Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
OHK - Flatrate THE WINEADVOCATE: „A fleshy, dramatic rendition of this Moulis benchmark, the 2019 Poujeaux..."
Weinvorhersage vom 6. Oktober 2023

OHK - Flatrate THE WINEADVOCATE: „A fleshy, dramatic rendition of this Moulis benchmark, the 2019 Poujeaux..."

Das CHATEAU POUJEAUX garantiert jährlich herausragenden Weingenuss. Bereits im 16. Jahrhundert war das Weingut im Besitz von Gaston De L´Isle, dem damaligen Eigentümer von Chateau Latour. Man wusste bereits damals, noch weit vor der Klassifizierung im Jahre 1855, wie man Gutes von Durchschnittlichem unterscheidet. 2008 erwarb die Familie CUVELIER dieses herausragende Weingut. Weinkenner wissen, dass die CUVELIERs ebenfalls Besitzer des renommierten St. Emilion Weinguts Clos Fourtet sind. Seitdem ist MATTHIEU CUVELIER für die Leitung beider Weingüter verantwortlich, und seine Leistungen seit der Übernahme verdienen größten Respekt. Bei seiner Arbeit wird er von STEPHANE DERENONCOURT beratend unterstützt. Die 68 Hektar des Weinguts sind bepflanzt mit 47% Cabernet Sauvignon, 41% Merlot, 9% Petit Verdot und 3% Cabernet Franc, wobei die Rebstöcke ein Durchschnittsalter von über 35 Jahren aufweisen. Nach einer Ganz-Beeren-Fermentation, die in einer Kombination aus Stahl, Holz und Beton stattfindet, reifen die Weine in 40% neuen Barriques. Das Ergebnis ist stets ein zuverlässiger und hochwertiger Wein – auch in Magnumflaschen erhältlich!

Nicht vergessen bald ist Weihnachten...! Unser Tipp!

2019 Chateau Poujeaux - 12er-OHK-Flatrate - statt 358,80 Euro nur 330,00 Euro.

Lassen Sie sich bitte nicht allzu lange Zeit mit Ihrer Bestellung, unsere vergangenen Offerten waren oftmals binnen weniger Stunden ausverkauft. Und noch eines: Wir haben auch Sonderformate… yummi!

2019 Chateau Poujeaux "Flatrate" 12er OHK Chateau Poujeaux Moulis
CHATEAU POUJEAUX kann mit einer äußerst spannenden Historie aufwarten, gehörte es doch im 16. Jahrhundert dem Eigentümer von Chateau Latour, Gaston De L´Isle. Und da man bereits damals, noch weit vor der Klassifizierung im Jahre 1855 wusste, Gutes von Durchschnittlichem zu unterscheiden, muß man sich über die Böden und das Potential von CHATEAU POUJEAUX keine Gedanken machen. 2008 entschloss sich, nach vielen Interims-Besitzern, die Familie CUVELIER, dieses Juwel zu erwerben. Der Junior MATHIEUR CUVELIER ist seit 2008 auf beiden Gütern „in charge“ und was er seit der Übernahme bewegte, verdient höchste Anerkennung. Umfangreiche Investitionen, langsame Umstellung auf Biodynamie und der kompromisslose Fokus auf Qualität hat hier seitdem zu Weinen geführt, dass man nur noch staunen kann. Weine aus großen Jahrgängen Chateau Poujeaux können wunderbar reifen und sehr alt werden, dann entfalten sie ihr ganzes Potential. STEPHANE DERENONCOURT steht MATHIEUR CUVELIER und seinem Team beratend zur Seite. Auf insgesamt 68 Hektar stehen 47% Cabernet Sauvignon, 41% Merlot, 9% Petit Verdot und 3% Cabernet Franc mit einem Durchschnittsalter von mehr als 35 Jahren stehen zur Verfügung. Ganz-Beeren-Fermentation in einer Mischung aus Stahl, Holz und Beton, anschließende Reifung in 40% neuen Barriques.
12 x 0,75 Liter
330,00 €
36,67 € / Liter
2019 Chateau Poujeaux Moulis
Rotwein
Chateau Poujeaux 2019
Bordeaux – Moulis
CHATEAU POUJEAUX kann mit einer äußerst spannenden Historie aufwarten, gehörte es doch im 16. Jahrhundert dem Eigentümer von Chateau Latour, Gaston De L´Isle. Und da man bereits damals, noch weit vor der Klassifizierung im Jahre 1855 wusste, Gutes von Durchschnittlichem zu unterscheiden, muß man sich über die Böden und das Potential von CHATEAU POUJEAUX keine Gedanken machen. 2008 entschloss sich, nach vielen Interims-Besitzern, die Familie CUVELIER, dieses Juwel zu erwerben. Der Junior MATHIEUR CUVELIER ist seit 2008 auf beiden Gütern „in charge“ und was er seit der Übernahme bewegte, verdient höchste Anerkennung. Umfangreiche Investitionen, langsame Umstellung auf Biodynamie und der kompromisslose Fokus auf Qualität hat hier seitdem zu Weinen geführt, dass man nur noch staunen kann. Weine aus großen Jahrgängen Chateau Poujeaux können wunderbar reifen und sehr alt werden, dann entfalten sie ihr ganzes Potential. STEPHANE DERENONCOURT steht MATHIEUR CUVELIER und seinem Team beratend zur Seite. Auf insgesamt 68 Hektar stehen 47% Cabernet Sauvignon, 41% Merlot, 9% Petit Verdot und 3% Cabernet Franc mit einem Durchschnittsalter von mehr als 35 Jahren stehen zur Verfügung. Ganz-Beeren-Fermentation in einer Mischung aus Stahl, Holz und Beton, anschließende Reifung in 40% neuen Barriques.
93 JAMES SUCKLING
93 FALSTAFF
93 THE WINE CELLAR INSIDER
92 THE WINE ADVOCATE
92 DECANTER
91 JEB DUNNUCK
90 WINE ENTHUSIAST
90 WINE SPECTATOR
0,375 L
17,50 €
46,67 € / Liter
0,75 L
29,90 €
39,87 € / Liter
1,5 L
62,50 €
41,67 € / Liter
Chateau Poujeaux

Chateau Poujeaux

Bordeaux – Moulis
CHATEAU POUJEAUX kann mit einer äußerst spannenden Historie aufwarten, gehörte es doch im 16. Jahrhundert dem Eigentümer von Chateau Latour, Gaston De L´Isle. Und da man bereits damals, noch weit vor der Klassifizierung im Jahre 1855 wusste, Gutes von Durchschnittlichem zu unterscheiden, muß man sic
Zum Weingut
Ă„hnliche Produkte
2018 Chateau Mauvesin Barton Moulis
Rotwein
1986 Chateau Chasse Spleen Moulis
Rotwein
2016 Chateau Poujeaux Moulis
Rotwein
1990 Chateau Chasse Spleen Moulis
Rotwein
2019 Chateau Poujeaux Moulis
Rotwein
2012 Chateau Chasse Spleen Moulis
Rotwein
2020 Chateau Poujeaux Moulis
Rotwein
2020 Chateau Brillette Moulis
Rotwein
2020 Chateau Mauvesin Barton Moulis
Rotwein
2020 Chateau Branas Grand Poujeaux Moulis
Rotwein
Weitere Artikel
Weißwein Rarität aus Saint Emilion
Verkostungsteam vom 18. Februar 2024 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro
Weinvorhersage vom 15. Februar 2024 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro 
Weltklasse aus Ă–sterreich Weingut TEMENT
Verkostungsteam vom 11. Februar 2024 
Weltklasse aus Österreich Weingut TEMENT 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro
Weinvorhersage vom 8. Februar 2024 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro 
Was passt zu TrĂĽffel?
Weinvorhersage vom 6. Februar 2024 
Was passt zu Trüffel? 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best!
Verkostungsteam vom 28. Januar 2024 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best! 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst
Weinvorhersage vom 25. Januar 2024 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges
Weinvorhersage vom 23. Januar 2024 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges 
„Durch unsere Adern sprudelt Sekt!"
Verkostungsteam vom 21. Januar 2024 
„Durch unsere Adern sprudelt Sekt!" 
Grandios gereifter Bordeaux - 59,00 Euro
Weinvorhersage vom 19. Januar 2024 
Grandios gereifter Bordeaux - 59,00 Euro 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter