Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]

Chateau Cheval Blanc

Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
Chateau Cheval Blanc

So groß der Name von Chateau Cheval Blanc ist - er zählt zu den besten Weinen weltweit - so unscheinbar steht das Weingut am Ende einer kleinen Allee an der Grenze der Appellation Saint Emilion in unmittelbarer Nachbarschaft zu Pomerol. Seinen legendären Ruf und die herausragende Qualität verdankt das Gut einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Die Weine sind schlicht begeisternd. Aber lesen Sie selbst…

Inhaltsverzeichnis:

Die Weine von Chateau Cheval Blanc

Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle mit einer Kiesschicht zum Gut, die bei der Klassifikation von 1855 als Premier Grand Cru Classe eingestuft wurde und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Am Place de Bordeaux ist Le Petit Cheval Blanc in jedem Jahrgang seit dem ersten Release innerhalb weniger Minuten ausverkauft. F√ľr die Weine von Cheval Blanc hagelt es regelm√§√üig Punkte.

Weine von Chateau Cheval Blanc
Sortieren nach: Relevanztriangle
9 Artikel
9 Artikel
Filter
    2014 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 2014
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    97 WINE SPECTATOR
    96 JAMES SUCKLING
    96 FALSTAFF
    96 WINE ENTHUSIAST
    95 THE WINE ADVOCATE
    95 DECANTER
    18,5 JANCIS ROBINSON
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    18 WEINWISSER
    94 JEB DUNNUCK
    0,75 L
    523,60¬†‚ā¨
    698,13¬†‚ā¨ / Liter
    1990 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 1990
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    20 WEINWISSER
    100 DECANTER
    100 FALSTAFF
    100 THE WINE CELLAR INSIDER
    98 THE WINE ADVOCATE
    98 JEB DUNNUCK
    97 JAMES SUCKLING
    19 JANCIS ROBINSON
    93 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    1.606,50¬†‚ā¨
    2.142,00¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    3.391,50¬†‚ā¨
    2.261,00¬†‚ā¨ / Liter
    1993 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 1993
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    0,75 L
    523,60¬†‚ā¨
    698,13¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 2019
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    99 DECANTER
    0,75 L
    773,50¬†‚ā¨
    1.031,33¬†‚ā¨ / Liter
    2020 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 2020
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    20 WEINWISSER
    100 JEB DUNNUCK
    99 THE WINE CELLAR INSIDER
    98 JAMES SUCKLING
    98 DECANTER
    97 WINE ENTHUSIAST
    96 THE WINE ADVOCATE
    95-97 FALSTAFF
    96 WINE SPECTATOR
    18,5 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    695,00¬†‚ā¨
    926,67¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Le Petit Cheval Blanc Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Weißwein
    Chateau Cheval Blanc - Le Petit Cheval Blanc 2019
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    94 DECANTER
    94 THE WINE CELLAR INSIDER
    93 JEB DUNNUCK
    92 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    139,00¬†‚ā¨
    185,33¬†‚ā¨ / Liter
    1993 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 1993
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    1,5 L
    1.047,20¬†‚ā¨
    698,13¬†‚ā¨ / Liter
    2020 Le Petit Cheval Blanc Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Weißwein
    Chateau Cheval Blanc - Le Petit Cheval Blanc 2020
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    Chateau Cheval Blanc wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47-er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name CHATEAU CHEVAL BLANC. 2015 erzielte eine 6 Liter Flasche des 1947-er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar. Doch so gro√ü der Name, so unscheinbar steht Cheval Blanc am Ende einer kleinen Allee am Ende der Appellationsgrenze von St. Emilion. Seinen legend√§ren Ruf verdankt Cheval Blanc einer brillanten Idee aus dem 19. Jahrhundert. Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt. Die knapp 40 Hektar von Chateau Cheval Blanc sind mit 52% Cabernet Franc, 43 % Merlot, und 5% Cabernet Sauvignon bepflanzt. Ein Cheval Blanc bietet bereits direkt nach der Flaschenabf√ľllung viel Frucht, die ihm bei gro√üen Jahrg√§ngen bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Seit 2006 geh√∂rt auch eine 6,6 Hektar gro√üe sandige Parzelle zum Gut, die als 1er Grand Cru Classe klassifiziert ist, und auf der man sich ausschlie√ülich dem Wei√üwein widmet. Die Herausforderung war, einen Wei√üwein auf dem Niveau des Rotweines von CHATEAU CHEVAL BLANC zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schlie√ülich kam der Durchbruch, der erste PETIT CHEVAL BLANC kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuv√©e aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines CHEVAL BLANC. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch. Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH-Konzerns. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt ist Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt. /213
    96 JAMES SUCKLING
    95 LISA PERROTTI-BROWN
    93 THE WINE CELLAR INSIDER
    17+ JANCIS ROBINSON
    92 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    149,00¬†‚ā¨
    198,67¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    349,00¬†‚ā¨
    232,67¬†‚ā¨ / Liter
    2000 Chateau Cheval Blanc Saint Emilion
    Rotwein
    Chateau Cheval Blanc 2000
    Bordeaux ‚Äď Saint Emilion
    100 THE WINE CELLAR INSIDER: "With a complex perfume consisting of flowers, licorice, black raspberries, spice, incense, smoke, tobacco and roasted cherries, the wine really grabs your focus. As good as that is, the best is yet to come. The wine hits the sensuality button again and again with its purity of fruit and silky, sensual, supple, polished textures and long finish. Decanted about 2 hours, this was ready to go." 19 REN√ą GABRIEL: "Erstaunlich viel Merlot ‚Äď ein Teil davon wies unglaubliche 14,9 % Vol. (!) nach der Verg√§rung auf. Die leichtesten Merlot-Lots lagen immerhin noch bei 13.2 % Vol. Mag es deshalb so viel Merlot in diesem Cheval haben? Auf dem Terroir befinden sich n√§mlich gut zwei Drittel Cabernet Franc-Rebst√∂cke. Doch im 2000er liegt die letztendlich gew√§hlte Assemblage bei 53 % Merlot und 47 % Cabernet Franc. Fast die H√§lfte der Ernte wurde als Petit Cheval deklassiert. F√ľr einmal wird dieser seinem Namen gl√ľcklicherweise nicht gerecht, denn er ist alles andere als "petit"! 01: Fassprobe (Produktion ca. 80¬ī000 Flaschen): Extrem dichtes Purpur mit schwarzen und violetten Reflexen. Komplexes, tiefgr√ľndiges Bouquet; beginnende S√ľsse, sehr vielschichtig, zarte Malz- und Tabaknoten, Irish Moos, schwarze Kirschen, Black Currant, Waln√ľsse und Pflaumen. Fleischiger, voller Gaumen, bereits unheimlich viel Schmelz in den Tanninen, wieder Malz, diesmal vermischt mit Kandiss√ľsse, dunklen Caramelnoten, Lakritze und viel blaue und schwarze Beeren im vollen Extrakt, im Finale aufgrund des Pressweines sanft aufrauhend. Ein Cheval Blanc, der das Zeug hat, ein Jahrhundertwein zu werden, weil er durch die noch h√∂heren Tanninwerte extrem viel Kraft besitzt. Er wird sehr lagerf√§hig sein und somit nicht so schnell reifen wie beispielsweise der 90er oder der ebenfalls hochreife Jahrgang 1982. Muss ich aber jetzt erkl√§ren, warum ich ihm nicht das Punktemaximum verleihe? Weil ich mich in dieser Sekunde an die Fassprobe vor zwei Jahren erinnere. Damals habe ich den Cheval 1998 verkostet und bin dabei in euphorische Zuckungen geraten, da ich instinktiv an den 1947er denken musste. Jetzt stehe ich wieder vor einer bedeutenden Fassprobe, doch der Wein hat gar nicht so richtig Lust, mit mir zu kommunizieren. Warten wir also ab. Aufrunden kann ich schliesslich immer noch (19/20). Kurz vor dem Abf√ľllen im Herbst 2002 nochmals zusammen mit Pierre verkostet: Die Farbe wirkt sanft heller. Delikates, klassisches Cheval-Bouquet; warm und reif, pflaumige Frucht, Schokonote, arabischer K√ľmmel, kandierte Kr√§uter, Vanilleschoten, ged√∂rrte Datteln, Ankl√§nge von Earl Grey Tee sowie D√∂rrbananen ‚Äď ein klassischer, jedoch nicht zu verschwenderischer Cheval-Duft. Cremiges, feinstgliedriges Gaumenspiel, das Extrakt ist schmelzend, zeigt viel D√∂rrfr√ľchte, kurioserweise setzt sich der Minderheitsanteil an Cabernet Franc deutlich gegen√ľber dem Merlot durch. (19/20). 08: Sattes, dunkles Purpur, dunkle Mitte, zart aufhellend aussen. Verr√ľckt s√ľsses Bouquet, helle Edelh√∂lzer, buttriges Caramel, Vanillepulver, Mailandergeb√§ck, helles Toasting, im Moment eher durch die Vinifikation als vom Wein selbst dominiert. Im Gaumen s√ľss, gebunden, geschmeidige Gerbstoffe, nicht so konzentriert und f√ľllig wie der 98er eher etwas saftiger wie damals der 90er, macht vielleicht schon bald ersten Spass. Die genaue Ausrichtung dieses momentan sehr teuren und auch nie mehr billigen Weines ist aber noch nicht ganz klar. Gross ist er auf jeden Fall, doch wie gross wird sich erst noch beweisen. (19/20). 12: Die Farbe ist noch sehr jung und zeigt eine satte, dichte Mitte. Konzentriertes Bouquet geballt, s√ľss und dicht, Kandis, Malz, jetzt schon einen grossen Auftritt bietend. Reicher Gaumen, s√ľsse Tannine, paart Kraft mit Finessen, die Tannine sind k√∂niglich und bieten eine sehr ausgeglichene, angenehme Adstringenz. Der Wein braucht noch mindestens 5 Jahre zur ersten und weitere 10 Jahre zu vollen Reife. Kann sich eventuell den letzten Punkt noch dazu verdienen, was angesichts seines sehr hohen Marktpreises dann keine Schande w√§re. (19/20). 14: Aus Magnumflaschen bei einem Lunch auf Cheval Blanc. Sehr w√ľrzig, fest, immer noch kompakte Gerbstoffe zeigend. Sicherlich noch viel zu jung - aber seine Gr√∂sse fraglos zeigend. Hier geht es wohl erst in 10 Jahren los. (19/20). 15: Mittleres Weinrot, sanft aufhellend. Offenes Bouquet, er zeigt einen Hauch von f√ľlligem Caramel, und auch laktische Anfl√ľge, helles Malz und eine beginnende, noch milde Cabernet-Franc-S√ľsse. Im Gaumen samtig, verloursartige Textur, sehr harmonisch und cremig von A bis Z. Nicht wahnsinnig druckvoll, aber von der Eleganz her eine Sonderklasse darstellend. Er wird wohl vor dem 1998er reif werden. Ich sehr die erste Reife so ab 2020." 98 ANTONIO GALLONI: "The 2000 Cheval Blanc was pure seduction. Espresso, plums and graphite were some of the many notes that emerged from this warm, expressive Cheval Blanc. Immensely harmonious and balanced, the 2000 was firing on all cylinders. Although I am quite sure the 2000 will continue to evolve positively, I also can¬īt blame those who want to enjoy it today. Everything was simply in the right place." 97 THE WINEADVOCATE: "An ex-chateau bottle, this is the best bottle of Cheval Blanc 2000 that I have encountered in several years, though we had to reject one corked example first! Coming directly from the chateau, it has a backward, sultry bouquet that demands coaxing form the glass, but it eventually reveals wonderful delineation and brooding power with scents of dark plum, fireside hearth and anis. The palate has a sublime entry, almost understated until a wave of intense dark cherry and iodine crashes onto the back palate. Velvet smooth in the mouth, this is clearly a vin de garde that has a very long future ahead. Tasted February 2014." - Neal Martin. 97 WINE ENTHUSIAST: "In 2000, it seems the Cabernet Franc made Cheval Blanc. It has given a mysterious, wonderful perfume to the intense richness of the Merlot. It has less of the explosive power of Ausone, it is more subtle and elegant, reserving its explosion of richness for the end, when a welter of black fruits seems to go on for ever." 94 WINESPECTATOR: "A light menthol hint gives way to bay and tobacco leaf notes, which hold steady throughout, while the core of dark currant and fig fruit flavors takes on a warm, macerated, almost hedonistic feel. The finish has a tarry hint but is very polished and refined overall, with finely beaded acidity and a light iron accent. This is so caressing and languid, you almost lose sight of how long it is. Lovely.‚ÄĒ2000 Bordeaux blind retrospective (December 2015). Drink now through 2030." 94 JAMES SUCKLING: "A very nice nose of blackberries, dark chocolate, and flowers. Full bodied and smokey, with a meaty, mushroom, tobacco, and berry character. Wonderfully long, long finish to this muscular wine with fine tannins. This is still evolving but needs another five or six years. Find the wine."
    100 LISA PERROTTI-BROWN
    99 THE WINE ADVOCATE
    99 FALSTAFF
    98 JEB DUNNUCK
    98 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 WINE ENTHUSIAST
    95 DECANTER
    18,5 JANCIS ROBINSON
    94 JAMES SUCKLING
    94 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    1.250,00¬†‚ā¨
    1.666,67¬†‚ā¨ / Liter

    Der Weißwein Le Petit Cheval Blanc

    Fast 10 Jahre lang versuchte sich das Chateau an dem Weißwein aus vier Parzellen der 6,6 Hektar großen sandigen Rebfläche. Die Rebfläche und Weinberge gehörten vormals Chateau La Tour du Pin und wurde 2006 erworben. Die Herausforderung war, einen Weißwein auf dem Niveau des Rotweines von Cheval Blanc zu vinifizieren. Mit dem Jahrgang 2014 schließlich kam der Durchbruch, der erste Petit Cheval Blanc kam auf den Markt. Dieser Wein, eine Cuvée aus Sauvignon Blanc mit einem geringen Anteil Semillon, hat die Klasse, Eleganz und Feinheit eines Cheval Blanc. Die Mengen sind extrem limitiert, die Bewertungen in der Weinwelt extrem hoch.

    Das verschaffte dem 1er Grand Cru Classe seinen legendären Ruf

    Es war eine brillante Idee, die dem Weingut seinen legend√§ren Ruf verschaffte: Damals f√ľgte man dem in Pomerol und St. Emilion traditionell √ľblichen Merlot, Cabernet Franc hinzu. Und schon bald war Cheval Blanc auch mit seinem Zweitwein Le Petit Cheval mit dem exotischen, w√ľrzigen Geschmack in ganz Europa ber√ľhmt und begehrt.

    Einer der besten Weine der Welt

    Chateau Cheval Blanc, das in der Nachbarschaft von Chateau La Tour-Figeac, Chateau Figeac und La Dominique liegt, wurde mit Legenden wie dem ber√ľhmten 47er zu einer der Referenzen des Weins, nicht nur in Bordeaux und Frankreich, sondern weltweit. Spricht man von den gr√∂√üten Weinen √ľberhaupt, f√§llt immer auch der Name Chateau Cheval Blanc. 2015 erzielte eine 6-Liter Flasche des 1947er Cheval Blanc in einer Auktion einen Verkaufspreis von sage und schreibe 304.375.- US Dollar.

    Das Terroir und die B√∂den von knapp 40 Hektar Gr√∂√üe bestehen aus einer Kiesschicht und eignen sich damit sehr gut f√ľr den Anbau der Rebsorte Cabernet Franc, auf die insgesamt 58 Prozent der Rebfl√§che entf√§llt. Die restlichen 42 Prozent sind mit Merlot Reben bestockt. Die Weinberge werden nach h√∂chsten Qualit√§tsstandards und biologischen Grunds√§tzen bewirtschaftet.

    Das ist das Besondere an Chateau Cheval Blanc

    Seit 2009 geh√∂rt Chateau Cheval Blanc zum Portfolio des LVMH Konzerns. Es ist also Teil der Louis Vuitton und Mo√ęt Hennessy Gruppe, die Bernard Arnault und der Familie Fr√®re geh√∂rt. 2011 wurde der ber√ľhmte Architekt Christian de Portzamparc mit dem Bau neuer Geb√§ude und eines neuen Kellers beauftragt, das Ergebnis ist ein atemberaubendes, geschwungenes Geb√§ude, das sich wundersch√∂n in die Landschaft einf√ľgt.

    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter