Unger Weine Neuentdeckung: Landmark Vineyards - jetzt bestellen

Frankreich

Entdecken Sie unser Sortiment - Frankreich
Sortieren nach: Relevanztriangle
982 Artikel
982 Artikel
Filter
    2018 Chateau D´Angludet Chateau D´Angludet Margaux
    Rotwein
    Chateau D´Angludet 2018
    Bordeaux – Margaux
    In der Nase: "Erinnert an einen süßen Rumtopf! Duft von saftigen, vollreifen roten Früchten." Am Gaumen: "Dunkle Valrhona-Schokolade, Herzkirsche, schwarzer Holundersaft, Anis und Spekulatius. Nuancen von weißem Pfeffer, Tabak und Zedern. Château Angludet brilliert mit feinsten Tanninen und schmeichelnder, gekonnt eingebundener Säure. Ein aristokratischer Margaux, der auch jetzt schon getrunken werden will."
    18 WEINWISSER
    92 JAMES SUCKLING
    92 FALSTAFF
    90-92 WINEADVOCATE
    91 ANTONIO GALLONI
    91 DECANTER
    0,75 L
    35,90 €
    47,87 € / Liter
    Champagner Grande Reserve Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Vilmart - Champagner Grande Reserve Brut 1er Cru
    Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    93 WINESPECTATOR
    92 JAMES SUCKLING
    90 WINEADVOCATE
    90 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    42,00 €
    56,00 € / Liter
    1,5 L
    89,00 €
    59,33 € / Liter
    2018 Chateau Tour Saint Christophe Chateau Tour Saint Christophe Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Tour Saint Christophe 2018
    Bordeaux – Saint Emilion
    “In der Nase vollreife Brombeere, schwarze Kirsche und Milchkaffee. Am Gaumen ein Wein von einem Wein. Enorm dicht und komplex, wiederum dunkle Früchte, mit Noten von Brombeeren, Johannisbeeren, Holunder und Valrhona Schokolade. Hohe Extraktsüße, komplexe Terroirnoten, zudem mit ewig langem und druckvollem Abgang.”
    97 JAMES SUCKLING
    96 WINE CELLAR INSIDER
    95+ DUNNUCK
    95 ANTONIO GALLONI
    94 WINEADVOCATE
    18 WEINWISSER
    92 FALSTAFF
    0,75 L
    37,50 €
    50,00 € / Liter
    1,5 L
    82,50 €
    55,00 € / Liter
    2018 Chateau La Croix de Gay Chateau La Croix de Gay Pomerol
    Rotwein
    Chateau La Croix de Gay 2018
    Bordeaux – Pomerol
    Chateau La Croix de Gay ist ein kleines und sehr sympathisches Familienweingut. Seit dem Jahr 1477 ist die Familie Lebreton in Pomerol ansässig, seit 1722 machen sie Wein. Heute führt Chantal Lebreton die Geschicke von Chateau La Croix de Gay mit seinen 4,2 Hektar gemeinsam mit ihrem Mann, ihren drei Söhnen, ihren Schwiegertöchtern und sogar ihren Enkeln. Gerade mal 20.000 bis 25.000 Flaschen verlassen La Croix de Gay jedes Jahr. Aber die haben es in sich. Die Cuvée besteht zu 98% aus Merlot und nur zu 2% aus Cabernet Franc. Das Geheimnis der Komplexität der Weine von La Croix de Gay liegt in den Böden. Denn in den Weinbergen des Châteaus vereinen sich zwei Terroirs: Zum einen Kies aus der Günz-Kaltzeit und zum anderen Kies aus der Mindel-Kaltzeit. Das verleiht dem Merlot und dem Cabernet Franc jeweils unterschiedliche Facetten, was die endgültige Assemblage sehr komplex werden lässt. Der Wein reift 18 Monate in Barriques, die Hälfte davon wird Jahr für Jahr neu angeschafft.
    94 JAMES SUCKLING
    94 WINE ENTHUSIAST
    93 FALSTAFF
    92 WINE CELLAR INSIDER
    91 DECANTER
    91 DUNNUCK
    90 WINESPECTATOR
    0,75 L
    44,50 €
    59,33 € / Liter
    2018 Chateau Faugeres Chateau Faugeres Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Faugeres 2018
    Bordeaux – Saint Emilion
    Chateau Faugeres wurde 2005 von dem Schweizer Geschäftsmann Silvio Denz übernommen und produziert mit Hilfe von Stephan Graf von Neipperg und Michel Rolland gleich mehrere Topweine. Bereits vor der Übernahme durch Denz zählte Faugeres zu den besten der Appellation. Aber dort soll nicht Schluss sein, das Qualitätsniveau soll noch weiter entwickelt werden. Der erste Schritt war die Einführung des Zweitweins Haut Faugeres. Ein weiterer Schritt war der Bau eines neuen spektakulären Kellereigebäudes, das von Star-Architekt Mario Botta geplant wurde. Chateau Faugeres besteht zu 85 % aus Merlot, 10 % Cabernet Franc und 5 % Cabernet Sauvignon. Die gesamte Lese wird per Hand durchgeführt, es stehen 35 Edelstahl-Gärbottiche in verschiedensten Größen von 50hl bis 150hl zur Verfügung, um auch kleinste Einheiten separat vinifizieren zu können. Die Hälfte aller Fässer wird jedes Jahr ausgetauscht. Der Stil von Chateau Faugeres ist geprägt von mineralischen Komponenten und einer seidigen Textur und perfekt geschliffenen Tanninen. Ein wunderbarer, weicher St. Emilion mit großem Potential - und sehr fairen Preisen!
    97 JAMES SUCKLING
    96 ANTONIO GALLONI
    18 WEINWISSER
    93 DUNNUCK
    93 FALSTAFF
    93 WINE CELLAR INSIDER
    91-93 WINEADVOCATE
    92 DECANTER
    92 WINESPECTATOR
    0,75 L
    44,90 €
    59,87 € / Liter
    1,5 L
    92,50 €
    61,67 € / Liter
    3,0 L
    245,00 €
    81,67 € / Liter
    2018 Chateau de Pressac Chateau de Pressac Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau de Pressac 2018
    Bordeaux – Saint Emilion
    Seit 1997 ist das Gut im Besitz von Dominique und Jean-François Quenin. Klassifiziert als Grand Cru Classe, ähnelt CHATEAU DE PRESSAC mehr einer Burg denn einem Chateau. Als Nachbar von Chateau Faugeres und Chateau Valandraud, liegt das Chateau sensationell schön oberhalb traumhaft angelegter Terrassen in der Gemeinde Saint Etienne de Lisse östlich von St. Emilion. Die Ausrichtung der Weinberge, die 36 Hektar in einer einzigen Parzelle umfassen, ist Richtung Osten. Und was hier zu moderaten Preisen Jahr für Jahr an Qualität in Flaschen gefüllt wird, ist absolut beeindruckend.
    18,5 WEINWISSER
    94 DUNNUCK
    94 WINE CELLAR INSIDER
    93 WINEADVOCATE
    93 JAMES SUCKLING
    93 FALSTAFF
    93 WINE ENTHUSIAST
    92 DECANTER
    90 ANTONIO GALLONI
    90 WINESPECTATOR
    0,75 L
    34,50 €
    46,00 € / Liter
    2006 Chateau Lucia Chateau Lucia Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Lucia 2006
    Bordeaux – Saint Emilion
    Michel Bortolussi heisst der Besitzer von Chateau Lucia. Sein Name ist in Saint Emilion gut bekannt, denn bevor er Chateau Lucia übernahm, hat er lange Zeit berühmte Chateaux wie Ausone, Cheval Blanc oder Valandraud mit Winemaking-Equipment versorgt. Durch diese Arbeit lernte er den renommierten Önologen Stephane Derenoncourt kennen und die beiden freundeten sich an. So war es kein Wunder, dass sich Bortolussi, als er in den 1990er Jahren eine zwei Hektar kleine Parzelle erbte, schon bald an seinen Freund wandte, um das "Projekt" Chateau Lucia anzugehen. Seit 2001 produzieren die beiden auf dem inzwischen vier Hektar grossen Chateau Lucia einen Wein, der es in sich hat. Die Bedingungen auf Chateau Lucia sind aber auch optimal: die meisten Rebstöcke wurden bereits 1901 gepflanzt und liefern bestes Traubenmaterial. Der Durchschnittsertrag liegt bei gerade mal 25 Hektoliter pro Hektar. Gelesen wird per Hand, zudem wird Beere für Beere aussortiert. Merlot dominiert mit 90% die Cuvée, 10% sind Cabernet Franc. Für die Maischung werden kleine, hölzerne Fuder verwendet. Der Barriqueausbau dauert etwa 16 Monate. Die jährlich knapp 1000 produzierten Kisten sind stets rasch vergriffen. Dennoch sind die Preise bislang fair geblieben.
    17 ROBINSON
    0,75 L
    33,90 €
    45,20 € / Liter
    1985 Chateau Potensac Chateau Potensac Medoc
    Rotwein
    Chateau Potensac 1985
    Bordeaux – Medoc
    Chateau Potensac gehört neben Leoville Las Cases und Nenin seit Generationen der Familie Delon, die auf die Hilfe des allgegenwärtigen Michel Rolland vertraut. Potensac liegt nördlich von St. Estephe, hier sagen sich wirklich Fuchs und Hase gute Nacht. Der Rebsortenspiegel der 84 Hektar auf Chateau Potensac hat sich in der jüngeren Vergangenheit deutlich geändert. Hatte er früher noch einen Cabernet-Sauvignon-Anteil von 60%, so sieht er heutzutage so aus: 46% Merlot, 35% Cabernet Sauvignon, 16% Cabernet Franc, 2% Carmenere und 1% Petit Verdot. Der Wein zeigt schöne Struktur, tolle Beerenfrucht und perfekte Harmonie.
    0,75 L
    45,22 €
    60,29 € / Liter
    2018 Chateau Clos Saint Julien Chateau Clos Saint Julien Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Clos Saint Julien 2018
    Bordeaux – Saint Emilion
    Lange Zeit war es still geworden um dieses Spitzenweingut der 1930er und 1940er Jahre. Aber dann übernahm Catherine Papon-Nouvel die Verantwortung für den lediglich 1,2 Hektar großen Weinberg und landete mit dem Jahrgang 1998 einen Volltreffer. Eine perfekt eingebundene Fruchtsüße mit toller, reifer Beerenaromatik kennzeichnen diesen Wein. Ein perfektes Preis-Genuss-Verhältnis. Die Cuvée besteht jeweils zur Hälfte aus Cabernet Franc und Merlot. Die Merlot-Reben sind deutlich älter als 80 Jahre - das merkt man sofort an der Konzentration und Üppigkeit des Weins!
    19 WEINWISSER
    97 DUNNUCK
    95 ANTONIO GALLONI
    94+ WINEADVOCATE
    93 JAMES SUCKLING
    0,75 L
    55,00 €
    73,33 € / Liter
    1999 Chateau Le Moulin Chateau Le Moulin Pomerol
    Rotwein
    Chateau Le Moulin 1999
    Bordeaux – Pomerol
    Chateau Le Moulin gehört Michel und Genevievve Querre, die unter anderem auch Chateau Patris, Chateau d´Aiguilhe-Querre und Chateau Brun Despagne ihr Eigen nennen. Zweieinhalb Hektar umfasst Chateau Le Moulin. 80% Merlot und 20% Cabernet Franc erbringen jährlich knapp 700 Kisten. Die Kellermeisterin Marie-Hélène Schaaper von Chateau Le Moulin arbeitet unter der Regie von Michel Rolland, der hier seine önologische Kompetenz zur Verfügung stellt. 85% neue Barriques kommen zum Einsatz, wobei Hélène Schaaper traditionelle Küfereien, wie Seguin-Moreau, Sylvain oder Nadalié bevorzugt.
    0,75 L
    51,90 €
    69,20 € / Liter
    2018 Marquis de Calon Chateau Calon Segur Saint Estephe
    Rotwein
    Chateau Calon Segur - Marquis de Calon 2018
    Bordeaux – Saint Estephe
    Chateau Calon Segur (Zweitwein Le Marquis de Calon Segur) – der Wein mit dem Herz im Logo. Historisch ist das Gut hoch interessant: Marquis de Segur war im 18. Jahrhundert Eigentümer von Chateau Calon Segur sowie auch von Chateau Latour und Chateau Lafite, das damals nur Lafite hieß. Das Herz des Marquis jedoch schlug für Chateau Calon Segur, deshalb prägte er den Spruch: „Meinen Wein baue ich auf Lafite und Latour an. Aber mein Herz ist in Calon.“ Bereits damals war man sich der Qualität der Böden bewusst. Neben der Schönheit des Chateaus sind die exzellenten, sehr kargen und steinigen Böden des nördlichsten Cru im Medoc mit ein Grund dafür. Zudem ist dieser Wein das perfekte Geschenk ist für einen Menschen, den Sie besonders gern haben. Das Herz auf dem Etikett kommt immer gut an - und der Inhalt der Flasche erst recht. Und seit Chateau Calon Segur im Jahr 2012 von einer französischen Investmentgesellschaft unter Beteiligung der Petrus Inhaberfamilie Moueix übernommen wurde, gibt es hier ohnehin nur eine Ausrichtung: ganz nach oben, und dies nicht nur in St. Estephe!
    95 DUNNUCK
    18 WEINWISSER
    92-94 WINEADVOCATE
    93 JAMES SUCKLING
    93 WINE CELLAR INSIDER
    93 WINE ENTHUSIAST
    91-93 ANTONIO GALLONI
    91 DECANTER
    0,75 L
    32,90 €
    43,87 € / Liter
    1,5 L
    69,90 €
    46,60 € / Liter
    3,0 L
    189,00 €
    63,00 € / Liter
    6,0 L
    385,00 €
    64,17 € / Liter
    2018 Chateau Lafaurie Peyraguey blanc sec Chateau Lafaurie Peyraguey Bordeaux AC
    Chateau Lafaurie Peyraguey muß man gesehen und erlebt haben, ein beeindruckender Bau, eher Festung als Chateau. Die Rebfläche von Chateau Lafaurie Peyraguey ist zu 90% mit Semillon bestockt, der Rest verteilt sich auf Sauvignon Blanc und Muscadelle. 2014 wurde Chateau Lafaurie Peyraguey von dem Schweizer Silvio Denz übernommen, der unter anderem Chateau Faugeres, Montepeloso und Rocheyron oder die Kristallmanufaktur Lalique sein Eigen nennt oder Beteiligungen daran hält. Die Verbindung mit Lalique ist vor allem in dem neu gestalteten Traum-Hotel und Michelin-Sterne geadelten Restaurant auf Chateau Lafaurie Peyraguey sichtbar. Die Weine sind qualitativ in der absoluten Spitze anzusiedeln, lediglich 6000 Kisten bringt das Chateau aus seinen 37 Hektar hervor, sie zählen unter Süßwein-Liebhabern zu den besten des ganzen Sauternes.
    0,75 L
    37,50 €
    50,00 € / Liter
    2018 Chateau Le Conseiller Chateau Le Conseiller Bordeaux Superieur
    Rotwein
    Chateau Le Conseiller 2018
    Bordeaux – Bordeaux Superieur
    Le Conseiller wird, wie auch La Croix-St.-Georges, La Confession und La Croix Mouton von Jean-Philippe Janoueix gemanagt. Er beweist hier wieder einmal, dass exzellenter Wein aus Bordeaux nicht die Welt kosten muss. 27 Hektar sind auf Chateau Le Conseiller zu 85% mit Merlot und 15% Cabernet Franc bepflanzt. Trotzdem ist der fertige Wein oft ein reinsortiger Merlot. Chateau Le Conseiller ist einer der wenigen Betriebe, die neben Fässern aus französischer Eiche auch US-amerikanische einsetzen. Die Hälfte wird Jahr für Jahr erneuert. Dieser Wein ist nichts, was Sie sich für langes Reifen in den Keller legen müssen. Er ist ein paar Jahre nach der Abfüllung am besten zu genießen. Die Weine sind hervorragend strukturiert, bieten saftige Frucht, weiches Tannin und machen so richtig Spaß! Kein Wunder dass Le Conseiller in Parkers Weinführer für preiswerte Weine, Parkers Wine Bargains, als Best Buy und in der Best of the Best Liste geführt wird.
    90 WINE CELLAR INSIDER
    90 WINE ENTHUSIAST
    0,75 L
    17,50 €
    23,33 € / Liter
    2017 Chateau Faugeres Chateau Faugeres Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Faugeres 2017
    Bordeaux – Saint Emilion
    Chateau Faugeres wurde 2005 von dem Schweizer Geschäftsmann Silvio Denz übernommen und produziert mit Hilfe von Stephan Graf von Neipperg und Michel Rolland gleich mehrere Topweine. Bereits vor der Übernahme durch Denz zählte Faugeres zu den besten der Appellation. Aber dort soll nicht Schluss sein, das Qualitätsniveau soll noch weiter entwickelt werden. Der erste Schritt war die Einführung des Zweitweins Haut Faugeres. Ein weiterer Schritt war der Bau eines neuen spektakulären Kellereigebäudes, das von Star-Architekt Mario Botta geplant wurde. Chateau Faugeres besteht zu 85 % aus Merlot, 10 % Cabernet Franc und 5 % Cabernet Sauvignon. Die gesamte Lese wird per Hand durchgeführt, es stehen 35 Edelstahl-Gärbottiche in verschiedensten Größen von 50hl bis 150hl zur Verfügung, um auch kleinste Einheiten separat vinifizieren zu können. Die Hälfte aller Fässer wird jedes Jahr ausgetauscht. Der Stil von Chateau Faugeres ist geprägt von mineralischen Komponenten und einer seidigen Textur und perfekt geschliffenen Tanninen. Ein wunderbarer, weicher St. Emilion mit großem Potential - und sehr fairen Preisen!
    94 JAMES SUCKLING
    18 WEINWISSER
    93+ WINEADVOCATE
    93 DUNNUCK
    92 WINE CELLAR INSIDER
    92 WINESPECTATOR
    91+ ANTONIO GALLONI
    91 DECANTER
    91 FALSTAFF
    90-92 WINE ENTHUSIAST
    0,75 L
    37,50 €
    50,00 € / Liter
    1,5 L
    77,50 €
    51,67 € / Liter
    3,0 L
    205,00 €
    68,33 € / Liter
    2018 Chateau La Tour Blanche Chateau La Tour Blanche Sauternes
    WeiĂźwein
    Chateau La Tour Blanche 2018
    Bordeaux – Sauternes
    Historisch gesehen kommt Chateau La Tour Blanche eine ganz wesentliche Rolle zu. La Tour Blanche war das erste Chateau, auf dem süßer Wein produziert wurde. Ein Deutscher namens Focke und damaliger Besitzer von Chateau La Tour Blanche soll Ende des 18. Jahrhunderts erstmals einen Wein nach dem Muster der deutschen Süßweine produziert haben. Qualitativ muß man La Tour Blanche in die Top-Riege der Sauternes Güter einstufen, die Weine sind in großen Jahren geradezu phänomenal. Die Besitzverhältnisse von Chateau La Tour Blanche sind im Bereich der Spitzenweine wohl mehr als ungewöhnlich. La Tour Blanche ist in Staatsbesitz und dies seit 1909. Vom damaligen Besitzer wurde es dem Staat übermacht mit der Bedingung auf dem Gut eine Schule für Weinbau einzurichten. Diese Schule existiert noch heute und sie genießt einen sehr guten Ruf. Chateau La Tour Blanche verwendet in seiner Cuvee 77% Semillon, 17% Sauvignon Blanc, 6% Muscadelle. Preislich ist La Tour Blanche sehr interessant, es werden neuerdings 100% neue Fässer verwendet, die Erträge wurden enorm reduziert. Die Produktion umfasst lediglich 5000 Kisten, die Rebfläche 33 Hektar.
    18+ WEINWISSER
    93-95 WINE ENTHUSIAST
    92-94 WINEADVOCATE
    93 JAMES SUCKLING
    93 ANTONIO GALLONI
    93 DECANTER
    93 FALSTAFF
    93 WINE CELLAR INSIDER
    90-93 WINESPECTATOR
    17 ROBINSON
    0,75 L
    47,50 €
    63,33 € / Liter
    2018 Chateau Cap de Faugeres Chateau Cap de Faugeres Cotes de Castillon
    Rotwein
    Chateau Cap de Faugeres 2018
    Bordeaux – Cotes de Castillon
    Psst, wir verraten mal wieder einen Geheimtipp. Cap de Faugeres gehört dem umtriebigen Schweizer Geschäftsmann und Weingutsammler Silvio Denz. Auf Chateau Cap de Faugeres arbeitet das Önologen-Team, das rund um Stephan Graf von Neipperg und Michel Rolland tätig ist. "Terroir gepaart mit Frucht" ist der Slogan auf Cap de Faugeres, der Holzeinsatz ist dementsprechend etwas geringer als bei den meisten anderen. Die Böden der Weinberge bestehen aus Ton und Kalk, sie sind bepflanzt mit 85% Merlot, 10% Cabernet Franc und 5% Cabernet Sauvignon. Mehr Bordeaux bekommen Sie für dieses Geld nicht.
    17,5 WEINWISSER
    92 DECANTER
    92 WINE CELLAR INSIDER
    91 JAMES SUCKLING
    91 DUNNUCK
    0,375 L
    8,90 €
    23,73 € / Liter
    0,75 L
    14,50 €
    19,33 € / Liter
    1,5 L
    29,90 €
    19,93 € / Liter
    3,0 L
    99,00 €
    33,00 € / Liter
    6,0 L
    215,00 €
    35,83 € / Liter
    9,0 L
    325,00 €
    36,11 € / Liter
    12,0 L
    445,00 €
    37,08 € / Liter
    15,0 L
    575,00 €
    38,33 € / Liter
    18,0 L
    699,00 €
    38,83 € / Liter
    2018 Chateau Le Pape Chateau Le Pape Pessac Leognan
    Rotwein
    Chateau Le Pape 2018
    Bordeaux – Pessac Leognan
    Im Januar 2012 wurde Château Le Pape von Robert G. Wilmers übernommen, dem Eigentümer des auf der gegenüberliegenden Straßenseite liegenden Château Haut-Bailly. Von 2012 bis 2015 wurden die Gärten und 4 traumhaft schöne Gästezimmer perfekt renoviert. Lediglich 7 Hektar, in einer einzigen Parzelle umfasst das Gut. 75% Merlot und 25% Cabernet Sauvignon, deren Alter 28 Jahre beträgt, werden durch das Team von Chateau Haut Bailly naturnah bewirtschaftet und ergeben etwa 2.500 Kisten pro Jahr.
    94 JAMES SUCKLING
    93 DUNNUCK
    17,5 WEINWISSER
    92 DECANTER
    92 WINE CELLAR INSIDER
    92 WINESPECTATOR
    91 ANTONIO GALLONI
    90 WINEADVOCATE
    0,75 L
    31,90 €
    42,53 € / Liter
    1,5 L
    65,45 €
    43,63 € / Liter
    2018 Chateau Petit Gravet Aine Chateau Petit Gravet Aine Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Petit Gravet Aine 2018
    Bordeaux – Saint Emilion
    ANTONIO GALLONI: "The 2018 Petit Gravet Aîné dazzles right out of the bottle. Franc signatures are front and center in Saint-Émilion that boasts magnificent aromatic presence as well as depth. Rose petal, mocha, kirsch, menthol and sage are some of the many notes that open with some coaxing. A few years in bottle will do wonders for the tannins. Aside from the wine's striking beauty, Petit Gravet Aîné is one of the most unique, distinctive wines in Bordeaux, the sort of wine that remains seared on your memory. In a word: magnificent!"
    96 ANTONIO GALLONI
    95+ WINEADVOCATE
    95+ DUNNUCK
    18 WEINWISSER
    93 WINE CELLAR INSIDER
    91 JAMES SUCKLING
    0,75 L
    39,90 €
    53,20 € / Liter
    2016 Chateau de Fieuzal Blanc Chateau de Fieuzal Pessac Leognan
    WeiĂźwein
    Chateau de Fieuzal - Chateau de Fieuzal Blanc 2016
    Bordeaux – Pessac Leognan
    Auf etwa 10 Hektar produziert Fieuzal jährlich etwa 4.000 Kisten eines genialen Weißweines. Der Blend besteht je zur Hälfte aus Semillon und Sauvignon blanc, der Ausbau erfolgt zu nahezu 100% in neuen Barriques. Die Lese erfolgt ausschließlich per Hand in mehreren Durchgängen je nach Reifegrad. Dies zeigt, dass der technische Direktor Gerard Gribelin keinen Spaß versteht, wenn es um Qualität geht. Ich wage mittlerweile sogar die Behauptung, dass Fieuzal einen besseren Weißwein als Rotwein produziert. Auf jeden Fall aber ist der weiße Fieuzal praktisch in jedem Jahrgang unter die Top 5 der ganzen Appellation zu setzen. Preislich ist er gemessen an der Konkurrenz günstig.
    19 WEINWISSER
    95 WINE ENTHUSIAST
    93 JAMES SUCKLING
    92 DECANTER
    92 DUNNUCK
    91 WINEADVOCATE
    91 FALSTAFF
    91 WINE CELLAR INSIDER
    91 WINESPECTATOR
    0,75 L
    53,50 €
    71,33 € / Liter
    1994 Chateau Marquis de Terme Chateau Marquis de Terme Margaux
    Rotwein
    Chateau Marquis de Terme 1994
    Bordeaux – Margaux
    Die Geschichte von Chateau Marquis de Terme liest sich absolut beeindruckend. Als das Gut im Jahr 1661 von Pierre des Mesures de Rauzan erworben wurde, war es eines der größten Güter in ganz Bordeaux. So groß, dass in der Folge Chateau Desmirail, Chateau Rauzan Segla, Rauzan Gassies und das aktuell noch immer 40 Hektar umfassende Chateau Marquis de Terme daraus hervorgingen. Thomas Jefferson, bekannt für seine außerordentlich große Weinleidenschaft, war damals ein großer Fan der Weine von Chateau Marquis de Terme, was alte Aufzeichnungen bestätigen. Im Jahr 2009 wurde das Weingut technisch auf den aktuellen Stand gebracht, im Jahr 2017 wurde Chateau Marquis de Terme als organisch arbeitendes Chateau zertifiziert. Auf knapp 40 Hektar stehen heute zu 60% Cabernet Sauvignon, 33% Merlot und 7% Petit Verdot Reben. /221
    0,75 L
    49,98 €
    66,64 € / Liter
    Mehr Produkte anzeigen:
    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter