Weinvorhersage vom 30.03.2020

Kindheitserinnerungen...

Kindheitserinnerungen...

Kennen Sie das noch als Kind? Sie werden morgens mitten aus dem Tiefschlaf aufgeweckt, ein wunderschöner Traum, weg ist er. Sie schließen die Augen, und nochmals, aber er ist weg, der Traum. Erlebnisse und Erfahrungen, die einem in Erinnerung bleiben und die man sich so gerne zurückwünschen würde.
 
Annähernd so erging es uns heute als die Flasche 2013 MAYACAMAS CABERNET SAUVIGNON MOUNT VEEDER leer war. Angefangen hatte alles mit der Überlegung, was denn heute für ein Mailing-Wein Spaß machen würde. Am besten einen Wein, den Sie jetzt schon mit viel Freude trinken können, aber mit Gelassenheit auch locker noch Dekaden liegen lassen können. Ein Wein, der so richtig viel Spaß macht und die Zeit zu Hause etwas verschönert. Und natürlich ein toller Essensbegleiter, der begleitet und nicht übertrumpft. Wir entschieden uns für 2013 MAYACAMAS CABERNET SAUVIGNON MOUNT VEEDER.
 
Also Korken raus, und ohne Dekantieren ins Glas:
„Dunkles Rubinrot. In der Nase Wildbeeren, nobel, verhalten, trotzdem extrem vielschichtig. Am Gaumen weiche, aber extrem spannende Textur mit Brombeere, Cassis, Kräutern und dezent rauchigen Aromen mit Zedernholz. Irgendwie Kalifornien und doch kein Kalifornien oder Bordeaux und doch kein Bordeaux. Von Schluck zu Schluck mehr und mehr ausbauend, druckvolles, feines Gaumenbild. Noble Säure, allerfeinste Tannine, nichts davon aber überpräsent, lediglich Komplexität verleihend, wie ein feiner Lidstrich auf den Wimpern einer Schönheit. Eine Stunde später geht es erst so richtig los, der Wein baut enorm aus, und da ist der Moment… Aufwachen! Schade, Gott sei Dank war es kein Traum, sondern Realität, die Flasche aber ist leer.“
 
Auf MAYACAMAS entstanden seit den frühen 60er Jahren Weine, die so eigenständig, ausdrucksstark und alterungsfähig sind, dass große Jahrgänge noch heute enorm jugendlich sind und dem Napa Valley neben ein paar anderen Gütern zu diesem legendären Ruf verholfen haben. Immer wieder haben wir dies auf unseren Weihnachtstastings unter Beweis gestellt. Traditionelles, klassisches Winemaking, weder Holz noch Vanille, keine undurchdringliche, dicke Farbe, MAYACAMAS sind Weine mit Struktur und Charakter. Im Jahr 1889 wurde das Weingut von einem Deutschen namens Fisher gegründet. Er erstellte, ein leider im Jahr 2017 dem verheerenden Feuer zum Opfer gefallenes Steingebäude und einen kleinen Stollen, der wie durch ein Wunder nebst Eingangstor unverschont blieb, obwohl nur 10 m von besagtem Steingebäude entfernt. Bereits im Jahr 1906 zerstörte ein Erdbeben auf einen Schlag Fishers Lebenstraum. Das Anwesen wurde nach der Insolvenz für unglaubliche 5.000 Dollar versteigert. In der Folge ging das Gut durch viele Hände bis der berühmte Philip Togni in den 60er Jahren die ersten grandiosen Weine auf dieser extrem abgelegenen Winery vinifizierte. Bob Travers führte das Gut zu Tognis Zeit, bis es nunmehr nach 45 Jahren unter seiner Ägide im Jahr 2013 in die aktuellen Hände einer US-Familie gelang. ANDY ERICKSON, ehemaliger Weinmacher von Screaming Eagle und mit seinem eigenem Weingut Favia und vielen Consultings wie auf Dalla Valle sehr erfolgreich unterwegs, vinifiziert die Weine im alten Stil. Wenn man einmal auf Mayacamas war und die aus den 60er Jahre stammenden ovalen Fässer gesehen hat, kommt man sich wie auf einer Zeitreise 50 Jahre zurück versetzt vor. Nahezu kein neues Holz, keine moderne Technik, sehr frühe Lesezeitpunkte, all das kennzeichnet einen Stil, der vor über 50 Jahren so praktiziert wurde, mittlerweile aber wieder mehr und mehr im gesamten Napa Valley Einzug findet.
 
Die Fachpresse schreibt zum 2013 MAYACAMAS CABERNET SAUVIGNON MOUNT VEEDER:
 
97 ANTONIO GALLONI:
"The 2013 Cabernet Sauvignon is a huge, dark wine. Virile, imposing and massively structured in the glass, the 2013 is a wine for readers who can be patient. The flavors are dark, bold and incisive, with potent tannins and a real feeling of gravitas to back things up. Black cherry, game, smoke, gravel and licorice add to an impression of brooding intensity. In many ways, the 2013 reminds me of some of the great wines of the 1970s in its dark, imposing personality."
 
97 JAMES SUCKLING:
"This is slightly more opulent than other vintages of Mayacamas with tile, slate, dark fruits and flowers such as roses. Full body, firm and luscious tannins. Lots of sage and lavender undertones. Best ever from here? First wine from new owners. Reserved extravagance. Barrel sample. Released in fall 2017."
 
93 WINE SPECTATOR:
"Notes of crushed wild berries, sandalwood and coniferous forest floor reflect the wine's Mount Vedeer core, introducing a dense, rich and nicely concentrated wine which should show nicely after it is bottled later this year. The 2013 Mayacamas saw new wood—and more of it—earlier in its elevage than has hitherto been the case at this address, and that contributes a bit of mid-palate flesh and volume which ocludes some of the wine's customary transparency; but the Mayacamas team reverted to the former barrel regime with the 2014 vintage, so this just reflects a bit of experimentation and refinement in the cellar rather than a wholesale revolution. In fact, everything seems to be in place for a glorious renaissance at this historic estate in the near future!"
 
UNGER WEINE ist Exklusiv-Importeur von MAYACAMAS und freut sich Ihnen, diesen Wein ex Weingut präsentieren zu können. Wir haben auch ein paar sehr rare Magnumflaschen!

2013 MAYACAMAS CABERNET SAUVIGNON MOUNT VEEDER – Napa Valley
Weinankauf
Ankauf
Wir kaufen ständig Weine aus Privatsammlungen - von der Einzelflasche bis zum kompletten Weinkeller.
Lagerung für Ihre Weinsammlung
Der Keller
Die hochwertigste und sicherste Art der Lagerung für Ihre Weinsammlung oder Ihr persönliches Weininvestment.
Events und Weinproben
Events
UNGER WEINE organisiert mehrmals jährlich hochwertigste Weinproben mit Themen, die in dieser Ausprägung und diesem Umfang keine Parallelen finden.
über Unger Weine
Über uns
UNGER WEINE ist seit über 25 Jahren eines der führenden Unternehmen im Handel hochwertigster Weine.