Unger Weine TIPP: ROS√ą 2022 - jetzt bestellen!

Graves

Das Einzigartige an der Appellation Pessac Leognan ist, dass ein Gro√üteil dieser Appellation mitten in der Stadt Bordeaux liegt, darunter Namen wie Chateau Haut Brion, Chateau La Mission Haut Brion, Chateau Pape Clement oder Chateau Carmes Haut Brion. Genau deshalb ist diese Appellation auch die w√§rmste aller Appellationen und beginnt die Lese am fr√ľhesten in ganz Bordeaux, die Wei√üweine oftmals bereits zu Beginn des Augusts. Mit Chateau Haut Brion existiert auch einer der f√ľnf Premier Crus in dieser Appellation, der kurioserweise sogar der einzige Bordeaux √ľberhaupt ist, der zwei Mal klassifiziert ist, einmal in der Klassifizierung Graves, zus√§tzlich im 1855er Klassement. Die Appellation Pessac Leognan umfasst 1200 Hektar, √§hnlich der Medoc Appellationen. Nimmt man die gesamte Region Graves mit etwas mehr als 3000 Hektar mit hinzu, umfasst das gesamte Anbaugebiet mehr als 4200 Hektar. Ein F√ľnftel der Appellation Pessac Leognan dient der Wei√üweinproduktion, deren Spitze mit die weltbesten Wei√üweine hervorbringt. Die Hauptrebsorten sind Sauvignon blanc und Semillon, kleine Anpflanzungen Muscadelle und Sauvignon Gris spielen eine eher untergeordnete Rolle. Erst 1959 wurde eine Klassifikation √§hnlich der Medoc Klassifikation von 1855 etabliert, klassifiziert wurden aber lediglich 16 G√ľter, ausschlie√ülich aus Pessac Leognan stammend. Der Name Graves leitet sich aus dem Namen Kiesel (gravier) ab. Diese Steine pr√§gen das Terroir dieser Appellation. Steine, Felsen, Sand, wenig Lehm bieten ideale Wachstumsvoraussetzungen. Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc bilden die Haupt-Rotweinrebsorten mit Kleinstmengen Malbec und Carmenere. Sowohl die Wei√ü- als auch die Rotweine dieser Appellation geh√∂ren zum Feinsten was Bordeaux zu bieten hat. Dichte, komplexe und lange Weine, die enorm gut reifen k√∂nnen.
Weing√ľter aus der Appellation
Chateau Haut Brion
Chateau Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau La Mission Haut Brion
Chateau La Mission Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Domaine de Chevalier
Domaine de Chevalier
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Pape Clement
Chateau Pape Clement
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Malartic Lagraviere
Chateau Malartic Lagraviere
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Clos Floridene
Chateau Clos Floridene
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau La Louviere
Chateau La Louviere
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Haut Bergey
Chateau Haut Bergey
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Larrivet Haut Brion
Chateau Larrivet Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Les Carmes Haut Brion
Chateau Les Carmes Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Latour Martillac
Chateau Latour Martillac
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau La Tour Haut Brion
Chateau La Tour Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Rahoul
Chateau Rahoul
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Laville Haut Brion
Chateau Laville Haut Brion
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Chantegrive
Chateau Chantegrive
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Haura
Chateau Haura
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Bouscaut
Chateau Bouscaut
Bordeaux ‚Äď Graves
Chateau Couhins-Lurton
Chateau Couhins-Lurton
Bordeaux ‚Äď Pessac Leognan
Weine aus der Appellation
Sortieren nach: Relevanztriangle
63 Artikel
63 Artikel
Filter
    2019 Chateau Malartic Lagraviere Blanc Chateau Malartic Lagraviere Graves
    Chateau Malartic Lagraviere: "Sch√∂ner geht schwer", so kann man dieses Chateau wohl ohne Probleme betiteln. Was Alfred-Alexandre Bonnie, ein belgischer Gesch√§ftsmann, seit 1997 aus Chateau Malartic Lagraviere gemacht hat, verdient allerh√∂chste Anerkennung. Im Weingesch√§ft war Bonnie zuvor nicht t√§tig gewesen, aber er klotzte, er kleckerte nicht. Rund 20 Millionen Dollar steckte er damals in die Renovierung von Chateau Malartic Lagraviere, das er von Laurent Perrier kaufte. Der neue Keller von Malartic Lagraviere war damals revolution√§r, denn er war einer der ersten, in denen der Wein ausschlie√ülich mit Schwerkraft bewegt wurde. Auf 53 Hektar wachsen die Reben f√ľr den Rotwein und zwar 45% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon, 8% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Dank der √∂nologischen Beratung von Michel Rolland gelangen hier absolute Traumqualit√§ten in die Flasche, die man als arrivierter Bordeauxtrinker getrunken haben muss. Die Weine reifen ein Jahr lang in Barriques, 50% bis 70% von ihnen sind neu.
    95 DECANTER
    0,75 L
    59,00¬†‚ā¨
    78,67¬†‚ā¨ / Liter
    2014 Domaine de Chevalier Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2014
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Die Geschichte von Domaine de Chevalier geht zur√ľck bis ins Jahr 1155 - aber damals interessierte man sich nur am Rande f√ľr Wein. Mit Obstanbau und Viehhaltung lie√ü sich mehr Geld verdienen. Das hat sich auf Domaine de Chevalier nat√ľrlich inzwischen ge√§ndert. 1983 kaufte die Familie Bernard Domaine de Chevalier. Die Bernards sind √§u√üerst erfolgreich auf dem franz√∂sischen Weinbrandmarkt und angesehene Weinh√§ndler. Olivier Bernard, der Domaine de Chevalier noch heute leitet, war damals gerade 23 Jahre alt. Aber er bewies Weitblick und Gesch√§ftssinn. Er vergr√∂√üerte die Weinberge, lie√ü neue Reben pflanzen, einen neuen Reifekeller bauen und erneuerte alle technischen Einrichtungen. Aktuell ist etwas mehr als die H√§lfte des Besitzes der Domaine de Chevalier mit Reben bepflanzt. In den Weinbergen f√ľr die Rotweine - de Chevalier produziert auch einen exzellenten Wei√üwein - stehen zu 63% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. 18 Monate reifen Rot- wie Wei√üweine in Holzf√§ssern, rund ein Drittel von ihnen wird jedes Jahr erneuert.
    95 WINE ENTHUSIAST
    94 JAMES SUCKLING
    93 THE WINE ADVOCATE
    17,5 JANCIS ROBINSON
    92 WINE SPECTATOR
    17 WEINWISSER
    0,75 L
    59,00¬†‚ā¨
    78,67¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    129,00¬†‚ā¨
    86,00¬†‚ā¨ / Liter
    3,0 L
    299,00¬†‚ā¨
    99,67¬†‚ā¨ / Liter
    6,0 L
    650,00¬†‚ā¨
    108,33¬†‚ā¨ / Liter
    12,0 L
    1.450,00¬†‚ā¨
    120,83¬†‚ā¨ / Liter
    18,0 L
    2.190,00¬†‚ā¨
    121,67¬†‚ā¨ / Liter
    2013 Domaine de Chevalier Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 2013
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Die Geschichte von Domaine de Chevalier geht zur√ľck bis ins Jahr 1155 - aber damals interessierte man sich nur am Rande f√ľr Wein. Mit Obstanbau und Viehhaltung lie√ü sich mehr Geld verdienen. Das hat sich auf Domaine de Chevalier nat√ľrlich inzwischen ge√§ndert. 1983 kaufte die Familie Bernard Domaine de Chevalier. Die Bernards sind √§u√üerst erfolgreich auf dem franz√∂sischen Weinbrandmarkt und angesehene Weinh√§ndler. Olivier Bernard, der Domaine de Chevalier noch heute leitet, war damals gerade 23 Jahre alt. Aber er bewies Weitblick und Gesch√§ftssinn. Er vergr√∂√üerte die Weinberge, lie√ü neue Reben pflanzen, einen neuen Reifekeller bauen und erneuerte alle technischen Einrichtungen. Aktuell ist etwas mehr als die H√§lfte des Besitzes der Domaine de Chevalier mit Reben bepflanzt. In den Weinbergen f√ľr die Rotweine - de Chevalier produziert auch einen exzellenten Wei√üwein - stehen zu 63% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. 18 Monate reifen Rot- wie Wei√üweine in Holzf√§ssern, rund ein Drittel von ihnen wird jedes Jahr erneuert.
    93 JAMES SUCKLING
    92 DECANTER
    92 WINE ENTHUSIAST
    17 WEINWISSER
    91 THE WINE CELLAR INSIDER
    90 THE WINE ADVOCATE
    90 FALSTAFF
    90 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    49,90¬†‚ā¨
    66,53¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Chateau Malartic Lagraviere Chateau Malartic Lagraviere Graves
    Rotwein
    Chateau Malartic Lagraviere 2019
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Malartic Lagraviere: "Sch√∂ner geht schwer", so kann man dieses Chateau wohl ohne Probleme betiteln. Was Alfred-Alexandre Bonnie, ein belgischer Gesch√§ftsmann, seit 1997 aus Chateau Malartic Lagraviere gemacht hat, verdient allerh√∂chste Anerkennung. Im Weingesch√§ft war Bonnie zuvor nicht t√§tig gewesen, aber er klotzte, er kleckerte nicht. Rund 20 Millionen Dollar steckte er damals in die Renovierung von Chateau Malartic Lagraviere, das er von Laurent Perrier kaufte. Der neue Keller von Malartic Lagraviere war damals revolution√§r, denn er war einer der ersten, in denen der Wein ausschlie√ülich mit Schwerkraft bewegt wurde. Auf 53 Hektar wachsen die Reben f√ľr den Rotwein und zwar 45% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon, 8% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Dank der √∂nologischen Beratung von Michel Rolland gelangen hier absolute Traumqualit√§ten in die Flasche, die man als arrivierter Bordeauxtrinker getrunken haben muss. Die Weine reifen ein Jahr lang in Barriques, 50% bis 70% von ihnen sind neu.
    96 JAMES SUCKLING
    96 JEB DUNNUCK
    96 WINE ENTHUSIAST
    18,5 WEINWISSER
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    94 DECANTER
    94 FALSTAFF
    92+ THE WINE ADVOCATE
    92 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    45,90¬†‚ā¨
    61,20¬†‚ā¨ / Liter
    2014 Chateau Malartic Lagraviere Chateau Malartic Lagraviere Graves
    Rotwein
    Chateau Malartic Lagraviere 2014
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Malartic Lagraviere: "Sch√∂ner geht schwer", so kann man dieses Chateau wohl ohne Probleme betiteln. Was Alfred-Alexandre Bonnie, ein belgischer Gesch√§ftsmann, seit 1997 aus Chateau Malartic Lagraviere gemacht hat, verdient allerh√∂chste Anerkennung. Im Weingesch√§ft war Bonnie zuvor nicht t√§tig gewesen, aber er klotzte, er kleckerte nicht. Rund 20 Millionen Dollar steckte er damals in die Renovierung von Chateau Malartic Lagraviere, das er von Laurent Perrier kaufte. Der neue Keller von Malartic Lagraviere war damals revolution√§r, denn er war einer der ersten, in denen der Wein ausschlie√ülich mit Schwerkraft bewegt wurde. Auf 53 Hektar wachsen die Reben f√ľr den Rotwein und zwar 45% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon, 8% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Dank der √∂nologischen Beratung von Michel Rolland gelangen hier absolute Traumqualit√§ten in die Flasche, die man als arrivierter Bordeauxtrinker getrunken haben muss. Die Weine reifen ein Jahr lang in Barriques, 50% bis 70% von ihnen sind neu.
    95 WINE ENTHUSIAST
    94 JAMES SUCKLING
    93 THE WINE CELLAR INSIDER
    92 THE WINE ADVOCATE
    92 DECANTER
    17 WEINWISSER
    91 JEB DUNNUCK
    17 JANCIS ROBINSON
    91 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    40,90¬†‚ā¨
    54,53¬†‚ā¨ / Liter
    2015 Chateau Malartic Lagraviere Chateau Malartic Lagraviere Graves
    Rotwein
    Chateau Malartic Lagraviere 2015
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Malartic Lagraviere: "Sch√∂ner geht schwer", so kann man dieses Chateau wohl ohne Probleme betiteln. Was Alfred-Alexandre Bonnie, ein belgischer Gesch√§ftsmann, seit 1997 aus Chateau Malartic Lagraviere gemacht hat, verdient allerh√∂chste Anerkennung. Im Weingesch√§ft war Bonnie zuvor nicht t√§tig gewesen, aber er klotzte, er kleckerte nicht. Rund 20 Millionen Dollar steckte er damals in die Renovierung von Chateau Malartic Lagraviere, das er von Laurent Perrier kaufte. Der neue Keller von Malartic Lagraviere war damals revolution√§r, denn er war einer der ersten, in denen der Wein ausschlie√ülich mit Schwerkraft bewegt wurde. Auf 53 Hektar wachsen die Reben f√ľr den Rotwein und zwar 45% Merlot, 45% Cabernet Sauvignon, 8% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot. Dank der √∂nologischen Beratung von Michel Rolland gelangen hier absolute Traumqualit√§ten in die Flasche, die man als arrivierter Bordeauxtrinker getrunken haben muss. Die Weine reifen ein Jahr lang in Barriques, 50% bis 70% von ihnen sind neu.
    96 JAMES SUCKLING
    96 WINE ENTHUSIAST
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    93 DECANTER
    93 FALSTAFF
    92 THE WINE ADVOCATE
    92 JEB DUNNUCK
    92 WINE SPECTATOR
    17 WEINWISSER
    0,75 L
    54,90¬†‚ā¨
    73,20¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    114,00¬†‚ā¨
    76,00¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Le C des Carmes Haut Brion Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
    Chateau Les Carmes Haut Brion schreibt zur Zeit die faszinierendste Story des gesamten Bordelais. Im Jahr 2010 wurde das knapp 5 Hektar grosse Chateau Les Carmes Haut Brion von Patrice Pichet f√ľr die heute l√§cherlich erscheinende Summe von 18 Mio. Euro erworben. Er ist somit seit¬†1584¬†der erst dritte Besitzer von Chateau Carmes Haut Brion. Der Preis war f√ľr damalige Verh√§ltnisse trotzdem hoch, da Chateau Haut Brion als direkter Nachbar mitgeboten hatte und im Falle des Erwerbes die Weine als Haut Brion h√§tte verkaufen d√ľrfen, der ‚Äěreturn on invest‚Äú somit um ein Vielfaches h√∂her gewesen w√§re. Pichet gewann trotzdem, holte sich umgehend den begnadeten Winemaker Guillaume Poutier, (ex Chapoutier), zudem Philippe Starck, der ein modernes Schiff-√§hnliches Geb√§ude in den Bachlauf vor das Chateau setzte. Und dann ging hier die Post ab, wie selten zuvor in Bordeaux in so kurzer Zeit. Die gesamte Weltpresse, alle Negociants und Weinh√§ndler pilgern seitdem zu¬†Chateau Les Carmes Haut Brion und betteln um Wein.
    92 DECANTER
    0,75 L
    34,90¬†‚ā¨
    46,53¬†‚ā¨ / Liter
    2002 Chateau Haut Brion Chateau Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Haut Brion 2002
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Haut Brion (Zweitwein Clarence de Haut Brion, fr√ľher Bahans Haut Brion, Weisswein Haut Brion Blanc) ist einer der 5 Premier Crus. Im Archiv von Haut Brion finden sich erste Aufzeichnungen √ľber das Gut aus dem Jahr 1426. Eine so lange Geschichte ist nat√ľrlich immer bewegt, im Falle von Haut Brion weist sie auf jeden Fall deutlich mehr H√∂hen als Tiefen auf. Haut Brion wurde u.a. im Tagebuch des 1633 in London geborenen Schriftstellers Samuel Pepys erw√§hnt, der am 10. April 1663 schrieb: "Ich habe gerade einen franz√∂sischen Wein namens Ho-Bryan (sic) probiert, welcher den besten und au√üergew√∂hnlichsten Geschmack hat, der mir jemals begegnet ist‚Ķ." Haut Brion ist ein wahres Juwel, mitten in der Stadt gelegen. Die Weinberge befinden sich wundersch√∂n eingebettet in Pessac, einem Vorort von Bordeaux. Sie sind von einer Mauer gegen die Wohnh√§user und die direkt daran vorbeif√ľhrende Stra√üe gesch√ľtzt - das d√ľrfte in der Welt der Spitzenweine wohl einmalig sein. Haut Brion wird zusammen mit La Mission Haut Brion unter der Regie des jungen Jean Philippe Delmas vinifiziert, der den Posten im Jahr 2003 von seinem Vater √ľbernahm. Die Cuv√©e des Haut Brion besteht etwa zu 49% aus Merlot, 39% Cabernet Sauvignon, 11% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot. Interessant ist, dass ein Haut Brion nie holzgepr√§gt schmeckt, obwohl er in Top- Jahrg√§ngen bis zu zweieinhalb Jahre in neuen F√§ssern reift.
    18 WEINWISSER
    0,75 L
    476,00¬†‚ā¨
    634,67¬†‚ā¨ / Liter
    2005 Chateau Pape Clement Chateau Pape Clement Graves
    Rotwein
    Chateau Pape Clement 2005
    Bordeaux ‚Äď Graves
    99 THE WINEADVOCATE: "Owned by Bernard Magrez, this great terroir a few miles from Haut Brion and La Mission Haut Brion has produced one of the superstars of the vintage. A blend of 55% Merlot and 45% Cabernet Sauvignon, Pape Clement‚Äôs 2005 has an opaque purple color and smoky barbecue and chocolaty notes intermixed with cassis and blackberries. There is also some underlying minerality in this full-bodied, super-concentrated wine, which has wonderfully sweet, well-integrated tannins. This majestic, multidimensional wines is one of the great, great wines of the vintage. It should drink well for at least another 25 years." 18 WEINWISSER: "Sattes Granatrot, matt in der Mitte. S√ľsses, schokoladiges Bouquet, Sandelholz, D√∂rrpflaumen, grossz√ľgige, eichige S√ľsse zeigend, wundersch√∂ne R√∂stnoten. Im Gaumen f√ľllig, cremig und trotz der noch m√ľrben Tannine im Hintergrund schon recht viel Spass bereitend. Sehr modern vinifiziert, f√ľr gewisse Degustatoren berechtigterweise vielleicht zu √ľbertrieben, im Finale wieder (zu) viele R√∂stnoten." 97 ANTONIO GALLONI: "The 2005 Pape Cl√©ment is a fabulous contrast to the Haut-Brion. The former represents modernism at its best, while the latter is one of the archetypes of classicism. Both are striking. Compelling and seductive from the outset, the 2005 Pape Cl√©ment races out of the glass with notable opulence and ripeness. Soft contours and heady aromatics make the 2005 a real joy to taste today. Just beginning to show the first signs of aromatic complexity, the 2005 Pape Cl√©ment looks like it won¬īt be as long-lived as some of the other wines in this tasting, but it is extraordinarily beautiful today. The style is unapologetically flamboyant, yet all the elements are in the right place. When it comes to pure hedonistic pleasure, it¬īs hard to match the 2005 Pape Cl√©ment."
    99 THE WINE ADVOCATE
    18 WEINWISSER
    0,75 L
    255,85¬†‚ā¨
    341,13¬†‚ā¨ / Liter
    2011 Chateau Les Carmes Haut Brion Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Les Carmes Haut Brion 2011
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Les Carmes Haut Brion schreibt zur Zeit die faszinierendste Story des gesamten Bordelais. Im Jahr 2010 wurde das knapp 5 Hektar grosse Chateau Les Carmes Haut Brion von Patrice Pichet f√ľr die heute l√§cherlich erscheinende Summe von 18 Mio. Euro erworben. Er ist somit seit¬†1584¬†der erst dritte Besitzer von Chateau Carmes Haut Brion. Der Preis war f√ľr damalige Verh√§ltnisse trotzdem hoch, da Chateau Haut Brion als direkter Nachbar mitgeboten hatte und im Falle des Erwerbes die Weine als Haut Brion h√§tte verkaufen d√ľrfen, der ‚Äěreturn on invest‚Äú somit um ein Vielfaches h√∂her gewesen w√§re. Pichet gewann trotzdem, holte sich umgehend den begnadeten Winemaker Guillaume Poutier, (ex Chapoutier), zudem Philippe Starck, der ein modernes Schiff-√§hnliches Geb√§ude in den Bachlauf vor das Chateau setzte. Und dann ging hier die Post ab, wie selten zuvor in Bordeaux in so kurzer Zeit. Die gesamte Weltpresse, alle Negociants und Weinh√§ndler pilgern seitdem zu¬†Chateau Les Carmes Haut Brion und betteln um Wein.
    18 WEINWISSER
    92 THE WINE ADVOCATE
    92 JAMES SUCKLING
    92 DECANTER
    90 THE WINE CELLAR INSIDER
    90 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    129,00¬†‚ā¨
    172,00¬†‚ā¨ / Liter
    2012 Chateau Haut Brion Chateau Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Haut Brion 2012
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Haut Brion (Zweitwein Clarence de Haut Brion, fr√ľher Bahans Haut Brion, Weisswein Haut Brion Blanc) ist einer der 5 Premier Crus. Im Archiv von Haut Brion finden sich erste Aufzeichnungen √ľber das Gut aus dem Jahr 1426. Eine so lange Geschichte ist nat√ľrlich immer bewegt, im Falle von Haut Brion weist sie auf jeden Fall deutlich mehr H√∂hen als Tiefen auf. Haut Brion wurde u.a. im Tagebuch des 1633 in London geborenen Schriftstellers Samuel Pepys erw√§hnt, der am 10. April 1663 schrieb: "Ich habe gerade einen franz√∂sischen Wein namens Ho-Bryan (sic) probiert, welcher den besten und au√üergew√∂hnlichsten Geschmack hat, der mir jemals begegnet ist‚Ķ." Haut Brion ist ein wahres Juwel, mitten in der Stadt gelegen. Die Weinberge befinden sich wundersch√∂n eingebettet in Pessac, einem Vorort von Bordeaux. Sie sind von einer Mauer gegen die Wohnh√§user und die direkt daran vorbeif√ľhrende Stra√üe gesch√ľtzt - das d√ľrfte in der Welt der Spitzenweine wohl einmalig sein. Haut Brion wird zusammen mit La Mission Haut Brion unter der Regie des jungen Jean Philippe Delmas vinifiziert, der den Posten im Jahr 2003 von seinem Vater √ľbernahm. Die Cuv√©e des Haut Brion besteht etwa zu 49% aus Merlot, 39% Cabernet Sauvignon, 11% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot. Interessant ist, dass ein Haut Brion nie holzgepr√§gt schmeckt, obwohl er in Top- Jahrg√§ngen bis zu zweieinhalb Jahre in neuen F√§ssern reift.
    19 WEINWISSER
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    96+ THE WINE ADVOCATE
    96 JAMES SUCKLING
    95 WINE SPECTATOR
    94 FALSTAFF
    0,75 L
    458,15¬†‚ā¨
    610,87¬†‚ā¨ / Liter
    2000 Chateau Pape Clement Chateau Pape Clement Graves
    Rotwein
    Chateau Pape Clement 2000
    Bordeaux ‚Äď Graves
    19 WEINWISSER: "Dunkles Rubin-Purpur. Bouquet zu Beginn rotbeerig, Johannisbeeren, rosa Pfefferk√∂rner, Veilchen, dann immer s√ľsser und f√ľlliger werdend, nach 30 Minuten Amarenakirschen und hell ger√∂steter Kaffee. Im Gaumen saftig, fein, s√ľsse Tannine, mit viel samtigem Schmelz, jetzt schon drogenhaft, erst recht in f√ľnf Jahren." 18.5 JANCIS ROBINSON: "Very dark crimson. A little rawness on the nose but very dense and vibrant and lovely smoothness on the palate whose gloss all but distracts from the tannins. Long. Bravo!" 96 THE WINEADVOCATE: "This wine stands out as a sensational effort just a few years away from full maturity. A 50/50 blend of Merlot and Cabernet Sauvignon, the wine displays loads of scorched earth and smoky barbecue scents along with blueberry, black raspberry and black currant. The wine is expansive, has a savory, broad palate and a full-bodied mouthfeel, yet possesses vivid purity and uplift. The tannins are still present, but they are sweet and well-integrated. This wine should hit full maturity in another year or two and last for at least 20 more years." 94 JAMES SUCKLING: "A soft and rich red now with so much meat, chocolate, stone and even game. Then there¬īs dark and bright fruit under. Full body, velvety tannins and a fresh finish." 92 WINESPECTATOR: "Showing some considerable maturity, with prominent smoldering tobacco and cedar notes at the fore, followed by steeped blackberry and black cherry fruit flavors and a finish that courses with warm tar and singed bay leaf depths. Underneath, though, the tannins are rich and long, so this may stay at this point for some time.--Blind 2000 Bordeaux retrospective (December 2015). Drink now through 2026. 7,333 cases made."
    19 WEINWISSER
    96 THE WINE ADVOCATE
    18,5 JANCIS ROBINSON
    94 JAMES SUCKLING
    92 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    196,35¬†‚ā¨
    261,80¬†‚ā¨ / Liter
    1990 Domaine de Chevalier Domaine de Chevalier Graves
    Rotwein
    Domaine de Chevalier 1990
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Die Geschichte von Domaine de Chevalier geht zur√ľck bis ins Jahr 1155 - aber damals interessierte man sich nur am Rande f√ľr Wein. Mit Obstanbau und Viehhaltung lie√ü sich mehr Geld verdienen. Das hat sich auf Domaine de Chevalier nat√ľrlich inzwischen ge√§ndert. 1983 kaufte die Familie Bernard Domaine de Chevalier. Die Bernards sind √§u√üerst erfolgreich auf dem franz√∂sischen Weinbrandmarkt und angesehene Weinh√§ndler. Olivier Bernard, der Domaine de Chevalier noch heute leitet, war damals gerade 23 Jahre alt. Aber er bewies Weitblick und Gesch√§ftssinn. Er vergr√∂√üerte die Weinberge, lie√ü neue Reben pflanzen, einen neuen Reifekeller bauen und erneuerte alle technischen Einrichtungen. Aktuell ist etwas mehr als die H√§lfte des Besitzes der Domaine de Chevalier mit Reben bepflanzt. In den Weinbergen f√ľr die Rotweine - de Chevalier produziert auch einen exzellenten Wei√üwein - stehen zu 63% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, 5% Petit Verdot und 2% Cabernet Franc. 18 Monate reifen Rot- wie Wei√üweine in Holzf√§ssern, rund ein Drittel von ihnen wird jedes Jahr erneuert.
    0,75 L
    130,90¬†‚ā¨
    174,53¬†‚ā¨ / Liter
    2017 Chateau Pape Clement Chateau Pape Clement Graves
    Rotwein
    Chateau Pape Clement 2017
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Das Verkostungsteam notierte: In der Nase: Zedernholz, Menthol, saftige Brombeeren, Sauerkirsche, Grafit und dunkle Schokolade. Viel Frische zeigen Am Gaumen: Extrem klassischer Bordeaux! Wieder Brombeeren, dunkle Johannisbeere und reife rote Fr√ľchte. Dazu Nuancen von Espresso und Schokolade. Saftige Tannine, die auf ein tolles Lagerungspotenzial schlie√üen lassen.
    96 JAMES SUCKLING
    96 THE WINE CELLAR INSIDER
    95 WINE SPECTATOR
    94+ THE WINE ADVOCATE
    18 WEINWISSER
    94 WINE ENTHUSIAST
    93 DECANTER
    93 JEB DUNNUCK
    93 FALSTAFF
    17 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    89,00¬†‚ā¨
    118,67¬†‚ā¨ / Liter
    2016 Chateau Haut Brion Chateau Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Haut Brion 2016
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Haut Brion (Zweitwein Clarence de Haut Brion, fr√ľher Bahans Haut Brion, Weisswein Haut Brion Blanc) ist einer der 5 Premier Crus. Im Archiv von Haut Brion finden sich erste Aufzeichnungen √ľber das Gut aus dem Jahr 1426. Eine so lange Geschichte ist nat√ľrlich immer bewegt, im Falle von Haut Brion weist sie auf jeden Fall deutlich mehr H√∂hen als Tiefen auf. Haut Brion wurde u.a. im Tagebuch des 1633 in London geborenen Schriftstellers Samuel Pepys erw√§hnt, der am 10. April 1663 schrieb: "Ich habe gerade einen franz√∂sischen Wein namens Ho-Bryan (sic) probiert, welcher den besten und au√üergew√∂hnlichsten Geschmack hat, der mir jemals begegnet ist‚Ķ." Haut Brion ist ein wahres Juwel, mitten in der Stadt gelegen. Die Weinberge befinden sich wundersch√∂n eingebettet in Pessac, einem Vorort von Bordeaux. Sie sind von einer Mauer gegen die Wohnh√§user und die direkt daran vorbeif√ľhrende Stra√üe gesch√ľtzt - das d√ľrfte in der Welt der Spitzenweine wohl einmalig sein. Haut Brion wird zusammen mit La Mission Haut Brion unter der Regie des jungen Jean Philippe Delmas vinifiziert, der den Posten im Jahr 2003 von seinem Vater √ľbernahm. Die Cuv√©e des Haut Brion besteht etwa zu 49% aus Merlot, 39% Cabernet Sauvignon, 11% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot. Interessant ist, dass ein Haut Brion nie holzgepr√§gt schmeckt, obwohl er in Top- Jahrg√§ngen bis zu zweieinhalb Jahre in neuen F√§ssern reift.
    100 THE WINE ADVOCATE
    100 JAMES SUCKLING
    20 WEINWISSER
    100 THE WINE CELLAR INSIDER
    100 WINE ENTHUSIAST
    98+ JEB DUNNUCK
    98 FALSTAFF
    98 WINE SPECTATOR
    97 DECANTER
    18 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    702,10¬†‚ā¨
    936,13¬†‚ā¨ / Liter
    2016 Chateau Les Carmes Haut Brion Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Les Carmes Haut Brion 2016
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Les Carmes Haut Brion schreibt zur Zeit die faszinierendste Story des gesamten Bordelais. Im Jahr 2010 wurde das knapp 5 Hektar grosse Chateau Les Carmes Haut Brion von Patrice Pichet f√ľr die heute l√§cherlich erscheinende Summe von 18 Mio. Euro erworben. Er ist somit seit¬†1584¬†der erst dritte Besitzer von Chateau Carmes Haut Brion. Der Preis war f√ľr damalige Verh√§ltnisse trotzdem hoch, da Chateau Haut Brion als direkter Nachbar mitgeboten hatte und im Falle des Erwerbes die Weine als Haut Brion h√§tte verkaufen d√ľrfen, der ‚Äěreturn on invest‚Äú somit um ein Vielfaches h√∂her gewesen w√§re. Pichet gewann trotzdem, holte sich umgehend den begnadeten Winemaker Guillaume Poutier, (ex Chapoutier), zudem Philippe Starck, der ein modernes Schiff-√§hnliches Geb√§ude in den Bachlauf vor das Chateau setzte. Und dann ging hier die Post ab, wie selten zuvor in Bordeaux in so kurzer Zeit. Die gesamte Weltpresse, alle Negociants und Weinh√§ndler pilgern seitdem zu¬†Chateau Les Carmes Haut Brion und betteln um Wein.
    99 JEB DUNNUCK
    99 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 JAMES SUCKLING
    19 WEINWISSER
    96 DECANTER
    96 WINE SPECTATOR
    95+ THE WINE ADVOCATE
    92 FALSTAFF
    17 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    195,00¬†‚ā¨
    260,00¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Chateau Haut Brion Chateau Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Haut Brion 2019
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Haut Brion (Zweitwein Clarence de Haut Brion, fr√ľher Bahans Haut Brion, Weisswein Haut Brion Blanc) ist einer der 5 Premier Crus. Im Archiv von Haut Brion finden sich erste Aufzeichnungen √ľber das Gut aus dem Jahr 1426. Eine so lange Geschichte ist nat√ľrlich immer bewegt, im Falle von Haut Brion weist sie auf jeden Fall deutlich mehr H√∂hen als Tiefen auf. Haut Brion wurde u.a. im Tagebuch des 1633 in London geborenen Schriftstellers Samuel Pepys erw√§hnt, der am 10. April 1663 schrieb: "Ich habe gerade einen franz√∂sischen Wein namens Ho-Bryan (sic) probiert, welcher den besten und au√üergew√∂hnlichsten Geschmack hat, der mir jemals begegnet ist‚Ķ." Haut Brion ist ein wahres Juwel, mitten in der Stadt gelegen. Die Weinberge befinden sich wundersch√∂n eingebettet in Pessac, einem Vorort von Bordeaux. Sie sind von einer Mauer gegen die Wohnh√§user und die direkt daran vorbeif√ľhrende Stra√üe gesch√ľtzt - das d√ľrfte in der Welt der Spitzenweine wohl einmalig sein. Haut Brion wird zusammen mit La Mission Haut Brion unter der Regie des jungen Jean Philippe Delmas vinifiziert, der den Posten im Jahr 2003 von seinem Vater √ľbernahm. Die Cuv√©e des Haut Brion besteht etwa zu 49% aus Merlot, 39% Cabernet Sauvignon, 11% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot. Interessant ist, dass ein Haut Brion nie holzgepr√§gt schmeckt, obwohl er in Top- Jahrg√§ngen bis zu zweieinhalb Jahre in neuen F√§ssern reift.
    100 JAMES SUCKLING
    100 THE WINE CELLAR INSIDER
    98+ JEB DUNNUCK
    98 THE WINE ADVOCATE
    19,5 WEINWISSER
    98 DECANTER
    98 FALSTAFF
    98 WINE ENTHUSIAST
    96 WINE SPECTATOR
    17,5 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    595,00¬†‚ā¨
    793,33¬†‚ā¨ / Liter
    2014 Chateau Les Carmes Haut Brion Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Les Carmes Haut Brion 2014
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Chateau Les Carmes Haut Brion schreibt zur Zeit die faszinierendste Story des gesamten Bordelais. Im Jahr 2010 wurde das knapp 5 Hektar grosse Chateau Les Carmes Haut Brion von Patrice Pichet f√ľr die heute l√§cherlich erscheinende Summe von 18 Mio. Euro erworben. Er ist somit seit¬†1584¬†der erst dritte Besitzer von Chateau Carmes Haut Brion. Der Preis war f√ľr damalige Verh√§ltnisse trotzdem hoch, da Chateau Haut Brion als direkter Nachbar mitgeboten hatte und im Falle des Erwerbes die Weine als Haut Brion h√§tte verkaufen d√ľrfen, der ‚Äěreturn on invest‚Äú somit um ein Vielfaches h√∂her gewesen w√§re. Pichet gewann trotzdem, holte sich umgehend den begnadeten Winemaker Guillaume Poutier, (ex Chapoutier), zudem Philippe Starck, der ein modernes Schiff-√§hnliches Geb√§ude in den Bachlauf vor das Chateau setzte. Und dann ging hier die Post ab, wie selten zuvor in Bordeaux in so kurzer Zeit. Die gesamte Weltpresse, alle Negociants und Weinh√§ndler pilgern seitdem zu¬†Chateau Les Carmes Haut Brion und betteln um Wein.
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    18 WEINWISSER
    94 JEB DUNNUCK
    93 JAMES SUCKLING
    92-94 WINE ENTHUSIAST
    17,5 JANCIS ROBINSON
    91 THE WINE ADVOCATE
    90 DECANTER
    90 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    110,00¬†‚ā¨
    146,67¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    225,00¬†‚ā¨
    150,00¬†‚ā¨ / Liter
    3,0 L
    495,00¬†‚ā¨
    165,00¬†‚ā¨ / Liter
    2010 Chateau Les Carmes Haut Brion Chateau Les Carmes Haut Brion Graves
    Rotwein
    Chateau Les Carmes Haut Brion 2010
    Bordeaux ‚Äď Graves
    ‚ÄěNach 6 Stunden Dekantierzeit, beeindruckende Nase mit schwarzen Beeren, Leder, Gew√ľrzen und Graphit. Am Gaumen sch√∂ner K√∂rper mit schwarzbeerigen Aromen, wiederum Noten von Graphit, dezentem Holz mit ganz feiner Vanille. K√ľhle Tannine in perfekter Auspr√§gung, sehr komplex und vielschichtig, gemacht f√ľr ein langes Leben. Langes druckvolles Finale. Das ist ein absoluter Klassiker von einem Graves, zudem g√ľnstiger als der Zweitwein des Prestige-Nachbarn.‚Äú
    18 WEINWISSER
    93+ THE WINE ADVOCATE
    93 JAMES SUCKLING
    92-94 FALSTAFF
    92 WINE ENTHUSIAST
    91 THE WINE CELLAR INSIDER
    91 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    149,00¬†‚ā¨
    198,67¬†‚ā¨ / Liter
    1,5 L
    325,00¬†‚ā¨
    216,67¬†‚ā¨ / Liter
    2019 Chateau Pape Clement Chateau Pape Clement Graves
    Rotwein
    Chateau Pape Clement 2019
    Bordeaux ‚Äď Graves
    Pape Clement liegt s√ľdwestlich von Haut Brion in Pessac, dem Vorort von Bordeaux. Insider behaupten, Pape Clement w√ľrde bei weitaus geringeren Preisen qualitativ nahe an die Nachbarn La Mission Haut Brion und Haut Brion kommen. Das ist nicht abwegig, wei√ü man um die Hintergr√ľnde: Der Besitzer von Pape Clement ist n√§mlich Bernard Magrez, dem ebenfalls Ch√Ęteau Fombrauge in St. Emilion, La Tour Carnet im Medoc und noch weitere hochklassige G√ľter geh√∂ren. Zudem hat er sich mit Michael Rolland einen absoluten Experten mit ins Boot geholt. Pape Clement zeigt die f√ľr Graves so typischen, mineralischen Komponenten, hervorgerufen durch die kieshaltigen B√∂den. Dies wird bei Pape Clement erg√§nzt von einem in der Jugend deutlich sp√ľrbaren Holzeinsatz. Aber der Wein hat eine derart perfekte Fruchtqualit√§t, dass er das leicht verkraftet. Auf 53 Hektar stehen die im Schnitt 30 Jahre alten Reben, die sich auf die folgenden Sorten aufteilen- 50% Cabernet Sauvignon, 47% Merlot, 2% Petit Verdot und 1% Cabernet Franc. Bei der Weinbereitung wird nichts dem Zufall √ľberlassen. Manuelle Lese in kleine Beh√§lter nach strenger Vorselektion im Weinberg, komplettes Entstielen, Verg√§rung ganzer Beeren, alles ist auf dem aktuellen Stand. Der Ausbau erfolgt in Spitzenjahren in bis zu 90% neuen Barriques. √úbrigens kommen in Subskription immer wieder einige wenige Kisten des Wei√üweins von Pape Clement aus einer 7 Hektar kleinen Lage auf den Markt. Schlagen sie hier einmal zu, die Qualit√§ten sind einmalig. /218
    98 JEB DUNNUCK
    97 JAMES SUCKLING
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    96 FALSTAFF
    18,5 WEINWISSER
    95 DECANTER
    94 THE WINE ADVOCATE
    94 WINE SPECTATOR
    0,75 L
    95,00¬†‚ā¨
    126,67¬†‚ā¨ / Liter
    Mehr Produkte anzeigen:
    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter