Unger Weine TIPP: ROSÈ 2022 - jetzt bestellen!

Chateau Lynch Bages

Bordeaux – Pauillac
Chateau Lynch Bages

Die Lage von Chateau Lynch Bages in der Appellation Pauillac ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken oberhalb des Örtchens Pauillac und der Gironde. Von der Terrasse des Weinguts hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge und Rebstöcke. Beginnend mit dem Jahr 2017 wurde das Gut komplett neu gebaut. Eine moderne und anspruchsvolle Architektur, entworfen vom US Star-Architekt Chien Chung Pei, der unter anderem die Louvre Pyramide in Paris zeichnete. 2020 war der erste Jahrgang im neuen Keller.

Inhaltsverzeichnis:

Die Weine von Lynch Bages

Chateau Lynch Bages zĂ€hlt zu den kostbarsten und ertragreichsten WeingĂŒtern von Bordeaux. In großen JahrgĂ€ngen ist das Gut immer vorne dabei.

Weine von Chateau Lynch Bages
Sortieren nach: Relevanztriangle
7 Artikel
7 Artikel
Filter
    2018 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 2018
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    98+ JEB DUNNUCK
    97 JAMES SUCKLING
    19 WEINWISSER
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 WINE SPECTATOR
    96 THE WINE ADVOCATE
    96 DECANTER
    96 FALSTAFF
    96 WINE ENTHUSIAST
    18 JANCIS ROBINSON
    0,375 L
    74,90 €
    199,73 € / Liter
    0,75 L
    145,00 €
    193,33 € / Liter
    2017 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 2017
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    95 JAMES SUCKLING
    18,5 WEINWISSER
    95 JEB DUNNUCK
    17,5++ JANCIS ROBINSON
    95 WINE ENTHUSIAST
    94 THE WINE ADVOCATE
    94 THE WINE CELLAR INSIDER
    94 WINE SPECTATOR
    92 FALSTAFF
    0,375 L
    59,00 €
    157,33 € / Liter
    0,75 L
    109,00 €
    145,33 € / Liter
    1,5 L
    225,00 €
    150,00 € / Liter
    2016 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 2016
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    97+ THE WINE ADVOCATE
    97 JAMES SUCKLING
    19 WEINWISSER
    97 FALSTAFF
    97 THE WINE CELLAR INSIDER
    97 WINE SPECTATOR
    95+ JEB DUNNUCK
    95 DECANTER
    95 WINE ENTHUSIAST
    17+ JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    169,00 €
    225,33 € / Liter
    1,5 L
    355,00 €
    236,67 € / Liter
    2015 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 2015
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    19 WEINWISSER
    96 FALSTAFF
    96 WINE ENTHUSIAST
    95 JAMES SUCKLING
    95 THE WINE CELLAR INSIDER
    94+ JEB DUNNUCK
    94 DECANTER
    94 WINE SPECTATOR
    92+ THE WINE ADVOCATE
    17 JANCIS ROBINSON
    0,75 L
    149,00 €
    198,67 € / Liter
    2013 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 2013
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    18 WEINWISSER
    94 WINE ENTHUSIAST
    92 JAMES SUCKLING
    91 FALSTAFF
    91 WINE SPECTATOR
    90 DECANTER
    0,75 L
    119,00 €
    158,67 € / Liter
    1983 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 1983
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    1,5 L
    350,00 €
    233,33 € / Liter
    1984 Chateau Lynch Bages Chateau Lynch Bages Pauillac
    Rotwein
    Chateau Lynch Bages 1984
    Bordeaux – Pauillac
    Die Lage von Chateau Lynch Bages ist beeindruckend. Es liegt gleich um die Ecke von Mouton Rothschild auf einem HangrĂŒcken. Von der Terrasse von Lynch Bages hat man einen traumhaften Blick auf die Weinberge. Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen. Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, das bringt es mit sich, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich. Die CuvĂ©e des roten Lynch Bages besteht, wie soll es im Medoc auch anders sein, zu fast drei Viertel aus Cabernet Sauvignon. Der Rest ist aus Merlot, etwas Cabernet Franc und einem kleinen Anteil Petit Verdot. Lynch Bages bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm. 2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.
    1,5 L
    275,00 €
    183,33 € / Liter

    Jean-Michel Cazes, der Denker hinter dem Etikett

    GegrĂŒndet wurde Chateau Lynch Bages wahrscheinlich im Jahr 1749, als Elisabeth Drouillard, die Frau des irischstĂ€mmigen Thomas-Michel Lynch, das Anwesen „Bourdieu de Batges“, das spĂ€tere Lynch Bages, von ihrem Vater erbte. Das Chateau kam in den 30er Jahren in den Familienbesitz der Cazes, die seitdem Besitzer geblieben sind. Der große Denker hinter dem Etikett ist Jean-Michel Cazes, der zu den wichtigsten Weinpersönlichkeiten der Welt gehört und ein weit verzweigtes Familienimperium aufgebaut hat. Ein Mann mit enormer Dynamik, Vision, Energie und Charme. Er hat die Geschicke des modernen Bordeaux bestimmt, war verantwortlich fĂŒr wegweisende Entwicklungen im Weintourismus und in der Weinausbildung und revolutionierte die Weingastronomie im Bordelais.

    Jean-Michelles Sohn, Jean Charlez Cazes oder JC (djĂ€i-si), wie er von Freunden genannt wird, ist im Übrigen ein begeisterter Automobilsammler und zudem viermaliger Teilnehmer unseres Mercedes-AMG Winter Schweden Events. Er hat mit seinen Weinen eine Meisterleistung hingelegt. Auch er ist ein QualitĂ€ts und Genussmensch par excellance.

    Lynch Bages fĂŒhrt die Klassifikation in Bordeaux ad absurdum

    Lynch Bages ist eines der Chateaux, das die Klassifizierung von 1855 wunderbar ad absurdum fĂŒhrt. Chateau Lynch Bages ist nach wie vor ein fĂŒnftes GewĂ€chs, obwohl die QualitĂ€t auf dem Niveau vieler zweiter GewĂ€chse liegt. FĂŒr uns Weinfreunde ist das von Vorteil. Denn die Preisgestaltung gestattet Lynch Bages kein Gleichziehen mit den zweiten GewĂ€chsen.

    Ein weiterer Vorteil ist die GrĂ¶ĂŸe: die RebflĂ€che von Lynch Bages ist rund 100 Hektar groß, was mit sich bringt, dass der Wein in der Regel besser verfĂŒgbar ist. Anders sieht es bei der winzigen Menge Weißwein Blanc de Lynch Bages aus, die Chateau Lynch Bages ebenfalls produziert. Sollten Sie an so etwas einmal drankommen (z.B. ĂŒber uns), mĂŒssen Sie sich eine Flasche zulegen, es lohnt sich.

    So werden die Weine von Lynch Bages hergestellt

    Die Haupt Rebsorte der Cuvée des Rotweins von Lynch Bages ist, wie soll es im Medoc auch anders sein, Cabernet Sauvignon, die fast drei Viertel ausmacht. Der Rest sind Merlot, etwas Cabernet Franc und ein kleiner Anteil Petit Verdot.

    2015 war das Chateau das erste in Bordeaux, das ein neues System fĂŒr das QualitĂ€tsmanagement nutzte: es ĂŒberwacht die Entwicklung des Weins im Tank oder Fass, misst stĂ€ndig Alkohol- und Zuckergehalt, Farbe und Temperatur.

    Chateau Lynch Bages – es lohnt sich!

    Das Weingut bringt enorm konstante Leistungen hervor. In JahrgĂ€ngen wie 1991 und 1992 zĂ€hlt es zu den Besten, in großen JahrgĂ€ngen ist der Betrieb immer ganz vorne dabei. Dabei muss ein Lynch Bages immer einige Jahre reifen, bevor er zu Hochform auflĂ€uft. In ihrer Jugend sind die Weine oft etwas unzugĂ€nglich, dafĂŒr ist das Alterungspotential enorm.

    Hinzu kommt die Tatsache, dass Chateau Lynch Bages eine der stÀrksten Marken in ganz Bordeaux ist und nur ein Drittel bis ein Viertel eines Premier Crus kostet.

    Das Projekt Blanc de Lynch Bages und der Zweitwein Echo de Lynch Bages

    1990 wurde das Projekt Blanc de Lynch Bages ins Leben gerufen. Mit dem Jahrgang 2006 wurden die ErtrĂ€ge und Produktionsmengen nochmals deutlich reduziert, da die Selektion innerhalb der einzelnen Parzellen erheblich strenger durchgefĂŒhrt wird. 59% Sauvignon Blanc, 21% Semillon und 20% Muscadelle bilden die Cuvee des Jahrgangs 2018, die in 50% neuen Barriques zum Weißwein-Traum reifte. Die Lese erfolgt selbstredend per Hand, zudem sehr aufwĂ€ndig mit selektiver, Satelliten-gestĂŒtzter Analyse (Oenoview) Plot fĂŒr Plot und AbhĂ€ngigkeit vom Reifegrad gelesen.

    Auch mit dem Zweitwein Echo de Lynch Bages strebt das Weingut der Appellation Pauillac höchstmögliche Reife der Trauben an, um ihm einen bemerkenswerten Körper und FĂŒlle zu verleihen. Er wird mit der gleichen Sorgfalt und den gleichen Anforderungen vinifiziert, wie sein Ă€lterer Bruder.

    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter