Ab 3 Fl. (0,75l / 1,5l) frei Haus - Standard-DHL/UPS.(DE)Ab 6 Fl. (0,75l / 1,5l) frei Haus - Express-UPS.(DE)
100 - 100 - 20 - Jahrgang 2009 - Bordeaux
Weinvorhersage vom 14. Oktober 2021

100 - 100 - 20 - Jahrgang 2009 - Bordeaux

100 PARKER PUNKTE von ROBERT PARKER persönlich sind 100 PARKER PUNKTE, ein für ewige Zeiten in Stein gemeißeltes Statement, dass es in dieser Form nie wieder geben wird. PARKER ist und war derjenige, der qualitativ eine gesamte Industrie revolutioniert hat. Wenn dann diese Bewertung auf weitere 100 Punkte Bewertungen stößt, auf 20 Punkte von RENE GABRIEL und unzählige weitere Ratings im Bereich 97 und 98 Punkte, dann sprechen wir von 2009 CHATEAU MONTROSE, einer Weinlegende, die in die Geschichte eingehen wird.  

Und bei UNGER WEINE erhalten Sie 2009 CHATEAU MONTROSE aus einem Jahrzehnt absolut perfekter Lagerung in unterirdischen Kellern, nicht aus kürzlichen Zukäufen, nicht aus einem ungekühlten Speditionslager oder weiteren nicht nachvollziehbaren Quellen. UNGER WEINE kann Ihnen 2009 CHATEAU MONTROSE in Chateau-Lagerqualität (12er OHK-flat-rate) anbieten. Kein einziger weiterer Anbieter auf dem Markt kann das von sich zu diesem Preis behaupten.

  Seit dem Jahr 2006 ist die Familie Bouygues stolzer Besitzer dieses Anwesens, Herve Berland der Manager. Unter anderem im Bauwesen tätig, kreierte die Familie einen Keller, dem das Substantiv Kathedrale deutlich gerechter wird. Mit unglaublich viel Stil und noch mehr finanziellem Engagement wurde auf CHATEAU MONTROSE eines der schönsten Weingebäude weltweit erschaffen. Gewaltige 95 Hektar umfassen die Weinberge, deren älteste Rebstöcke im Jahr 1932 gepflanzt wurden. 60% Cabernet Sauvignon, 32% Merlot, 6% Cabernet Franc und 2% Petit Verdot werden hier Jahr für Jahr in unterschiedlichen Proportionen zum Erstwein, Zweitwein und Drittwein cuvetiert. Im Jahrhundertjahrgang 2009 klappte einfach alles und was herauskam können Sie jetzt bei uns aus perfekter Provenance erwerben. Und das wir uns richtig verstehen, 2009 ist qualitativ definitiv über dem 100 Parker Punkte 1990er des Gutes anzusiedeln. Lesen Sie sich bitte einmal diese irren Bewertungen durch, wir haben aus Platzgründen lediglich drei zitiert, den Rest finden Sie auf unserer Page - mehr geht nicht!   100 THE WINEADVOCATE:

"Harvested between September 17 and October 5, this wine seems always open for business, so to speak, much like the great 1982s. The summer of 2009 was very hot and dry, which got the harvest off to a reasonably early start. The blend was 65% Cabernet Sauvignon, 29% Merlot, 5% Cabernet Franc and 1% Petit Verdot. Jean Bernard Delmas’ goal was to find perfect equilibrium between freshness and concentration, given its incredible opulence and the voluptuous character this vintage offered. That’s what this wine has in abundance. With an astounding dense purple color, the wine has velvety, sweet tannins, and an extremely open-knit and opulent blueberry, blackberry and creme de cassis nose. There is scorched earth, vanilla and, again, telltale licorice and spice. It is unctuously textured – thicker and juicier than the 2010 and more forward. This wine should come into its own in another five years. And again, it has at least 50+ years of aging potential." 100 THE WINE CELLAR INSIDER:
"Full-bodied, powerful and concentrated, the wine clearly takes up a lot room on your palate. Opulent, as well as refined, now, you find an oceanic influence with its saltiness in the tannins. The wine has depth, freshness and perfectly ripe, soft tannins. If you are lucky enough to have a bottle of this gem in your cellar, try to wait another 10 years for it top really start opening up and displaying all of its incredible charms." 20 WEINWISSER:
"72 % als Grand Vin selektionert. 65 % Cabernet Sauvignon, 29 % Merlot, 5 % Cabernet Franc, 1 % Petit Verdot. 38 hl/ha. Extrem dunkles Purpur mit lila und schwarz-violetten Reflexen. Das Bouquet ist mit einem königlichen, absolut noblen Cabernet ausgestattet, feinstes, parfümiertes Cassis, Lakritze und dunkle Edelhölzer, Brazil-Tabaknuancen im trüffeligen Untergrund, noch selten habe ich bei einem Fassmuster Montrose so viel Fische und eine solch zarte Minze im Schwarzschokogrund erlebt. Auch der Gaumen ist durch und durch königlich, aromatisches Cassis-Heidelbeerextrakt, wieder mit denselben, weiteren Aromen wie schon in der Nase festgestellt, also alles von der Nase wird im Gaumen Eins zu Eins übertragen, gute Muskeln die sich zu einer verlangenden, aber doch ausgelichenen Adstringenz vereinen. Ein grosser Klassiker, keine Spur von Moderne sondern das Maximum dessen, was Montrose kann. Gehört zu den allergrössten je produzierten Montrose - ist aber nicht vergleichbar mit 1989 und 1990 die alle von Hitze geprägt waren. Also vielleicht der perfekteste "neue" Montrose den es je gab. (20/20). Noch verschlossen, doch unter der Oberfläche spürt man viel schwarze Pflaumen, schwarze Kirschen getrocknete Heidelbeeren, Pumpernickelbrot, schwarzer Tee und topreifer Cabernet. Im Gaumen kompakt, fordernd, trotz enormen Tanninreserven keine masochistische Adstringenz, im Finale liegt alles wieder im schwarzen Bereich mit den Aromen. Eine Legende! (20/20). 13: Unglaublich, dicht, fast schwarz, undurchdringliche Mitte. Viel Würze, mehr Würze wie Frucht im Moment, Rauch, Trüffel, ein Hauch Korinthen, Mokka, dunkle Edelhölzer, Havannakiste, extrem tiefschürfend, erinnert nicht wenig an seinen eigenen 2003er. Im Gaumen monumental, deutlich fordernde Adstringenz, nicht masochistisch, aber doch verlangend, die fleischigen Tannine sind mit erstem Schmelz umgeben und zeigen so die Sonderklasse der eigenen Gerbstoffe, im Finale schon fast dramatisch mit ellenlangem Nachklang. Von der Grösse her am ehesten eventuell mit dem 1989er zu vergleichen. Doch dieser wirkt halt leider von der Vinifikation her improvisiert. Dieser 2009er ist von der Machart her absolut perfekt. (20/20). 17: Am Zungenessen nahm ein Freund diesen viel zu jungen Montrose mit. Machte aber nichts. Denn gerade bei solch riesengrossen Weinen ist es unerhört interessant, deren Entwicklung zu verfolgen. Bereits bei der Primeurprobe vergab ich diesem gigantischen, legendären Montrose die maximale Punktezahl. Und die verdient er auch heute noch. Und wohl auch noch die nächsten 50 Jahre! Dann schauen wir weiter… (20/20). 19: Die Farbe wirkt fast wie eine Fassprobe; Schwarz-Violett. Obwohl das Nasenbild merklich verschlossen ist, gelangt gleich von Anfang an eine wunderschöne Cabernetprägung ins Bouquet, tiefgründig und so mit Lakritze und Rauchkomponenten versehen, Edelhölzer, schwarze Beeren. Barock und mir einer – für den Jahrgang 2009 – riesengrossen Portion Klassik. Perfekter Gaumenauftritt, erhabenes, schier endlos anmutendes Finale. Mehr Montrose wie Saint Estèphe. Mehr Saint Estèphe wie 2009. Unter den 2009ern einer der grössten Weine…“

2009 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
97
DECANTER: "A brilliant Montrose, and a great window into what St Estèphe can deliver. This is fresh and concentrated, with ripe cassis fruits, sweet vanilla bean and black pepper spice notes alongside robust tannins, 1% Petit Verdot completes the blend. Jean-Bernard Delmas was estate director for this wine, and is making the most of the complex soils that are gravel-dominant towards the river, with pockets of sand over clay and limestone where the Merlots tend to be planted. Starting to feel ready to drink, but is going nowhere in a hurry."
97
FALSTAFF: "Tiefdunkles Rubingranat, tiefer Farbkern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Frische schwarze Beerenfrucht, reife Herzkirschen, ein Hauch von Mandarinenzesten, mineralischer Touch, einladendes Bukett. Saftig, elegant, angenehme Extraktsüße, feste, reife Tannine, sehr gute Frische, bleibt lange haften, mineralischer Nachhall, dunkle Beeren im Nachhall, sicheres Entwicklungspotenzial, Bitterschokofinale, schon sehr verführerisch, wird noch zulegen. Bereits antrinkbar, aber besser noch warten."
98
JAMES SUCKLING: "For the very ripe vintage this has a herbal and wet earth nose that's very cool. Then on the palate there’s a ton of ripe cassis, polished fine tannins and a tremendous freshness powering the very long dry finish. One of the stars of the vintage that's just beginning to enter its best form. This is normally a perfect wine but perhaps not a perfect bottle? Drink or hold. (Horizontal Tasting, London, 2019)"
17,5
JANCIS ROBINSON: "Tasted blind. Monstrously dark! Smells of sweet tea. Very, very concentrated with a bit of alcohol on the end. The most youthful wine of the flight. Drying finish."
100
THE WINE CELLAR INSIDER: "Full-bodied, powerful and concentrated, the wine clearly takes up a lot room on your palate. Opulent, as well as refined, now, you find an oceanic influence with its saltiness in the tannins. The wine has depth, freshness and perfectly ripe, soft tannins. If you are lucky enough to have a bottle of this gem in your cellar, try to wait another 10 years for it top really start opening up and displaying all of its incredible charms."
100
THE WINEADVOCATE: "Hallelujah—what a glorious nose! The deep garnet colored 2009 Montrose features beautiful Black Forest cake, licorice, crème de cassis and warm blueberries scents with hints of charcoal, truffles, tapenade and menthol plus a waft of star anise. The palate is full-bodied, rich, super concentrated and yet superbly harmonious with a firm backbone of ripe, grainy tannins and wonderful freshness, finishing long and mineral laced."
98+
VINOUS: "The 2009 Montrose has a taut, brilliantly defined bouquet with intense black fruit laced with crushed stone, forest floor, crushed rose petals and a touch of slate. Magnificent. The palate is medium-bodied with firm tannin, good depth and grip, plenty of graphite locked in here with a bravura finish that indicates that this Saint-Estèphe is in for the long-haul. It may well deserve a higher score as it evolves in bottle. Everything you wish for in a Montrose. Tasted blind at Farr Vintners’ 2009 Bordeaux tasting."
19
WEINWISSER: "Ein Wein mit eindrucksvollem Bouquet, kühl, saftig-süsser Eindruck, Pflaumensaft, Blaubeerjoghurt, laktische Noten, konzentriert, etwas Minze. Modern, konzentriert, viel polierte Tannine, hohe Reife, trotzdem sehr kühler Eindruck, wiederum Blaubeeren und schwarze Johannisbeeren in Sahne; lila Wein, dichter Saft, im langen Abgang auch etwas Kokos. Viel hochreifes Tannin, wirkt unglaublich jung, kraftvoll und geschmeidig, ein Wein-Leopard in der frühen Pubertät. Irgendwie auch kalifornische Züge, in der Küche würde man von Bordeaux- Napa-Cross-over-Stilistik sprechen. In diesem Stadium schon ein Erlebnis, aber noch mit kindlichem Naturell und Teddy-Kulleraugen. Die Reifeprüfung liegt vor ihm, er wird beweisen müssen, ob er seine Anlagen in Typizität, Differenziertheit und Eleganz umzusetzen vermag."
96
WINE ENTHUSIAST: "Enormous tannins, dominant black fruit and a solid, dense structure. The wine, packed with dark fruits, dry tannins, very firm in character. With its huge tannins as well as fruit, this is a wine that really needs many years of aging."
97
WINESPECTATOR: "A bit of a brute, with a very chewy bittersweet ganache, tobacco and roasted fig core splayed open right now by a dagger of roasted apple wood, allspice and cedar. Long and dense through the finish, with a strong singed iron edge. The stuffing is certainly there, but this will take a while to come together as it's running unbridled right now. Proves you can still get classic old-school Bordeaux. Best from 2020 through 2040. 17,000 cases made."
Ähnliche Produkte
1993 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2018 Chateau Lilian Ladouys Chateau Lilian Ladouys Saint Estephe
Rotwein
1998 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2000 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2018 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2009 Chateau Montrose "flat-rate" 12er OHK Chateau Montrose Saint Estephe
Probierpakete
2017 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2016 La Dame de Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2015 Chateau Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
2010 Le Saint Estephe de Montrose Chateau Montrose Saint Estephe
Rotwein
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter
Wir verwenden Cookies um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten.
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen
Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.