Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
Chateau Malartic Lagraviere

Chateau Malartic Lagraviere 2014

Der Chateau Malartic Lagraviere 2014 besticht durch seine Exotik und sinnliche Aromatik. Das Bouquet verführt mit super-reifen Noten von roter Kirsche und Pflaume, begleitet von süßen floralen und würzigen Akzenten. Die Zusammensetzung aus *52 % Cabernet Sauvignon*, *40 % Merlot*, *5 % Cabernet Franc* und *3 % Petit Verdot* offenbart eine kraftvolle Struktur mit weichen Konturen und beeindruckender Tiefe. Vollmundig, doch gleichzeitig poliert und samtig, zeigt er eine faszinierende Frische. Die Eichenholznoten versprechen, sich mit der Zeit noch harmonischer einzubinden. Eine beeindruckende Verschmelzung von Kraft und Eleganz, die dieses noch junge Juwel in den kommenden Jahren zu einem noch brillanteren Erlebnis reifen lässt.

Ein sorgfältig erzeugter Pessac-Léognan, dessen Tiefe und rund-samtige Textur überzeugen. Aromen wie Rauch, Lakritz, dunkle Schokolade und reife, saftige Pflaumen zeichnen ihn aus, flankiert von einem langanhaltenden Nachgeschmack, der durch Frucht und Aromentiefe besticht. Die fein ausbalancierte Struktur offenbart sich in einem subtilen Spannungsverhältnis zwischen Tanninen und Säure. Mit einem beeindruckenden Reifepotential verspricht der Chateau Malartic Lagraviere 2014 in seiner Entwicklung Freude und Überraschungen.

Mehr erfahren
0,75 L
40,90 €
54,53 € / Liter
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 3-5 Arbeitstage nach Eingang der Kaufbestätigung
Weitere Jahrgänge
1988 | 2016 | 2019 | 2020

ARTIKELBESCHREIBUNG

Der Chateau Malartic Lagraviere 2014 besticht durch seine Exotik und sinnliche Aromatik. Das Bouquet verführt mit super-reifen Noten von roter Kirsche und Pflaume, begleitet von süßen floralen und würzigen Akzenten. Die Zusammensetzung aus *52 % Cabernet Sauvignon*, *40 % Merlot*, *5 % Cabernet Franc* und *3 % Petit Verdot* offenbart eine kraftvolle Struktur mit weichen Konturen und beeindruckender Tiefe. Vollmundig, doch gleichzeitig poliert und samtig, zeigt er eine faszinierende Frische. Die Eichenholznoten versprechen, sich mit der Zeit noch harmonischer einzubinden. Eine beeindruckende Verschmelzung von Kraft und Eleganz, die dieses noch junge Juwel in den kommenden Jahren zu einem noch brillanteren Erlebnis reifen lässt.

Ein sorgfältig erzeugter Pessac-Léognan, dessen Tiefe und rund-samtige Textur überzeugen. Aromen wie Rauch, Lakritz, dunkle Schokolade und reife, saftige Pflaumen zeichnen ihn aus, flankiert von einem langanhaltenden Nachgeschmack, der durch Frucht und Aromentiefe besticht. Die fein ausbalancierte Struktur offenbart sich in einem subtilen Spannungsverhältnis zwischen Tanninen und Säure. Mit einem beeindruckenden Reifepotential verspricht der Chateau Malartic Lagraviere 2014 in seiner Entwicklung Freude und Überraschungen.

Bewertungen

96
WINE ENTHUSIAST: "A tightly coiled rich wine that has great acidity as well as a lively structure. Touched by spice from wood aging as well as intense citrus, it is fruity, firm and strongly textured. Drink this impressive still-young wine from 2022."
94
JAMES SUCKLING: "So perfumed with a freshness and beauty that is amazing. Blackberries, black cherries and violets. Full-bodied yet so polished and velvety. Gorgeous finish. A beauty. Best ever in bottle from here? Drink in 2020."
93
THE WINE CELLAR INSIDER: "With a round, silky, texture, the wine shows plenty of smoke, licorice, dark chocolate, espresso bean and ripe, juicy, plums. There is depth of flavor and fruit in the finish that carries through. The wine was made from a blend of 52% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot."
92
THE WINE ADVOCATE: "The 2014 Malartic-Lagraviere had quite a high-toned, upfront bouquet with kirsch, crushed strawberry, iodine and iris scents that do not hold back. The palate is rounded on the entry with supple tannin, possesses slightly lower acidity than its peers yet remains balanced. There is impressive depth to this Malartic-Lagravière with a subtle white pepper/sage note towards the finish. Though it will be overshadowed by the 2015, this is a well-crafted Pessac-Léognan with the chutzpah that it showed in barrel."
92
DECANTER: "There's an austerity here but also a clear, striking quality to the fruit. It's a good wine, almost ready to drink, and yet it's holding back a few tricks. It doesn't have the generosity of '15 - you can feel the tannins pulling in a little harder on the finish, not as smile-inducing - and yet this is extremely well made, carefully extracted and well delivered. 5% Cabernet Franc completes the blend."
17
WEINWISSER: "Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Dichtes, eng gegliedertes Bouquet, Himbeerstauden, Wildkirschen, etwas Mokka und Tabak. Während viele der Konkurrenten eher kühl und reserviert wirken, ist hier das Nasenbild spontan ansprechend. Feinstoffiger Gaumen, wirkt dabei im Extrakt etwas dropsig (Red Currant), die Tannine, sind – verbunen mit der Säure – leicht aufrauend und noch mehlig. Die Anlagen sind hier aber mehr als gut. Auf Niveau seines eigenen 1999ers und der macht heute einen Riesenspass."
91
JEB DUNNUCK: "A terrific success in the vintage, the 2014 Chateau Malartic-Lagraviere is a blend of 52% Cabernet Sauvignon, 40% Merlot, 5% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot that was brought up in 70% new oak. Hitting 13.5% natural alcohol, it offers a vibrant ruby/purple color as well as vibrant aromatics of cherries, mulberries, red plums, exotic flowers, and lead pencil shavings. Medium-bodied and beautifully polished and elegant, with solid acidity, it’s a juicy, vibrant, fresh 2014 that’s going to drink nicely for 15-20 years."
17
JANCIS ROBINSON: "Tasted blind. Very dark blackish crimson. Rich, buttery nose. Very broad and smooth on the nose but still pretty dry tannins. Wait! But this tastes like one of the more flattering wines of this appellation."
91
WINE SPECTATOR: "Very solid, with a core of dark plum, blackberry and fig preserve notes held in check by tarry grip. Ample singed apple wood and cocoa elements form the frame. Give this time to meld fully. Best from 2019 through 2026. 9,167 cases made."
Chateau Malartic Lagraviere

Chateau Malartic Lagraviere

Bordeaux – Graves
Chateau Malartic Lagraviere: "Schöner geht schwer", so kann man dieses Chateau wohl ohne Probleme betiteln. Was Alfred-Alexandre Bonnie, ein belgischer Geschäftsmann, seit 1997 aus Chateau Malartic Lagraviere gemacht hat, verdient allerhöchste Anerkennung. Im Weingeschäft war Bonnie zuvor nicht täti
Zum Weingut

FAKTEN

Weinart:
Rotwein
Weinland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Appellation:
Graves
Erzeuger/AbfĂĽller:
Chateau Malartic Lagraviere, 39-67 Avenue de Mont de Marsan, 33850 LĂ©ognan, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:
Chateau Malartic Lagraviere, 39-67 Avenue de Mont de Marsan, 33850 LĂ©ognan, Frankreich
Alkoholgehalt:
13,5 % Vol.
Allergene:
Enthält Sulfite.
Lieferfrist:
3-5 Arbeitstage nach Eingang der Kaufbestätigung
AMG Winter Experience x Unger Weine

AMG Winter Experience x Unger Weine

Bei den Fahrtrainings und Veranstaltungen der AMG Driving Academy gelten hohe Hygiene- und Sicherheitsstandards, die über gesetzliche Vorgaben hinausgehen. So können Sie die Veranstaltungen unbeschwe
Weiter lesen 
Ă„hnliche Produkte
2010 Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
Rotwein
2000 Chateau Haut Brion Graves
Rotwein
1989 Chateau La Mission Haut Brion Graves
Rotwein
1989 Chateau Haut Brion Graves
Rotwein
2013 Chateau Clos Floridene Blanc Chateau Clos Floridene Graves
WeiĂźwein
1988 Chateau Malartic Lagraviere Graves
Rotwein
2016 Chateau Malartic Lagraviere Graves
Rotwein
2019 Chateau Malartic Lagraviere Graves
Rotwein
2020 Chateau Malartic Lagraviere Blanc Chateau Malartic Lagraviere Graves
WeiĂźwein
2020 Chateau Malartic Lagraviere Graves
Rotwein
Artikel aus unserem Newsletter
2022 Riesling Kabi "P" Bassermann Jordan Pfalz
WeiĂźwein
2021 Riesling Kabi "K" Bassermann Jordan Pfalz
WeiĂźwein
1995 Chateau Latour Pauillac
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
1995 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
1992 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
1982 Vieux Chateau Certan Pomerol
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
1996 Vieux Chateau Certan Pomerol
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
1995 Chateau Leoville Las Cases Saint Julien
Differenzbesteuert nach § 25a UStG
Rotwein
2013 Champagner Comtes de Champagne Blanc de Blancs Brut Taittinger Champagne
Champagner und Schaumweine
Derzeit beliebt
2016 Chateau La Prade Cotes de Francs
Chateau La Prade 2016
Cotes de Francs
Rotwein
2001 Chateau L´Arrosee Saint Emilion
Rotwein
2018 Gevrey Chambertin Petite Chapelle 1er Cru Dugat Py Cote de Nuits
Rotwein
1995 Chateau Cos d´Estournel Saint Estephe
Rotwein
2018 Riesling Orbel Grosse Lage Weingut W.E. Frank Rheinhessen
WeiĂźwein
2016 Brunello di Montalcino Tenuta di Caparzo Toskana
Rotwein
2015 Chateau Leoville Barton Saint Julien
Rotwein
2018 Wachenheimer Böhlig P.C. Riesling trocken Bürklin Wolf Pfalz
WeiĂźwein
1990 Champagner Brut Moet et Chandon Champagne
Champagner und Schaumweine
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter