Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
35% Preisnachlass!
Weinvorhersage vom 23. September 2020

35% Preisnachlass!

Kommende Woche ist endgültig Schluss! Somit verbleiben jetzt noch gut 7 Tage bis uns Ihre Sonderabfüllanweisungen vorliegen müssen. Und da dieser Termin nicht annähernd so unangenehm ist, wie die alljährliche Abgabe Ihrer Steuererklärung, hier nochmals ein verdammt heißer Tipp Ihres „Wein-Finanz-Beamten“.   2019 CHATEAU LA LAGUNE! Warum? Zum einen ist der Wein überragend gut bewertet (siehe unten), zum anderen ist der Preis mit 32,07 Euro um nahezu 35% unter dem Preis des Jahrganges 2016 angesiedelt, der mit etwa 49,00 Euro notiert wurde. Und zudem gilt zu bedenken, dass es keinen Jahrgang 2018 des Gutes gab. Ein verheerende Hagelschneise vernichtete im vergangenen Jahr die komplette Ernte!   CHATEAU LA LAGUNE ist, fährt man von Bordeaux in Richtung Norden, das erste namhafte Chateau, auf das man trifft. Seit dem Jahrgang 2004 ist die junge CAROLINE FREY nicht nur Inhaberin sondern ebenso Direktorin dieses beeindruckenden Gutes, dass als 3. Gewächs klassifiziert ist. Die Familie sorgte für Aufsehen, als sie nach dem Verkauf ihres Champagnerhauses Ayala das namhafte Rhone Weingut Jaboulet erwarb. Keine Sorge jedoch, da die Freys Anteile an Billecart Salmon halten, ist die Champagnerversorgung der Familie nach wie vor sicher gestellt. Beeindruckende 150 Hektar umfasst CHATEAU LA LAGUNE, die 85 unter Reben stehenden Hektar werden nach einer langen Umstellungsphase seit einigen Jahren organisch bewirtschaftet. Dabei sind die ältesten Reben mittlerweile mehr als 80 Jahre alt und verteilen sich in der Summe zu 60% auf Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und 10% Petit Verdot. Vinifiziert wird in 72 Temperatur-kontrollierten Edelstahltanks, die von 22 Hektoliter bis 200 Hektoliter reichen. Der anschließende Ausbau erfolgt in 50% neuen Barriques, wobei CHATEAU LA LAGUNE eine ähnliche Vorgehensweise praktiziert wie Chateau Haut Brion oder Abreu Vineyards in Kalifornien, nämlich die Cuvee fertig zu assemblieren, bevor sie in die Barriques gelangt. Und das Ergebnis spricht für sich. Für uns ist 2019 CHATEAU LA LAGUNE einer der erfolgreichsten Weine der 2019er Kampagne, kein Wunder, bei diesem Preis und noch viel mehr der herausragenden Qualität. Als kleiner Teaser: 6 Magnumflaschen 2019 CHATEAU LAGUNE 399,84 Euro!   93-95 THE WINEADVOCATE:

"Deep garnet-purple in color, the 2019 La Lagune bursts from the glass with vivacious notes of crushed black and red currants, boysenberries and wild blueberries plus nuances of wild thyme, woodsmoke, cinnamon toast and pencil lead with a touch of crushed rocks. Medium-bodied, the palate is tightly wound, offering loads of very finely stacked black fruit, baking spice and mineral layers with a solid frame of ripe, finely grained tannins and bold freshness, finishing long with lots of savory sparks. Shimmering with energy, this 2019 La Lagune is a real head-turner! 94 DECANTER:
"Full intensity plum colour, highly attractive aromatics that float up as soon as it hits the glass. Clear energy and tension through the body of the wine without the slightest dip in the mid palate. Not the most exuberant of the classified growths but this is seriously good quality, tight cassis and fine tannins. Organic certified, in conversion to biodynamics." 94-95 JAMES SUCKLING:
"This shows very good concentration of ripe fruit in the center palate with medium body, ripe tannins and a wet-earth, berry and bark aftertaste. Lots of tannins and structure at the end. Solid. From organically grown grapes." 92-94 ANTONIO GALLONI:
"The 2019 La Lagune has a finely chiseled bouquet, a mélange of red and black fruit, touches of damp clay, undergrowth and cedar developing with time. These aromatics are very nuanced and deserve time, not impactful but intellectual. The palate is medium-bodied with fine but firm tannins. Very linear and correct in style, it feels fresh and sapid, though I would have liked more flair to show through on the saline finish. Still, I like the grip and I suspect it will give 25-30 years drinking pleasure." 18 VINUM:
"Umwerfende Aromatik von Beeren, Blumen und Kräutern; voller Ansatz, saftig- fruchtige Entwicklung, eng sitzendes, Tannin von edlem Schliff, grosse Länge auf Noten frischer roter Beeren; nicht nur hervorragend gemacht, sondern auch besonders inspiriert.“

2019 Chateau La Lagune Haut Medoc
Rotwein
Chateau La Lagune 2019
Bordeaux – Haut Medoc
CHATEAU LA LAGUNE ist das erste namhafte Chateau, auf das man trifft, fährt man von Bordeaux in Richtung Norden. Die Geschichte dieses 3. Gewächses reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Seit dem Jahrgang 2004 ist die junge CAROLINE FREY nicht nur Inhaberin sondern ebenso Direktorin dieses beeindruckenden Gutes, dass als 3. Gewächs klassifiziert ist. Die Familie Frey, ebenso Anteilseigner des Champagnerhauses Billecart Salmon, sorgte für Aufsehen, als sie nach dem Verkauf ihres Champagnerhauses Ayala das namhafte Rhone Weingut Jaboulet erwarb. Beeindruckende 150 Hektar umfasst CHATEAU LA LAGUNE, die 85 unter Reben stehenden Hektar werden nach einer langen Umstellungsphase seit einigen Jahren organisch bewirtschaftet. Dabei sind die ältesten Reben mittlerweile mehr als 80 Jahre alt und verteilen sich in der Summe zu 60% auf Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und bemerkenswerten 10% Petit Verdot. Vinifiziert wird in 72 Temperatur-kontrollierten Edelstahltanks, die von 22 Hektoliter bis 200 Hektoliter reichen. Der anschließende Ausbau erfolgt in 50% neuen Barriques, wobei CHATEAU LA LAGUNE eine ähnliche Vorgehensweise praktiziert wie Chateau Haut Brion oder Abreu Vineyards in Kalifornien, nämlich die Cuvee fertig zu assemblieren, bevor sie in die Barriques gelangt. Und das Ergebnis spricht für sich, CHATEAU LA LAGUNE produziert Jahr für Jahr Top-Weine auf konstant hohem Niveau.
95 JAMES SUCKLING
94 THE WINE ADVOCATE
94 DECANTER
94 JEB DUNNUCK
94 THE WINE CELLAR INSIDER
17 WEINWISSER
 
Derzeit nicht verfĂĽgbar
Chateau La Lagune

Chateau La Lagune

Bordeaux – Haut Medoc
CHATEAU LA LAGUNE ist das erste namhafte Chateau, auf das man trifft, fährt man von Bordeaux in Richtung Norden. Die Geschichte dieses 3. Gewächses reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Seit dem Jahrgang 2004 ist die junge CAROLINE FREY nicht nur Inhaberin sondern ebenso Direktorin dieses beeind
Zum Weingut
Ă„hnliche Produkte
1995 Chateau Sociando Mallet Haut Medoc
Rotwein
1990 Chateau La Lagune Haut Medoc
Rotwein
2019 Chateau Sociando Mallet Haut Medoc
Rotwein
1986 Chateau Sociando Mallet Haut Medoc
Rotwein
2019 Chateau Camensac Haut Medoc
Rotwein
2010 Chateau La Tour Carnet Haut Medoc
Rotwein
1989 Chateau Sociando Mallet Haut Medoc
Rotwein
2017 Chateau La Lagune Haut Medoc
Rotwein
1988 Chateau Liversan Haut Medoc
Rotwein
2020 Chateau La Lagune Haut Medoc
Rotwein
Weitere Artikel
Weißwein Rarität aus Saint Emilion
Verkostungsteam vom 18. Februar 2024 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro
Weinvorhersage vom 15. Februar 2024 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro 
Weltklasse aus Ă–sterreich Weingut TEMENT
Verkostungsteam vom 11. Februar 2024 
Weltklasse aus Österreich Weingut TEMENT 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro
Weinvorhersage vom 8. Februar 2024 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro 
Was passt zu TrĂĽffel?
Weinvorhersage vom 6. Februar 2024 
Was passt zu Trüffel? 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best!
Verkostungsteam vom 28. Januar 2024 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best! 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst
Weinvorhersage vom 25. Januar 2024 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges
Weinvorhersage vom 23. Januar 2024 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges 
„Durch unsere Adern sprudelt Sekt!"
Verkostungsteam vom 21. Januar 2024 
„Durch unsere Adern sprudelt Sekt!" 
Grandios gereifter Bordeaux - 59,00 Euro
Weinvorhersage vom 19. Januar 2024 
Grandios gereifter Bordeaux - 59,00 Euro 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter