
Chateau Latour (Zweitwein Forts de Latour, Drittwein Pauillac de Latour) spielt in einer eigenen Liga. Kein anderer Betrieb hat es wie Chateau Latour geschafft, über 100 Jahre lang stets derartige Topqualitäten abzuliefern. Seit der Komplettrenovierung 1998 erstrahlt Chateau Latour außerdem in neuem Glanz. Das Gesamtgebäude ist ein Musterbeispiel an Architektur, an Kombination modernster Kellertechnik mit traditionellen Bauweisen. 1993 übernahm François Pinault die Mehrheit an Latour, und das für immerhin 113 Millionen Dollar - was nach einem stolzen Preis klingt, in Wahrheit aber ein Schnäppchen war. Gerüchten zufolge soll allein der Inhalt der Keller schon 60 Millionen wert gewesen sein. 1995 übernahm dann Frederic Engerer die Leitung von Chateau Latour und seitdem sind die Qualitäten noch einmal gestiegen. Im Jahr 2012 verkündete Latour, dass von nun an keine Weine mehr en Primeur verkauft werden würden. Nun lagern die Tropfen so lange im Keller, bis man der Meinung ist, dass sie reif für den Verkauf sind. Von den 90 Hektar, die zu Chateau Latour gehören, sind 78 mit Reben bepflanzt. Das Herz von Chateau Latour aber ist eine 47 Hektar große Parzelle mit dem Namen "Enclos". Es gibt Leute die sagen, dass dies die beste Lage in ganz Bordeaux sei. Der Rebsortenspiegel besteht zu 74,2% aus Cabernet Sauvignon, 23,8% Merlot, 1,8% Cabernet Franc und gerade mal 0,2% Petit Verdot. Die Reifung findet in zu 100% neuen Barriques statt. Interessant: seit 2015 wird die gesamte Rebfläche von Latour biologisch bewirtschaftet, die Hälfte sogar biodynamisch. Um die Weinberge weniger zu belasten, nehmen die Arbeiter für ihre Wege oft ein Mountainbike.
 
Fakten
Weinart: Rotwein
Ursprungsland: Frankreich
Region: Bordeaux
Appellation: Pauillac
Weingut: Chateau Latour
Erzeuger/Abfüller: Chateau Latour, Route des Châteaux, 33250 Pauillac, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Latour, Route des Châteaux, 33250 Pauillac, Frankreich
Jahrgang :2014
Alkoholgehalt: 13 % vol
Allergene: Enthält Sulfite.
Lieferfrist: 3-5 Arbeitstage nach Eingang der Kaufbestätigung
Weinankauf
Ankauf
Wir kaufen ständig Weine aus Privatsammlungen - von der Einzelflasche bis zum kompletten Weinkeller.
Lagerung für Ihre Weinsammlung
Der Keller
Die hochwertigste und sicherste Art der Lagerung für Ihre Weinsammlung oder Ihr persönliches Weininvestment.
Events und Weinproben
Events
UNGER WEINE organisiert mehrmals jährlich hochwertigste Weinproben mit Themen, die in dieser Ausprägung und diesem Umfang keine Parallelen finden.
über Unger Weine
Über uns
UNGER WEINE ist seit über 25 Jahren eines der führenden Unternehmen im Handel hochwertigster Weine.