Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]

Domaine de Chevalier

Bordeaux ‚Äď Graves
Domaine de Chevalier

Domaine de Chevalier (Zweitwein: L‚Äė Esprit de Chevalier) in der Appellation Pessac Leognan ist eine Art geheimer Weingarten, fernab des Rampenlichts. Dort gedeihen die Reben auf einer gro√üen Waldlichtung, bestens gesch√ľtzt vor kalten Winden. Die Grand Cru Class√© Weine geh√∂ren zweifelsohne zu den besten des Bordeaux und spielen nahezu jedes Jahr in der Wein-Oberliga mit. Die internationale Weinprominenz ist voll des Lobes f√ľr den w√ľrdigen Nachbarn des gro√üen Chateau Haut Brion und honorieren das mit regelm√§√üig hohen Punkten in ihren Bewertungen.

Inhaltsverzeichnis:

Weine von Domaine de Chevalier
Sortieren nach: Relevanztriangle
8 Artikel
8 Artikel
Filter
    2013 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2013
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Der Domaine de Chevalier 2013 beeindruckt durch sein vielschichtiges Profil, das eine bemerkenswerte Mischung aus Graphit, Rauch, Pflaumen und Veilchen aufweist. Seine dynamische, pr√§zise Struktur und hervorragende Texturbalance machen ihn zu einem der hervorragenden Weine des Jahrgangs. Mit einem √Ėffnen im Glas entfaltet er seine komplexe Pers√∂nlichkeit, erg√§nzt durch Noten von Salbei und neuem Leder. Die Assemblage aus 80% Cabernet Sauvignon, 15% Merlot und 5% Petit Verdot spiegelt sein au√üergew√∂hnliches Potenzial wider. Experten loben insbesondere seine reichhaltige, reife Fruchtnote und die raffinierte, doch zug√§ngliche Struktur, die ihn zu einem exzellenten Essensbegleiter in schwierigen Jahrg√§ngen macht. Mit seiner eleganten, mittleren F√ľlle, frischen, leuchtenden Kirschen, Gew√ľrzen und einem Hauch von Tabak, sowie seiner knackigen, frischen Struktur und einem mineralischen Nachhall bietet dieser Wein ein lohnendes Trinkerlebnis, das sich mit der Zeit nur noch verbessern wird.
    93 JAMES SUCKLING
    92 DECANTER
    92 WINE ENTHUSIAST
    17 WEINWISSER
    91 THE WINE CELLAR INSIDER
    90 THE WINE ADVOCATE
    90 FALSTAFF
    90 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    49,90¬†‚ā¨
    66,53¬†‚ā¨ / Liter
    1995 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 1995
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Die Weine von Domaine de Chevalier in Bordeaux Wir haben nicht nur eine gro√üe Sympathie f√ľr Olivier Bernard, den Besitzer von Domaine de Chevalier, sondern seine Weine sind Jahrgang f√ľr Jahrgang herausragend. Olivier ist selbst im Handel aktiv und kennt sich daher bestens mit Preisen und M√§rkten aus. Neben den au√üergew√∂hnlichen Qualit√§ten der Weine zeichnet sich diese Domaine auch durch eine faire Preisgestaltung aus. Die Qualit√§t, die hier in Flaschen abgef√ľllt wird, ist schier unglaublich. Sie k√∂nnen bei uns Domaine de Chevalier √ľbrigens auch in der Subskription erwerben. Die Geschichte des Weingutes Die Geschichte geht zur√ľck bis ins Jahr 1155 und ist ein wesentlicher Bestandteil der Identit√§t von Chevalier. Damals interessierte man sich aber nur am Rande f√ľr Wein. Mit Obstanbau und Viehhaltung lie√ü sich in Frankreich mehr Geld verdienen. Das hat sich auf Domaine de Chevalier nat√ľrlich inzwischen ge√§ndert. Aus historischen Aufzeichnungen des 17. Jahrhunderts geht hervor, dass die bescheidene Domaine de Chivaley aus einer Zusammenstellung von "Wohnh√§usern, G√§rten, Nebengeb√§uden, Grundst√ľcken, W√§ldern, Wiesen und Weinbergen" bestand. Es wird vermutet, dass der Name "Chivaley" (was auf Gascognesisch "Ritter" bedeutet) aus einem unbekannten Zusammenhang mit dem sehr alten Pilgerweg nach Santiago de Compostela stammt. Der grenzt im √úbrigen bis heute an das Anwesen an. Im Jahr 1865 kaufte Arnaud Richard das Weingut und setzte somit den Grundstein f√ľr die Qualit√§t. Diese sollte schlie√ülich belohnt werden, als 1953 die Appellation Pessac Leognan geschaffen und Domaine de Cevalier als Grand Cru Class√© eingestuft wurde. 1983 kaufte die Familie Bernard Domaine de Chevalier und f√ľhrte umfangreiche Renovierungsarbeiten durch. 27 Jahre sp√§ter erh√§lt es in der offiziellen Klassifizierung der Weine von Graves den Status eines Deuxi√®me Cru Class√©. Das war aber noch nicht das Ende der Erfolgsgeschichte, es geht f√ľr das Weingut weiter steil nach oben. 2021 wird Domaine de Chevalier von vielen Kritikern hoch gelobt und als eines der besten Weing√ľter in ganz Bordeaux anerkannt. Unterst√ľtzt wird das Team durch den renommierten √Ėnologen St√©phane Derenoncourt. Umfangreiche Erneuerungen bringen das Grand Cru Weingut ganz nach oben Die Bernards sind √§u√üerst erfolgreich auf dem franz√∂sischen Weinbrandmarkt und angesehene Weinh√§ndler. Olivier Bernard war damals gerade 23 Jahre alt. Aber er bewies Weitblick und Gesch√§ftssinn. Er vergr√∂√üerte die Weinberge, lie√ü neue Reben pflanzen, einen neuen Reifekeller bauen und erneuerte alle technischen Einrichtungen. Aktuell ist etwas mehr als die H√§lfte des Besitzes von Domaine de Chevalier mit Reben bepflanzt. In den Weinbergen f√ľr die Rotweine (de Chevalier produziert auch den exzellenten Wei√üwein ‚ÄěDomaine de Chevalier Blanc‚Äú) stehen auf einem Gebiet von 50 Hektar 63% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc Reben, von denen einige bis zu 60 Jahre alt sind. Auf rund f√ľnf Hektar gedeihen die Rebsorten Sauvignon Blanc (70%) und S√©millon (30%), deren Rebst√∂cke ein stattliches Durchschnittsalter von fast 40 Jahren aufweisen. 18 Monate reifen Rot- wie Wei√üweine in Barriques, rund ein Drittel von ihnen wird jedes Jahr erneuert. Wei√üwein und Rotwein auf einem einzigartigen Terroir in Pessac Leognan Die Einzigartigkeit an Chevalier besteht darin, dass das Weingut im Gegensatz zu vielen renommierten Bordeaux-Weinen, die mehrere Jahrhunderte f√ľr ihren Status ben√∂tigten, in vergleichsweise kurzer Zeit Bekanntheit erlangt hat. Nat√ľrlich ist dies dem Terroir zu verdanken, das so au√üergew√∂hnlich ist, dass es herausragende Trauben hervorbringt, die bemerkenswert fr√ľh reifen. Ein gro√üer Wein entsteht auf einem schwierigen Terroir unter schwierigen Bedingungen. Paradoxerweise sch√∂pft der Wein seine Gr√∂√üe aus diesen Schwierigkeiten. ‚ÄěNur ein gro√ües Terroir kann einen gro√üen Wein hervorbringen‚ÄĚ, erinnert sich Olivier Bernard. Die Einzigartigkeit des Terroirs von Chevalier ist zum Teil auf den umliegenden Wald zur√ľckzuf√ľhren. Der erzeugt durch die Verst√§rkung der thermischen Kontraste im Sommer einen Treibhauseffekt, der nat√ľrlich die Reifung f√∂rdert. Allerdings erh√∂ht sich dadurch auch die Frostgefahr zu Beginn der Vegetationsperiode. Die Betreiber haben eine Reihe von Ma√ünahmen ergriffen, um dieses Risiko zu verringern. Der Weinberg ist komplett abgeschieden und hat keinerlei direkte Nachbarschaft. Er liegt in einer kompakten Einheit und profitiert von einem erstklassigen √Ėkosystem, ohne das Risiko einer Verunreinigung von au√üen. Der angrenzende Wald kompensiert die √∂kologischen Nachteile, die normalerweise auf Monokulturen zur√ľckgef√ľhrt werden, weitgehend. Dieser bietet nicht nur Schutz f√ľr die Umwelt, sondern dient ebenso als Quelle f√ľr n√ľtzliche Insekten.Das Erfolgsgeheimnis von Domaine de Cevalier liegt wahrscheinlich in der F√ľhrung durch eine kleine Anzahl von Besitzern, die stets gro√üen Wert auf die Bewahrung einer qualitativen Tradition legten. Ein gro√üer Wein. Sonderetikett f√ľr den Jahrgang 2022 Der Jahrgang 2022 wurde mit einem Sonderetikett versehen, da es die 40. Lese von Olivier Bernard war. Es ist fast unglaublich, die Qualit√§t des Domaine de Chevalier 2022 zu erfassen. Dunkle Kirschen, Fr√ľchte mit schwarzen Beeren, Kr√§uter und Kakao, all das ist mit einem unglaublich feink√∂rnigen Extrakt versponnen, der eine angenehme Viskosit√§t und eine unvergleichliche Noblesse aufweist. Der Wein ist ein echter Traum. Er besteht aus 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 3% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc.
    0,75 L
    79,00¬†‚ā¨
    105,33¬†‚ā¨ / Liter
    2018 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2018
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Der 2018 Domaine de Chevalier besticht als einer der herausragendsten Weine seines Jahrgangs durch seine unvergleichliche Pr√§zision und k√∂nigliche Eleganz. Die Komposition aus 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und 5% Petit Verdot entfaltet Aromen von getrockneten Kr√§utern, Rosenbl√§ttern, Minze, Blutorange, Granatapfel und lebhaften mineralischen Noten. Seine reiche Schichtung und Transluzenz machen ihn zu einem wahren Blickfang. Dieser Wein vereint Macht, Balance und Eleganz mit einer F√ľlle an Komplexit√§t, angefangen bei schwarzer Brombeere und herbstlichen Fr√ľchten bis hin zu Schokolade und zerkleinerten Steinen. Ein Wein von endloser Finesse und L√§nge, der mit seinem subtilen, komplexen Gaumen und der samtigen Textur seiner Tannine begeistert. Mit einem sicheren Reifepotenzial ist der 2018 Domaine de Chevalier ein Prunkst√ľck f√ľr jede Sammlung, das mit der Zeit noch an Wert gewinnen wird.
    99 JAMES SUCKLING
    18,5+ WEINWISSER
    97 JEB DUNNUCK
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    96 DECANTER
    96 WINE ENTHUSIAST
    96 WINE SPECTATOR
    95+ THE WINE ADVOCATE
    95 FALSTAFF
    17 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    85,00¬†‚ā¨
    113,33¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2019
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Der 2019 Domaine de Chevalier offenbart sich als eine meisterhafte Verk√∂rperung von Eleganz und Finesse aus dem Herzen von Pessac-L√©ognan. Dieses Prachtst√ľck kombiniert 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, und einen Hauch von Petit Verdot, um ein vielschichtiges Bouquet von schwarzen Fr√ľchten, Tr√ľffel, Tabak und einer subtilen mineralischen Note zu offenbaren. Mit seiner makellosen Balance, den seidig-weichen Tanninen und der lebendigen S√§ure, verspricht dieser edle Tropfen ein langfristiges Lagerpotenzial. Es wird empfohlen, ihm einige Jahre zu geben, um seine volle Pracht zu entfalten, wobei sein H√∂hepunkt weit in der Zukunft liegt. Eine Investition in Geduld, die sich f√ľr Kenner auszahlt und den 2019 Domaine de Chevalier zu einem Juwel in jeder Sammlung macht.
    97 THE WINE ADVOCATE
    97 JAMES SUCKLING
    19 WEINWISSER
    97 JEB DUNNUCK
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 WINE ENTHUSIAST
    96 DECANTER
    96 FALSTAFF
    94 WINE SPECTATOR
    17 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    79,00¬†‚ā¨
    105,33¬†‚ā¨ / Liter
    2013 Domaine de Chevalier blanc Domaine de Chevalier Graves
    Der 2013 Domaine de Chevalier Blanc, zusammengesetzt aus 70% Sauvignon Blanc und 30% Semillon, besticht durch seine beeindruckende Dichte und Energie. Die Nase offenbart eine verf√ľhrerische Palette von wei√üem Steinobst, Bienenwachs, frischen Zitrusnoten und wei√üen Bl√ľten, w√§hrend am Gaumen lebendige Aromen von Zitrusfr√ľchten und wei√üen Pfirsichen √ľberzeugen, unterst√ľtzt durch eine herausragende Mineralit√§t und florale Akzente. Trotz seiner Jugendlichkeit zeigt der Wein bereits eine bemerkenswerte Komplexit√§t und Reint√∂nigkeit der Frucht. Mit fantastischem Lagerpotential verspricht dieser Wein, √ľber Jahre hinweg zu begeistern, und bietet auch in seiner aktuellen Form ein au√üergew√∂hnliches Geschmackserlebnis. Ein hochkar√§tiger, sowohl frischer als auch komplexer Wei√üwein, der mit seiner einzigartigen Kombination aus F√ľlle, Lebendigkeit und subtilen Tanninen fasziniert. Die Experten lobten seine pr√§zise Balance, die sich in einem k√ľhlen, fast Chablis-artigen Abgang √§u√üert, und best√§tigen, dass er bereits jetzt unglaublichen Trinkspa√ü bietet, sich aber auch pr√§chtig entwickeln wird.
    98 JAMES SUCKLING
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    94 THE WINE ADVOCATE
    94 DECANTER
    0,75 L
    99,90¬†‚ā¨
    133,20¬†‚ā¨ / Liter
    2020 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2020
    Bordeaux ‚Äď Graves
    **Domaine de Chevalier 2020** besticht durch seine Brillanz und Reinheit. Mit einer au√üergew√∂hnlichen Bewertung von Kritikern weltweit ist dieser Wein eine Symphonie aus *Cabernet Sauvignon*, *Merlot*, *Petit Verdot* und *Cabernet Franc*. Seine Aromen von schwarzer Johannisbeere, Blutorange, Minze und Sternanis, kombiniert mit einer bemerkenswerten Frische, machen ihn zu einem herausragenden Vertreter aus Pessac-L√©ognan. Die geschliffenen Tannine und die pure, gut definierte Struktur sind eine Offenbarung f√ľr die Sinne. Der Wein offenbart eine beeindruckende Reinheit der Frucht, begleitet von dunkler Schokolade und einer komplexen Schicht aus schwarzen, roten und blauen Fr√ľchten, die nahtlos den Gaumen bedecken. Mit einem lange anhaltenden Abgang und einer au√üergew√∂hnlich feinen Textur verspricht der **Domaine de Chevalier 2020**, mit den Jahren zu einer Legende zu werden und hat ein beeindruckendes Reifepotenzial.
    99 JAMES SUCKLING
    98+ JEB DUNNUCK
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    96 DECANTER
    96 LISA PERROTTI-BROWN
    95+ THE WINE ADVOCATE
    17++ JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    74,90¬†‚ā¨
    99,87¬†‚ā¨ / Liter
    2020 Domaine de Chevalier blanc Domaine de Chevalier Graves
    THE WINE ADVOCATE: "Another terrific vintage for this wine, the 2020 Domaine de Chevalier Blanc unwinds in the glass with aromas of nectarine, pear, nutmeg, passionflower and hazelnuts. Medium to full-bodied, fleshy and seamless, with racy acids and a bright, pure profile, it nips at the heels of the brilliant and somewhat racier, more refined 2019."
    95 THE WINE ADVOCATE
    0,75 L
    110,00¬†‚ā¨
    146,67¬†‚ā¨ / Liter
    2014 Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2014
    Bordeaux ‚Äď Graves
    WINE ENTHUSIAST: "The wine is powered both by its tannins and by its great fruit. Dark and dense both in the structure and the black-plum flavors, it is very fine wine‚Äď juicy and ripe. This is a serious wine with a great future. Drink from 2026."
    95 WINE ENTHUSIAST
    94 JAMES SUCKLING
    93 THE WINE ADVOCATE
    17,5 JANCIS ROBINSON
    92 WINE SPECTATOR
    17 WEINWISSER
    3,0 L
    in 1er OHK verf√ľgbar
    299,00¬†‚ā¨
    99,67¬†‚ā¨ / Liter
    6,0 L
    in 1er OHK verf√ľgbar
    650,00¬†‚ā¨
    108,33¬†‚ā¨ / Liter
    12,0 L
    in 1er OHK verf√ľgbar
    1.450,00¬†‚ā¨
    120,83¬†‚ā¨ / Liter
    18,0 L
    in 1er OHK verf√ľgbar
    2.190,00¬†‚ā¨
    121,67¬†‚ā¨ / Liter

    Die Weine von Domaine de Chevalier in Bordeaux

    Wir haben nicht nur eine gro√üe Sympathie f√ľr Olivier Bernard, den Besitzer von Domaine de Chevalier, sondern seine Weine sind Jahrgang f√ľr Jahrgang herausragend. Olivier ist selbst im Handel aktiv und kennt sich daher bestens mit Preisen und M√§rkten aus. Neben den au√üergew√∂hnlichen Qualit√§ten der Weine zeichnet sich diese Domaine auch durch eine faire Preisgestaltung aus. Die Qualit√§t, die hier in Flaschen abgef√ľllt wird, ist schier unglaublich. Sie k√∂nnen bei uns Domaine de Chevalier √ľbrigens auch in der Subskription erwerben.

    Die Geschichte des Weingutes

    Die Geschichte geht zur√ľck bis ins Jahr 1155 und ist ein wesentlicher Bestandteil der Identit√§t von Chevalier. Damals interessierte man sich aber nur am Rande f√ľr Wein. Mit Obstanbau und Viehhaltung lie√ü sich in Frankreich mehr Geld verdienen. Das hat sich auf Domaine de Chevalier nat√ľrlich inzwischen ge√§ndert.

    Aus historischen Aufzeichnungen des 17. Jahrhunderts geht hervor, dass die bescheidene Domaine de Chivaley aus einer Zusammenstellung von "Wohnh√§usern, G√§rten, Nebengeb√§uden, Grundst√ľcken, W√§ldern, Wiesen und Weinbergen" bestand. Es wird vermutet, dass der Name "Chivaley" (was auf Gascognesisch "Ritter" bedeutet) aus einem unbekannten Zusammenhang mit dem sehr alten Pilgerweg nach Santiago de Compostela stammt. Der grenzt im √úbrigen bis heute an das Anwesen an.

    Im Jahr 1865 kaufte Arnaud Richard das Weingut und setzte somit den Grundstein f√ľr die Qualit√§t. Diese sollte schlie√ülich belohnt werden, als 1953 die Appellation Pessac Leognan geschaffen und Domaine de Cevalier als Grand Cru Class√© eingestuft wurde.

    1983 kaufte die Familie Bernard Domaine de Chevalier und f√ľhrte umfangreiche Renovierungsarbeiten durch. 27 Jahre sp√§ter erh√§lt es in der offiziellen Klassifizierung der Weine von Graves den Status eines Deuxi√®me Cru Class√©. Das war aber noch nicht das Ende der Erfolgsgeschichte, es geht f√ľr das Weingut weiter steil nach oben. 2021 wird Domaine de Chevalier von vielen Kritikern hoch gelobt und als eines der besten Weing√ľter in ganz Bordeaux anerkannt. Unterst√ľtzt wird das Team durch den renommierten √Ėnologen St√©phane Derenoncourt.

    Umfangreiche Erneuerungen bringen das Grand Cru Weingut ganz nach oben

    Die Bernards sind äußerst erfolgreich auf dem französischen Weinbrandmarkt und angesehene Weinhändler. Olivier Bernard war damals gerade 23 Jahre alt. Aber er bewies Weitblick und Geschäftssinn. Er vergrößerte die Weinberge, ließ neue Reben pflanzen, einen neuen Reifekeller bauen und erneuerte alle technischen Einrichtungen.

    Aktuell ist etwas mehr als die H√§lfte des Besitzes von Domaine de Chevalier mit Reben bepflanzt. In den Weinbergen f√ľr die Rotweine (de Chevalier produziert auch den exzellenten Wei√üwein ‚ÄěDomaine de Chevalier Blanc‚Äú) stehen auf einem Gebiet von 50 Hektar 63% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc Reben, von denen einige bis zu 60 Jahre alt sind. Auf rund f√ľnf Hektar gedeihen die Rebsorten Sauvignon Blanc (70%) und S√©millon (30%), deren Rebst√∂cke ein stattliches Durchschnittsalter von fast 40 Jahren aufweisen. 18 Monate reifen Rot- wie Wei√üweine in Barriques, rund ein Drittel von ihnen wird jedes Jahr erneuert.

    Weißwein und Rotwein auf einem einzigartigen Terroir in Pessac Leognan

    Die Einzigartigkeit an Chevalier besteht darin, dass das Weingut im Gegensatz zu vielen renommierten Bordeaux-Weinen, die mehrere Jahrhunderte f√ľr ihren Status ben√∂tigten, in vergleichsweise kurzer Zeit Bekanntheit erlangt hat. Nat√ľrlich ist dies dem Terroir zu verdanken, das so au√üergew√∂hnlich ist, dass es herausragende Trauben hervorbringt, die bemerkenswert fr√ľh reifen.

    Ein gro√üer Wein entsteht auf einem schwierigen Terroir unter schwierigen Bedingungen. Paradoxerweise sch√∂pft der Wein seine Gr√∂√üe aus diesen Schwierigkeiten. ‚ÄěNur ein gro√ües Terroir kann einen gro√üen Wein hervorbringen‚ÄĚ, erinnert sich Olivier Bernard.

    Die Einzigartigkeit des Terroirs von Chevalier ist zum Teil auf den umliegenden Wald zur√ľckzuf√ľhren. Der erzeugt durch die Verst√§rkung der thermischen Kontraste im Sommer einen Treibhauseffekt, der nat√ľrlich die Reifung f√∂rdert. Allerdings erh√∂ht sich dadurch auch die Frostgefahr zu Beginn der Vegetationsperiode. Die Betreiber haben eine Reihe von Ma√ünahmen ergriffen, um dieses Risiko zu verringern.

    Der Weinberg ist komplett abgeschieden und hat keinerlei direkte Nachbarschaft. Er liegt in einer kompakten Einheit und profitiert von einem erstklassigen √Ėkosystem, ohne das Risiko einer Verunreinigung von au√üen. Der angrenzende Wald kompensiert die √∂kologischen Nachteile, die normalerweise auf Monokulturen zur√ľckgef√ľhrt werden, weitgehend. Dieser bietet nicht nur Schutz f√ľr die Umwelt, sondern dient ebenso als Quelle f√ľr n√ľtzliche Insekten.Das Erfolgsgeheimnis von Domaine de Cevalier liegt wahrscheinlich in der F√ľhrung durch eine kleine Anzahl von Besitzern, die stets gro√üen Wert auf die Bewahrung einer qualitativen Tradition legten. Ein gro√üer Wein.

    Sonderetikett f√ľr den Jahrgang 2022

    Der Jahrgang 2022 wurde mit einem Sonderetikett versehen, da es die 40. Lese von Olivier Bernard war. Es ist fast unglaublich, die Qualit√§t des Domaine de Chevalier 2022 zu erfassen. Dunkle Kirschen, Fr√ľchte mit schwarzen Beeren, Kr√§uter und Kakao, all das ist mit einem unglaublich feink√∂rnigen Extrakt versponnen, der eine angenehme Viskosit√§t und eine unvergleichliche Noblesse aufweist. Der Wein ist ein echter Traum. Er besteht aus 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 3% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc.


    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter