Rotwein Chateau Leoville Las Cases - Saint Julien aus Bordeaux Frankreich 1986

Chateau Leoville Las Cases

1986

Chateau Leoville Las Cases

Saint Julien

406,00 €
0,75 l (541,34 €/l)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Bewertungen
19
WEINWISSER: "Dunkles Rubin-Granat, grosser Rand aussen. Kandisnoten, Süssholz, fermentierter Schwarztee, traumhafter Duft, schon fast erotisch, Kandis-Butter-Noten, füllig und weit ausladend. Im Gaumen saftig, fett, rund und schmeichelnd, ein Ausbund an Süsse, immer noch etwas Bourbon-Vanille im tabakigen, sehr langen Finale."
95
WINESPECTATOR: "Firm and focused, with beautifully articulated currant, raspberry and nutmeg aromas and flavors- very supple for such a lean-textured Bordeaux. Approaching drinkability, but it can use until 2000 to soften.--Léoville Las Cases vertical."
17,5
JANCIS ROBINSON: "Bright ruby. Iodine nose. Just a little bit dusty with a dry finish but with real density. This is, unusually, a 1986 that still has some developing to do."
100
DECANTER: "Michel Delon, then owner, believed this to be the greatest wine he ever made. It's not often the case that wines with this much expectation riding on them live up to the hype, but this one did. A stunning wine that, at 33 years old, still feels fresh, concentrated and with a long way left to go. The tannins have the characteristic Las Cases weight and definition to them, giving form and shape to the sweet berry fruit, but the overall impression is of welcoming, juicy pleasure. Harvested from 1 to 17 October. 4% Petit Verdot completes the blend."
97+
ANTONIO GALLONI: "Saturated dark ruby. Cassis, shoe polish, camphor and rose petal on the nose- this reminded me of a great vintage of Latour. Dense and extremely concentrated- explosive yet totally backward. There nothing playful about this infant claret. Finishes with extraordinary, slow-building persistence. Very serious juice- one of the great Bordeaux of the 1980s. Drink 2010 through 2035."
96
THE WINE CELLAR INSIDER: "One of the wines of the vintage, the wine is ready for drinking. That being said, regardless of how long you decant the wine. there is no avoiding the stern, hard nature of the vintage. Full-bodied, concentrated and with soaring aromatics, the wine offers up a chewy, intense, rough and ready blast of ripe cassis."
100
FALSTAFF: "Dunkles Karmingranat, zarter Ockerrand, Wasserrand. In der Nase attraktive, süße dunkle Beerenfrucht, ein Hauch von Zedernholz und Tabak, Nuancen von Brombeeren, reife Zwetschken, zarte Gewürzanklänge, dunkle Mineralität mit etwas Grafit. Sehr elegant und ausgewogen, durchaus kraftvoll, mit angenehmer Extraktsüße ausgestattet, perfekt eingebundene Tannine, feiner Schokonachhall, frischer, finessenreicher Körper, enormer Länge, mineralischer Nachhall, ist jetzt ganz oben angekommen. Sollte man auf diesem Trinkreife-Höhepunkt in vollen Zügen genießen."
98
THE WINEADVOCATE: "The 1986 Leoville-Las Cases is still so youthful in appearance after 30 years, with only a thin bricking on the rim giving away its age. The bouquet is magnificent: extraordinarily pure and delineated, bewitching black fruit laced with cedar and graphite, the latter lending an almost Pauillac-like personality. The palate is exactly as I have found the previous dozen or so bottles I have tasted: structured, delineated, intense, aristocratic and imperious. It is less formidable than say, ten years ago, so it has probably just stepped onto its drinking plateau. The acidity is perfectly judged lending freshness and tension, crucial to counterbalance those layers of spicy black fruit that fans out with cedar and graphite (again) towards the finish. You come away with the feeling of having consumed a wine with immense energy, yet with so much more to give over the next three decades, and knowing this property, perhaps even the three decades after that! I would agree with the late Michel Delon: the 1986 Léoville Las-Cases is the summit of the 1980s. Tasted September 2016."
Zum Weingut
Auf Leoville Las Cases sind nahezu 100 Hektar mit 66% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 9% Cabernet Franc und 1% Petit Verdot bepflanzt. Die Qualitäten von Leoville Las Cases sind unumstritten gut und spielen alljährlich mit um den Thron des Jahrgangssiegers. Leider auch preislich, denn hier hat der Las Cases bereits das Niveau eines Premier Cru Niveau. Der Aufwand, der auf Leoville Las Cases getrieben wird, ist aber auch enorm. Ein großer Anteil der Ernte wird jährlich zum Zweitwein Clos du Marquis abgestuft, teilweise mehr als die Hälfte. Außerdem gibt es noch einen Drittwein. Das Ergebnis beim Grand Vin sind sehr aristokratische Weine mit enormer Lebensdauer. Der langjährige Besitzer von Chateau Leoville Las Cases, Michel Delon, verstarb leider im Juli 2000, seitdem führt sein Sohn Jean Hubert Leoville Las Cases weiter. Und wenn man sich die Weine anschaut, tut er das offenbar mit dem gleichen Geschick und dem gleichen Können wie einst sein Vater.
 
Fakten
Weinart: Rotwein
Ursprungsland: Frankreich
Region: Bordeaux
Appellation: Saint Julien
Weingut: Chateau Leoville Las Cases
Erzeuger/Abfüller: Chateau Leoville Las Cases, Rue de L´Ecole, 33250 Saint-Julien-Beychevelle, Frankreich
Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Chateau Leoville Las Cases, Rue de L´Ecole, 33250 Saint-Julien-Beychevelle, Frankreich
Jahrgang :1986
Alkoholgehalt: 13 % vol
Allergene: Enthält Sulfite.
Lieferfrist: 3-5 Arbeitstage nach Eingang der Kaufbestätigung
Weinankauf
Ankauf
Wir kaufen ständig Weine aus Privatsammlungen - von der Einzelflasche bis zum kompletten Weinkeller.
Lagerung für Ihre Weinsammlung
Der Keller
Die hochwertigste und sicherste Art der Lagerung für Ihre Weinsammlung oder Ihr persönliches Weininvestment.
Events und Weinproben
Events
UNGER WEINE organisiert mehrmals jährlich hochwertigste Weinproben mit Themen, die in dieser Ausprägung und diesem Umfang keine Parallelen finden.
über Unger Weine
Über uns
UNGER WEINE ist seit über 25 Jahren eines der führenden Unternehmen im Handel hochwertigster Weine.