Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
Frühjahr im wunderschönen Chiemgau
Weinvorhersage vom 16. März 2022

Frühjahr im wunderschönen Chiemgau

Das Frühjahr naht mit großen Schritten, unsere geliebte Kampenwand trohnt noch tief verschneit über dem herrlichen Chiemgau, im Tal beginnt es langsam grün zu werden, eine wunderschöne Jahreszeit. Somit wird es auch Zeit sich langsam ernsthafte Gedanken zur Kulinarik dieser traumhaften Jahreszeit zu machen. Und um sowohl auf dem Teller, als auch im Glas den Spannungsbogen zwischen Winter und Sommer farblich, wie geschmacklich perfekt zu interpretieren, lautet unser Vorschlag wie folgt: Die Saison frischer Roter Beete endet Ende März, deshalb gibt es unseren Klassiker des Rote Beete Risottos noch einmal (frische Rote Beete - keine vorgekochte Plastikware!). Dazu, um dem ersten Grün der Natur gerecht zu werden, einen frischen knackigen und nussigen Rucola-Salat. Diese Kombination sieht nicht nur farblich traumhaft schön aus, der frische Parmesan gehört ebenso auf beide Speisen, insofern eine perfekte Liasion. Und dazu trinken wir den analog knackig frischen, zudem bezahlbaren 2019 CHABLIS WILLIAM FEVRE. Die frischen, grasigen Noten dieses umwerfenden Chablis harmonieren derart perfekt mit dem Rucola, dass es garantiert nicht bei einer Flasche bleiben wird.

Das Rote Beete Risotto Rezept finden Sie auf unserem Instagram Account unter folgendem Link. (Rote Beete Risotto). Und hier ein erster Vorgeschmack:

„In der Nase frischer Apfel, Zitrusnoten, alles unterlegt von der Süße eines großen Jahrganges. Am Gaumen ein Traum von einem Chablis. Noch sehr jung, aber dicht und reif zeigt dieser Chablis mit frischen Zitrusnoten, weißem Steinobst, grünem Apfel und einer wunderschönen Fruchtsüße die Größe und Komplexität dieses Jahrganges. Terroirnoten, wiederum Süße, zudem diese Chablis-typische und Zug verleihende Säurebalance. Ein Chablis, der erst am Anfang steht, aber bereits jetzt irre Freude bereitet. Zu unserem Gericht perfekt, da die Süße der Rote Beete hier einen perfekten Gegenpol findet.“

93 JAMES SUCKLING:

“This is really bright and clear with sliced apple, pear and stone. Some chalk, too. It’s linear and tight. Pretty length and freshness. Drink now."

91 THE WINEADVOCATE:

„A sleeper of the vintage, Fèvre's 2019 Chablis Village opens in the glass with notes of citrus oil, white flowers, crisp green apple and oyster shell. Medium to full-bodied, satiny and chiseled, it's taut and concentrated, with racy acids and a long, chalky finish. Produced from some 40 hectares of vineyards, averaging around 50 years old, this was cropped at yields of 43 hectoliters per hectare. Unusually intense and structured, readers willing to give this cuvée a bit of bottle age will be rewarded… I left my tasting with Didier Séguier wondering if the 2019s might be the best vintage I've ever tasted at Domaine William Fèvre. At this address, the vintage's low yields have translated to wines of remarkable concentration, but Séguier has also achieved levels of cut and tension that are rare in contemporary Chablis. My only reservation (if one can call it that) is that these are serious, structured wines that are tightly wound and introverted after their recent bottling, a tendency no doubt amplified by their DIAM closures; therefore, many are surely destined to be drunk too young. But readers who purchase Fèvre's top 2019s and forget them for more than a decade are going to be richly rewarded, of that I'm confident. Aside from the quality of the 2019 vintage, the other big news here is that Fèvre is converting to organic farming, an ambitious and admirable project for this 78-hectare domaine.“

19,90 Euro für einen derartigen grandiosen Weißen sind wirklich kein Geld - wir haben sogar ein paar Magnums! First come, first served!

2019 Chablis Domaine Domaine William Fevre Chablis
1959, das Jahr, in dem William Fèvre seine erste Ernte meldete, war die Geburtsstunde der Domaine. Er entstammt einer Familie, die seit über 250 Jahren in der Region Chablis ansässig ist, und so war es nur natürlich, dass er sich als Winzer mit 7 Hektar Weinbergen niederließ. Im Laufe der Jahre hat die Domaine neue Weinberge in Chablis erworben, die alle in den historischen Terroirs liegen. William Fèvre ist heute einer der größten Grundbesitzer in Chablis mit 78 Hektar prestigeträchtiger Weinberge, von denen 15,9 als Premiers Crus und 15,2 als Grand Crus klassifiziert sind. Das Weingut mit seinen 90 Parzellen arbeitet leidenschaftlich daran, die Terroirs des Chablis zum Ausdruck zu bringen und dabei die Umwelt und die traditionellen Praktiken der Region zu respektieren. Neben der Beibehaltung der tief verwurzelten Werte, auf die die Familie seit jeher Wert legt, ist es dem Weingut gelungen, seinen Weinbergen und seinen Weinen dank moderner Technologien und einer entschlossenen avantgardistischen Vision eine große Vitalität zu verleihen. Das Terroir von Chablis ist bekannt für seine kalkreichen Böden und das maritime Klima, was zu Weinen mit einer einzigartigen Mineralität und Frische führt.
93 JAMES SUCKLING
91 THE WINE ADVOCATE
 
Derzeit nicht verfügbar
Domaine William Fevre

Domaine William Fevre

Burgund – Chablis
1959, das Jahr, in dem William Fèvre seine erste Ernte meldete, war die Geburtsstunde der Domaine. Er entstammt einer Familie, die seit über 250 Jahren in der Region Chablis ansässig ist, und so war es nur natürlich, dass er sich als Winzer mit 7 Hektar Weinbergen niederließ. Im Laufe der Jahre hat
Zum Weingut
Ähnliche Produkte
2013 Clos des Lambrays Grand Cru Domaine des Lambrays Cote de Nuits
Rotwein
2020 Chablis Domaine Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Vaulorent Domaine 1er Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Bougros Cote de Bouguerots Domaine Grand Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Vaudesir Domaine Grand Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Les Lys Domaine 1er Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Montmains 1er Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2020 Chablis Mont de Milieu Domaine 1er Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
2021 Chablis Valmur Grand Cru Domaine Bessin Tremblay Chablis
Weißwein
2021 Chablis Bougros Domaine Grand Cru Domaine William Fevre Chablis
Weißwein
Weitere Artikel
40 Jahre eines Weins mit Welt-Reputation
Weinvorhersage vom 5. März 2024 
40 Jahre eines Weins mit Welt-Reputation 
Ein beeindruckender Zweitwein
Weinvorhersage vom 1. März 2024 
Ein beeindruckender Zweitwein 
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD
Weinvorhersage vom 23. Februar 2024 
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD 
1er Grand Cru Classe gereift
Weinvorhersage vom 20. Februar 2024 
1er Grand Cru Classe gereift 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion
Verkostungsteam vom 18. Februar 2024 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro
Weinvorhersage vom 15. Februar 2024 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro 
Weltklasse aus Österreich Weingut TEMENT
Verkostungsteam vom 11. Februar 2024 
Weltklasse aus Österreich Weingut TEMENT 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro
Weinvorhersage vom 8. Februar 2024 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro 
Was passt zu Trüffel?
Weinvorhersage vom 6. Februar 2024 
Was passt zu Trüffel? 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best!
Verkostungsteam vom 28. Januar 2024 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best! 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter