Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
Einfach nur sprachlos... MOUTON ROTHSCHILD
Subskription vom 17. Juni 2019

Einfach nur sprachlos... MOUTON ROTHSCHILD

Die weltweit angereisten HĂ€ndler und Journalisten verließen im FrĂŒhjahr diesen Jahres den Verkostungsraum von CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD mit einem höchst zufriedenen LĂ€cheln. Das Prozedere auf diesem Gut ist ohnehin sehr speziell, da man in einem Golfcar vom Empfang zur Verkostung zu einem externen GebĂ€ude geshuttelt wird. Man kann insofern sehr gut die Gesichter der Beteiligten studieren. Die Aussagen ausnahmslos aller Marktteilnehmer decken sich mit unseren EindrĂŒcken. Wir persönlich haben so einen MOUTON ROTHSCHILD noch nie zuvor im Primeurbusiness verkostet. Wir hatten in der Summe drei Mal die Gelegenheit zusammen mit dem technischen Direktor Philippe Dhalluin die gesamte 2018er Palette zu verkosten. Chateau dÂŽArmailhac, Chateau Clerc MiIlon, Petit Mouton, Aile dÂŽArgent zeigten sich bereits auf nie zuvor gesehenem Level. Der Grand Vin des Hauses jedoch war in diesem Jahr ein so beeindruckender Wein, dass einem wirklich die Superlative ausgingen, um das Verkostete adĂ€quat in Worte zu fassen. Von dunkler Schokolade ĂŒber Tee, Palisandernoten, Pfeffer, dunklen FrĂŒchten, Mokka, Cappuccino bis hin zu beeindruckenden Terroirnoten, man könnte das komplette und komplexe Aromenspektrum auf Seiten ausdehnen. Dieser Wein machte jeden perplex. Allein die Tatsache, dass mehr als drei Viertel in den Erstwein gingen, zeigt wie groß der Jahrgang fĂŒr MOUTON ROTHSCHILD wirklich ist. Sieht man sich die preisliche Entwicklung des 2000ers dieses Gutes an, der Preis geht völlig durch die Decke, kann man hier nur zuschlagen!   Nochmals etwas zu Ihrer Information, insbesondere wenn Sie beabsichtigen derart hochwertige Weine zu erwerben. Sehen Sie sich die Liefer- und Kommissionier-Kette Ihres Lieferanten an, oder lassen Sie sich diese zeigen. Neben UNGER WEINE gibt es keinen Lieferanten, der Ihnen von der Abholung aus Bordeaux ĂŒber die monatelange Kommissionierung bis zur Auslieferung zu Ihnen auch nur annĂ€hernd gleichwertige Lager- und Kommissionier-Bedingungen offerieren kann. Ihr Geld, insbesondere Ihre Weine sollten es Ihnen wert sein!   100 JAMES SUCKLING:

"I am a little bit speechless about this one. I have not seen such earthy and totally deep character of the soil in a young Mouton in my career. Of course, I didn’t taste 1945 or 1959 when they were young, but I have been lucky enough to have a few bottles in my life. There is really terroir-driven character to this. Layered and so intense with polished and incredible tannins." 97-99+ THE WINEADVOCATE:
"The 2018 Mouton Rothschild is composed of 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot and 2% Cabernet Franc—there is also a splash of all the Petit Verdot they had, but it doesn’t even register in the percentage. Grapes were harvested September 10 to October 3, and the wine was blended at the beginning of December; it has 13.8% alcohol, and the tannins were slightly higher this year. Deep purple-black in color, it is a little closed to begin compared to some 2018s, slowly unfurling to reveal a profound nose of warm black plums, blackcurrant cordial, star anise, blueberry pie and mocha with suggestions of candied violets, oolong tea, camphor and unsmoked cigars plus a touch of crushed rocks. Medium to full-bodied, the palate delivers waves of opulent, spiced black and blue fruits with seamless acid lifting this gorgeous mouthfeel that is at once plush from the ripe fruit and firm and grainy from the super ripe tannins, finishing very long and wonderfully creamy." 98-100 THE WINE CELLAR INSIDER:
"Opaque in color, the purple black hue is gorgeous. The perfume with its sea salt, lead pencil, blackberry liqueur, black currants, tobacco, spice and smoke is a knockout! That will keep you busy enough but it is on the palate where youÂŽll really experience the wine as it hits and coats every nook and cranny in your mouth. The wine is lavish, dense, concentrated and showy. The naturally flamboyant nature of Mouton Rothschild comes though loud and clear. Even with all this voluptuousness, the wine is energetic and intense. The finish remains with you for well over 60 seconds. Clearly, the 2018 is going to be one of the great vintages of Mouton ever produced. The blend comes from 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot and 2% Cabernet Franc and reached 13.8% alcohol. The harvest took place from September 10 to October 3, the Grand Vin represents 66% of the harvest with very low yields of only 28 hectoliters per hectare." 99 FALSTAFF:
"Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezenter Wasserrand. Reife Kirschen, ein Hauch von Nougat, zart rotbeerig unterlegt, facettenreiches Bukett. Hochelegant, rote Kirschen, feine ExtraktsĂŒĂŸe, superfeine Tannine, tolle Frische, salzig im Abgang, finessenreicher, großer Mouton mit enormer Zukunft." 20 WEINWISSER:
"86?% Cabernet Sauvignon, 12?% Merlot, 2?% Cabernet Franc. Purpurgranat mit satter Mitte und lila Rand. Was fĂŒr ein erotisches ParfĂŒm nach reifen Waldhimbeeren, erkaltetem Hagebuttentee und schwarzen Johannisbeeren. Im zweiten Ansatz parfĂŒmierter Pfeifentabak, Earl-Grey-Noten und ein Hauch Minze. Am krĂ€ftigen Gaumen mit engem TanningerĂŒst und verlangenden Gerbstoffen, ein mit Muskeln dicht besetzter Körper mit Kurven. Im katapultartigen Finale ein nicht aufhörendes Feuerwerk von Heidelbeerdrops, schwarzem Bergpfeffer und dunklen Röstnoten - einen solchen Hammer-Mouton habe ich bisher noch nicht erlebt, mit gigantischem Zug und LĂ€nge, was fĂŒr eine Pauillac-Sexbombe! DafĂŒr kann es nur glatte Höchstnote geben!" 97-99 WINE ENTHUSIAST:
"97–99. Barrel Sample. This wine is ripe and juicy, packed with black fruits and generous tannins that sit on a velvety texture. It is dense, concentrated and intensely structured in bold tannins, but still the purity of the dark shines through." 98-100 DECANTER:
"This has incredible persistency and density of flavour in 2018. It’s extremely well knitted with everything drawn out and taut through the mid palate, slowly layering on the succulent, plump notes of damson, juice-filled blackberries, charcoal, menthol, cigar box, pencil lead and black chocolate that is a signature of the vintage. I always love that this property shares the same gravel-filled plateau as Lafite and yet the two have such different personalities and interpretations of vintages – with Mouton here absorbing the richness of the year and adding a touch of glamour into the wine as always. The alcohol, while still very balanced compared to most in the vintage, is unusually high at Mouton because, as managing director Philippe Dhalluin says; ‘usually the poor soils at Mouton mean the grapes make tannins but not sugar, but in 2018 they made both’. There is the tiniest touch of Petit Verdot in the blend but under 1% so it’s not in the official figures. 100% new oak which has been beautifully integrated. 62% of production went into the grand vin. 3.78pH. 88IPT. The artist design for the 2018 label will be revealed later." 96-98+ JEB DUNNUCK:
"Representing 76% of the total production, the 2018 Mouton-Rothschild checks in as 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot, and 2% Cabernet Franc brought up in new oak. The most backward and reserved of the First Growths, this deeply colored beauty boasts a rich, layered bouquet of blackcurrants, graphite, scorched earth, and liquid violets. Deep, full-bodied, and seamless on the palate, it®s more elegant than the opulently styled 2016, but it’s still an incredibly powerful and promising Mouton that’s going to live for half a century or more." 94-97 ANTONIO GALLONI:
"The 2018 Mouton Rothschild is dense and unctuous in the glass, with striking textural depth and plenty of overall intensity. Super-ripe dark cherry, plum, spice, leather and sweet spice infuse a Mouton that stands out for its unctuousness and fruit intensity. There is plenty of tannin, but it is nearly buried by the sheer voluptuousness of the fruit. In 2018, Mouton is radiant, sensual and impeccable in its balance, even if it doesnÂŽt possess the sheer visceral thrill, energy or pedigree of truly great vintages. The blend is 86% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot and 2% Cabernet Franc." 18 VINUM:
"Saftig, knackig, herrliches Tannin, vollmundig, dicht und lang, opulent und doch nicht schwerfĂ€llig: hervorragend und stiltreu."   Aktuell können wir Ihnen als einer der wenigen Anbieter am Markt alle Formate bis zur 6 Liter Flasche liefern! Als Subskriptionskunde der Firma UNGER WEINE genießen Sie den Vorteil Ihre SubskriptionseinkĂ€ufe des Jahrganges 2018 ohne BearbeitungsgebĂŒhr in unser Weinlager UNGER WEINE-DER KELLER ĂŒberfĂŒhren zu können. Zudem zeichnen Sie Ihre Subskription, die erst in zwei Jahren zur Auslieferung kommt, bei einem finanziell soliden, familiengefĂŒhrten Unternehmen, welches in eigenen Immobilien agiert, nicht bei einer Mindestkapital-abgesicherten GmbH. Wie in den vergangenen Jahren informieren wir Sie selbstverstĂ€ndlich tagtĂ€glich auf unserer Spezial-Page www.subskription-bordeaux.de, der ersten Subskriptionspage Deutschlands, ĂŒber neue Weine.

2018 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
Chateau Mouton Rothschild 2018
Bordeaux – Pauillac
Der Chateau Mouton Rothschild 2018 ist eine faszinierende Verkörperung von Eleganz und Kraft, geprĂ€gt durch ein fesselndes Bouquet aus schwarzen Johannisbeeren, Espresso, Rauch und exotischen GewĂŒrzen. Sein Farbspiel reicht bis zu dunklem Tintenrot. Die hohe QualitĂ€t offenbart sich in einem komplexen Geschmacksprofil mit ĂŒppigen Schichten von dunklen roten FrĂŒchten, schwarzen Beeren, Lakritze, gebackener Erde und Zigarrenkiste. Ein Hauch von Cabernet Sauvignon, ergĂ€nzt durch die subtilen Noten von Merlot und Cabernet Franc, verleiht diesem Rotwein seine außergewöhnliche Textur und Tiefe, wĂ€hrend die seidigen Tannine und die lebendige SĂ€ure ein langes, verfĂŒhrerisches Finale versprechen. Die Experten vergleichen den Jahrgang 2018 mit legendĂ€ren VorgĂ€ngern und betonen seine außergewöhnliche Konzentration, Purity und opulente Textur. Es wird erwartet, dass sich dieser Wein ĂŒber die kommenden Jahrzehnte prĂ€chtig entwickeln wird. Ein Höhepunkt fĂŒr jede anspruchsvolle Sammlung.
100 JAMES SUCKLING
20 WEINWISSER
100 DECANTER
100 THE WINE CELLAR INSIDER
99 THE WINE ADVOCATE
99 WINE ENTHUSIAST
98 WINE SPECTATOR
97+ JEB DUNNUCK
18,5 JANCIS ROBINSON
 
Derzeit nicht verfĂŒgbar
Chateau Mouton Rothschild

Chateau Mouton Rothschild

Bordeaux – Pauillac
Chateau Mouton Rothschild (Zweitwein Petit Mouton, Weisswein Aile dŽArgent Blanc) - ohne Zweifel ist es der bekannteste Name in ganz Bordeaux. Dabei war Mouton Rothschild zunÀchst gar kein Premier Cru. Mittlerweile zÀhlt Mouton Rothschild jedoch zu dem Kreis der 5 Premier Cru. Der unbeirrbare Baron
Zum Weingut
Ähnliche Produkte
2019 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1990 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1988 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
2001 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1998 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1986 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1989 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1980 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
2003 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
1999 Chateau Mouton Rothschild Pauillac
Rotwein
Weitere Artikel
Vierfach 100 Punkte - Exklusiv nur bei Unger Weine
Weinvorhersage vom 10. Juli 2024 
Vierfach 100 Punkte - Exklusiv nur bei Unger Weine  
2021 Cabernet Sauvignon 815 Special Selection Joel Gott
Weinvorhersage vom 7. Juli 2024 
2021 Cabernet Sauvignon 815 Special Selection Joel Gott 
Was fĂŒr ein Sommer-Deal zu lediglich 14,90 Euro
Weinvorhersage vom 3. Juli 2024 
Was fĂŒr ein Sommer-Deal zu lediglich 14,90 Euro 
Das Warten hat ein Ende! Sauvignon Blanc Sanct Valentin
Verkostungsteam vom 1. Juli 2024 
Das Warten hat ein Ende! Sauvignon Blanc Sanct Valentin 
Chateau Lynch Bages blanc
Weinvorhersage vom 26. Juni 2024 
Chateau Lynch Bages blanc 
Domaine Fabien Coche: Ein Juwel im Herzen von Meursault
Verkostungsteam vom 24. Juni 2024 
Domaine Fabien Coche: Ein Juwel im Herzen von Meursault 
Nur wenige Kisten fĂŒr den deutschen Markt
Weinvorhersage vom 19. Juni 2024 
Nur wenige Kisten fĂŒr den deutschen Markt 
Die Essenz des Wagrams
Verkostungsteam vom 16. Juni 2024 
Die Essenz des Wagrams 
ROSÉ de CHANEL
Weinvorhersage vom 12. Juni 2024 
ROSÉ de CHANEL 
Unger Weine - Schatzkammer (+++ DAVID ABREU +++)
Weinvorhersage vom 9. Juni 2024 
Unger Weine - Schatzkammer (+++ DAVID ABREU +++) 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter