Unger Weine Neuentdeckung: Landmark Vineyards - jetzt bestellen

Champagner und Schaumweine

Champagner und Schaumweine
Sortieren nach: Relevanztriangle
32 Artikel
32 Artikel
Filter
    Champagner Grande Reserve Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Vilmart - Champagner Grande Reserve Brut 1er Cru
    Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    93 WINESPECTATOR
    92 JAMES SUCKLING
    90 WINEADVOCATE
    90 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    42,00 €
    56,00 € / Liter
    1,5 L
    89,00 €
    59,33 € / Liter
    Champagne Cuvee Henri III Blanc de Noir Grand Cru Extra Brut Coutier Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    92 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    49,00 €
    65,33 € / Liter
    Champagner Grand Cellier Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Vilmart - Champagner Grand Cellier Brut 1er Cru
    Champagne
    Der perfekte Start in jedes Menü. In der Nase: Sehr komplexer Duft nach Weinbergpfirsichen und Zitrusfrucht. Am Gaumen: Pure, einfach traumhafte Eleganz, konzentrierte Aromen von Nektarinen, Birnen und Gewürzen. Ein Champagner mit langem Abgang und einem deutlichen Verlangen nach dem nächsten Schluck. Unsere Empfehlung zu einer vielfältigen und aromareichen Küche! Unser Tipp: Gerne in großen Gläsern servieren.
    93 JAMES SUCKLING
    93 ANTONIO GALLONI
    93 WINESPECTATOR
    91 DECANTER
    90+ WINEADVOCATE
    90 FALSTAFF
    0,75 L
    49,90 €
    66,53 € / Liter
    1,5 L
    120,00 €
    80,00 € / Liter
    Champagner Rubis Brut Rose 1er Cru Vilmart Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Vilmart - Champagner Rubis Brut Rose 1er Cru
    Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    93 WINESPECTATOR
    92 WINEADVOCATE
    92 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    59,00 €
    78,67 € / Liter
    Champagne Brut Rose Grand Cru Coutier Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Coutier - Champagne Brut Rose Grand Cru
    Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    93 ANTONIO GALLONI
    92 WINEADVOCATE
    91 WINESPECTATOR
    0,75 L
    39,90 €
    53,20 € / Liter
    Champagne Brut Blanc de Blancs Grand Cru Coutier Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Coutier - Champagne Brut Blanc de Blancs Grand Cru
    Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    93 WINEADVOCATE
    92 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    39,90 €
    53,20 € / Liter
    Champagne Brut Tradition Grand Cru Coutier Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Coutier - Champagne Brut Tradition Grand Cru
    Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    92 ANTONIO GALLONI
    91 WINEADVOCATE
    0,375 L
    19,90 €
    53,07 € / Liter
    0,75 L
    37,90 €
    50,53 € / Liter
    1,5 L
    79,90 €
    53,27 € / Liter
    3,0 L
    225,00 €
    75,00 € / Liter
    2011 Champagne Brut Millesime Grand Cru Coutier Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Coutier - Champagne Brut Millesime Grand Cru 2011
    Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    0,75 L
    49,90 €
    66,53 € / Liter
    2018 Blanc de Blancs Brut Schramsberg Kalifornien
    Champagner und Schaumweine
    Schramsberg - Blanc de Blancs Brut 2018
    Kalifornien
    Im Jahr 1862 gründete der Deutsche Auswanderer Jacob Schram in den westlichen Hügeln des Napa Valley am Mt. Diamond sein Weingut mit Land, das er von der Regierung erwarb. Dies war zu einer Zeit, als es im Napa Valley lediglich eine handvoll Weingüter gab. Mit der Fertigstellung der Transkontinentalen Eisenbahn kamen nunmehr viele chinesische Gastarbeiter ins Land und das Napa Valley. Bereits im Jahr 1870 gruben ehemalige Eisenbahn-Arbeiter den ersten Stollen für die Weinbereitung und Lagerung in den hinter dem Weingut liegenden Berg, zum damaligen Zeitpunkt eine Sensation. 1881 schließlich kommt der zweite Stollen hinzu, Schramsberg erreicht mittlerweile eine Anbaufläche von 40 Hektar, die Weine werden im Palace Hotel in San Francisco an President Harrison ausgeschenkt und erreichen mehr und mehr Reputation. Nach dem plötzlichen Tod von Jacob Schram im Jahr 1905 und unter dem Druck der Prohibition stellt das Weingut wenige Jahre später jedoch die Weinproduktion ein und wird verkauft. Erst im Jahr 1965, 60 Jahre später, blüht das Weingut unter dem heutigen Besitzer wieder auf, Jack und Jamie Davies kaufen kurzerhand Chardonnay Trauben von Charles Krug und produzieren ihren ersten Schaumwein, einen 1965 Blanc de Blancs. Im Jahr 1967 wurde der erste offizielle Jahrgangs-Sparkling produziert, damals der erste Jahrgangsdeklarierte Schaumwein der USA und eine Sensation. Mit den Jahren kommen weitere Cuvees hinzu, Weinberge in kühlen Anbaugebieten werden hinzugekauft und die Schramsberg Sparklings erzielen weltweit höchste Reputation. Auf praktisch allen Staatsempfängen werden die Jahrgangs-Cuvees ausgeschenkt, ob im Jahr 1972 (1969 Blanc de Blancs) in Peking als President Nixon für den damaligen Chinesischen Premier Chou En-Lai ein Diner gibt, bei einem Empfang für Königin Elizabeth im Jahr 1974 (1969 Blanc de Blancs), oder bei unzähligen hochkarätigen Events. Schramsberg produziert heute etwa 60.000 Kisten, wovon ein großer Teil auf die Weinproduktion entfällt, von den Sparkling Reserve Qualitäten werden nur Mini-Mengen von etwa 1000 Kisten produziert, die Top-Cuvee J.Schram gibt es alljährlich in einer Auflage von lediglich 1500 Kisten. Schramsberg füllt ausschließlich Jahrgangs-Sparkling ab, keine Cuvees mehrerer Jahrgänge, wie in Frankreich üblich. Die Trauben stammen primär aus kühlen Anbaugebieten wie Carneros, Anderson Valley, Sonoma und dem Marin Coastal Area, 90 Weinberge in der Summe. Die Lese erfolgt zu 100% per Hand, der Ausbau ähnlich der Top-Namen aus Frankreich in Barriques (25%). In den mittlerweile 4000m2 umfassenden Stollen lagern die Flaschen für 2 bis 7 Jahre bevor sie in den Verkauf gelangen. Das Alterungspotential dieser Spitzen-Sparklings kann man getrost dem der allerbesten Champagner aus Frankreich gleichstellen, eine Magnumflasche 1979 Reserve, die wir im Jahr 2010 öffneten war beeindruckend frisch, vital und jung. Viele geöffnete Flaschen aus den 70iger und 80iger Jahren bestätigen dies. Wir raten deshalb dazu, diese Weine einzulagern und mit einem gewissen Alter zu trinken, dann geht einem die (kalifornische) Sonne im Herzen auf. So schreibt Parker im Juli 2012: "One would normally assume that the French Champagnes would be my favorites, but I must say the Schramsberg Reserve 2001 in magnum stole the show. It is an amazing sparkling wine that out-Champagned the Champagnes. I hope I get a chance to taste it again one day." Seit dem Jahr 2010 produziert Schramsberg aus mehr als 1600 Solarpanels jährlich etwa 470 Megawattstunden eigenen Strom.
    0,75 L
    35,90 €
    47,87 € / Liter
    2017 Blanc de Noirs Brut Schramsberg Kalifornien
    Champagner und Schaumweine
    Schramsberg - Blanc de Noirs Brut 2017
    Kalifornien
    Im Jahr 1862 gründete der Deutsche Auswanderer Jacob Schram in den westlichen Hügeln des Napa Valley am Mt. Diamond sein Weingut mit Land, das er von der Regierung erwarb. Dies war zu einer Zeit, als es im Napa Valley lediglich eine handvoll Weingüter gab. Mit der Fertigstellung der Transkontinentalen Eisenbahn kamen nunmehr viele chinesische Gastarbeiter ins Land und das Napa Valley. Bereits im Jahr 1870 gruben ehemalige Eisenbahn-Arbeiter den ersten Stollen für die Weinbereitung und Lagerung in den hinter dem Weingut liegenden Berg, zum damaligen Zeitpunkt eine Sensation. 1881 schließlich kommt der zweite Stollen hinzu, Schramsberg erreicht mittlerweile eine Anbaufläche von 40 Hektar, die Weine werden im Palace Hotel in San Francisco an President Harrison ausgeschenkt und erreichen mehr und mehr Reputation. Nach dem plötzlichen Tod von Jacob Schram im Jahr 1905 und unter dem Druck der Prohibition stellt das Weingut wenige Jahre später jedoch die Weinproduktion ein und wird verkauft. Erst im Jahr 1965, 60 Jahre später, blüht das Weingut unter dem heutigen Besitzer wieder auf, Jack und Jamie Davies kaufen kurzerhand Chardonnay Trauben von Charles Krug und produzieren ihren ersten Schaumwein, einen 1965 Blanc de Blancs. Im Jahr 1967 wurde der erste offizielle Jahrgangs-Sparkling produziert, damals der erste Jahrgangsdeklarierte Schaumwein der USA und eine Sensation. Mit den Jahren kommen weitere Cuvees hinzu, Weinberge in kühlen Anbaugebieten werden hinzugekauft und die Schramsberg Sparklings erzielen weltweit höchste Reputation. Auf praktisch allen Staatsempfängen werden die Jahrgangs-Cuvees ausgeschenkt, ob im Jahr 1972 (1969 Blanc de Blancs) in Peking als President Nixon für den damaligen Chinesischen Premier Chou En-Lai ein Diner gibt, bei einem Empfang für Königin Elizabeth im Jahr 1974 (1969 Blanc de Blancs), oder bei unzähligen hochkarätigen Events. Schramsberg produziert heute etwa 60.000 Kisten, wovon ein großer Teil auf die Weinproduktion entfällt, von den Sparkling Reserve Qualitäten werden nur Mini-Mengen von etwa 1000 Kisten produziert, die Top-Cuvee J.Schram gibt es alljährlich in einer Auflage von lediglich 1500 Kisten. Schramsberg füllt ausschließlich Jahrgangs-Sparkling ab, keine Cuvees mehrerer Jahrgänge, wie in Frankreich üblich. Die Trauben stammen primär aus kühlen Anbaugebieten wie Carneros, Anderson Valley, Sonoma und dem Marin Coastal Area, 90 Weinberge in der Summe. Die Lese erfolgt zu 100% per Hand, der Ausbau ähnlich der Top-Namen aus Frankreich in Barriques (25%). In den mittlerweile 4000m2 umfassenden Stollen lagern die Flaschen für 2 bis 7 Jahre bevor sie in den Verkauf gelangen. Das Alterungspotential dieser Spitzen-Sparklings kann man getrost dem der allerbesten Champagner aus Frankreich gleichstellen, eine Magnumflasche 1979 Reserve, die wir im Jahr 2010 öffneten war beeindruckend frisch, vital und jung. Viele geöffnete Flaschen aus den 70iger und 80iger Jahren bestätigen dies. Wir raten deshalb dazu, diese Weine einzulagern und mit einem gewissen Alter zu trinken, dann geht einem die (kalifornische) Sonne im Herzen auf. So schreibt Parker im Juli 2012: "One would normally assume that the French Champagnes would be my favorites, but I must say the Schramsberg Reserve 2001 in magnum stole the show. It is an amazing sparkling wine that out-Champagned the Champagnes. I hope I get a chance to taste it again one day." Seit dem Jahr 2010 produziert Schramsberg aus mehr als 1600 Solarpanels jährlich etwa 470 Megawattstunden eigenen Strom.
    0,75 L
    35,90 €
    47,87 € / Liter
    Champagner Brut Souverain Henriot Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Henriot - Champagner Brut Souverain
    Champagne
    Bereits im Jahr 1640 siedelte sich die Familie Henriot in der Champagne an. Nachdem die Familie in der Kleidungsindustrie Fuß fasste, starten sie im Weinbusiness, kauften Land, pflanzten Reben und lernten über die Dekaden mehr und mehr über diese faszinierende Industrie. 1808 schließlich gründet Apolline Henriot den Maison Henriot. 200 Jahre später ist Maison Henriot in der 8. Generation noch immer in Familienbesitz. Über die Jahre kamen die renommierten Weingüter William Fevre in Chablis, Beaux Freres in USA, und das Spitzen-Burgunderhaus Bouchard in Beaune hinzu, in der Summe ein unglaublich beeindruckendes Portfolio. Henriot verfügt über 36 Hektar eigene Rebflächen, weitere Trauben werden zugekauft.
    91 JAMES SUCKLING
    91 WINE ENTHUSIAST
    91 WINESPECTATOR
    90 WINEADVOCATE
    0,75 L
    39,90 €
    53,20 € / Liter
    Champagner Brut Classic - in Giftbox - Deutz Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Deutz - Champagner Brut Classic - in Giftbox -
    Champagne
    JAMES SUCKLING: JAMES SUCKLING: „This is very dry with apple, praline and pie-crust character. It’s full, layered and gorgeous with a lovely, creamy texture. The base is from the 2017 vintage, one third each of pinot noir, chardonnay and pinot meunier. 41% of reserve from previous years, such as 2016 and 2015."
    93 JAMES SUCKLING
    93 FALSTAFF
    91 WINESPECTATOR
    90 WINE ENTHUSIAST
    0,75 L
    46,00 €
    61,33 € / Liter
    2011 Champagner Coeur de Cuvee Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    93 WINEADVOCATE
    93 ANTONIO GALLONI
    93 WINESPECTATOR
    0,75 L
    109,00 €
    145,33 € / Liter
    1,5 L
    275,00 €
    183,33 € / Liter
    2009 Champagner Grand Cellier d´Or Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    94 ANTONIO GALLONI
    94 WINESPECTATOR
    1,5 L
    175,00 €
    116,67 € / Liter
    2011 Champagner Blanc de Blancs Les Blanches Voies Extra Brut Vilmart Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    96 WINEADVOCATE
    0,75 L
    209,00 €
    278,67 € / Liter
    2015 Cuvee La Pierre aux Larrons Champagne Brut Blanc de Blancs Grand Cru Coutier Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    92 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    74,90 €
    99,87 € / Liter
    2006 Champagner Rare Piper Heidsieck Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Piper Heidsieck - Champagner Rare 2006
    Champagne
    Piper Heidsieck ist eines der großen Häuser in der Champagne mit weltweit untadeligem Ruf. Die wechselvolle Geschichte geht zurück bis ins 18. Jahrhundert. Sie war immer geprägt vom Drang, zu den Besten zu gehören und der Offenheit gegenüber Neuerungen. So war Piper Heidsieck die erste Kellerei, die Gyropalleten zum Rütteln ihrer Flaschen einsetzte. 17 Königshäuser gehörten über die Zeit zu ihren Kunden. Marilyn Monroe soll geschwärmt haben, dass ein Glas Piper Heidsieck ihren Körper angenehm erwärme. Der Zahl der männlichen Piper-Heidsieck-Trinker dürfte das nicht geschadet haben. Die Kellerei brachte außerdem die wohl bekannteste Champagnerflasche aller Zeiten auf den Markt: Der Künstler Jean-Paul-Gaultier umhüllte sie mit einem Korsett aus rotem Vinyl. Heute ist sie bei Liebhabern und Sammlern eines der begehrtesten Stücke aus der Champagne überhaupt. Kennzeichen der Weine des Hauses ist der hohe Anteil an Pinot Noir. Die Trauben wachsen in 50 verschiedenen Einzellagen, die nach der Lese alle getrennt vinifiziert werden. Das Schöne an den Weinen des Hauses ist, dass sie sich nicht nur durch hohe Qualität auszeichnen, sondern auch durch sehr faire Preise. Wir haben in unserem Keller einige Flaschen der ganz besonderen Prestige-Cuvée Piper Heidsieck Rare liegen.
    97+ DUNNUCK
    96 WINESPECTATOR
    94 WINEADVOCATE
    93 ANTONIO GALLONI
    91 DECANTER
    0,75 L
    178,50 €
    238,00 € / Liter
    2007 Champagner Cristal  Brut Roederer, Louis Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Roederer, Louis - Champagner Cristal Brut 2007
    Champagne
    Die Besitzer der anderen Champagnerhäuser schüttelten damals im 19. Jahrhundert über Louis Roederer die Köpfe. Da stand einer von ihnen doch tatsächlich lieber zwischen Reben als im Keller und kaufte Weinberge statt Trauben. Doch Roederer wollte alle Schritte der Weinbereitung kontrollieren und sich nicht auf andere Winzer verlassen. Heute ist die Kellerei, die sich noch immer im Besitz der Familie befindet, der Neid der anderen gewiss. Den ihr gehören für die Champagne nahezu unglaubliche 240 Hektar mit 410 Parzellen. Wir haben das Flaggschiff von Roederer im Keller liegen, die Spitzencuvée Cristal. Sie ist rar, sie ist teuer - aber absolut ihr Geld wert
    97+ ANTONIO GALLONI
    96 JAMES SUCKLING
    96 FALSTAFF
    95 WINEADVOCATE
    95 WINE ENTHUSIAST
    18 ROBINSON
    94 WINESPECTATOR
    1,5 L
    773,50 €
    515,67 € / Liter
    2012 J. Schram Brut Schramsberg Kalifornien
    Champagner und Schaumweine
    Schramsberg - J. Schram Brut 2012
    Kalifornien
    Im Jahr 1862 gründete der Deutsche Auswanderer Jacob Schram in den westlichen Hügeln des Napa Valley am Mt. Diamond sein Weingut mit Land, das er von der Regierung erwarb. Dies war zu einer Zeit, als es im Napa Valley lediglich eine handvoll Weingüter gab. Mit der Fertigstellung der Transkontinentalen Eisenbahn kamen nunmehr viele chinesische Gastarbeiter ins Land und das Napa Valley. Bereits im Jahr 1870 gruben ehemalige Eisenbahn-Arbeiter den ersten Stollen für die Weinbereitung und Lagerung in den hinter dem Weingut liegenden Berg, zum damaligen Zeitpunkt eine Sensation. 1881 schließlich kommt der zweite Stollen hinzu, Schramsberg erreicht mittlerweile eine Anbaufläche von 40 Hektar, die Weine werden im Palace Hotel in San Francisco an President Harrison ausgeschenkt und erreichen mehr und mehr Reputation. Nach dem plötzlichen Tod von Jacob Schram im Jahr 1905 und unter dem Druck der Prohibition stellt das Weingut wenige Jahre später jedoch die Weinproduktion ein und wird verkauft. Erst im Jahr 1965, 60 Jahre später, blüht das Weingut unter dem heutigen Besitzer wieder auf, Jack und Jamie Davies kaufen kurzerhand Chardonnay Trauben von Charles Krug und produzieren ihren ersten Schaumwein, einen 1965 Blanc de Blancs. Im Jahr 1967 wurde der erste offizielle Jahrgangs-Sparkling produziert, damals der erste Jahrgangsdeklarierte Schaumwein der USA und eine Sensation. Mit den Jahren kommen weitere Cuvees hinzu, Weinberge in kühlen Anbaugebieten werden hinzugekauft und die Schramsberg Sparklings erzielen weltweit höchste Reputation. Auf praktisch allen Staatsempfängen werden die Jahrgangs-Cuvees ausgeschenkt, ob im Jahr 1972 (1969 Blanc de Blancs) in Peking als President Nixon für den damaligen Chinesischen Premier Chou En-Lai ein Diner gibt, bei einem Empfang für Königin Elizabeth im Jahr 1974 (1969 Blanc de Blancs), oder bei unzähligen hochkarätigen Events. Schramsberg produziert heute etwa 60.000 Kisten, wovon ein großer Teil auf die Weinproduktion entfällt, von den Sparkling Reserve Qualitäten werden nur Mini-Mengen von etwa 1000 Kisten produziert, die Top-Cuvee J.Schram gibt es alljährlich in einer Auflage von lediglich 1500 Kisten. Schramsberg füllt ausschließlich Jahrgangs-Sparkling ab, keine Cuvees mehrerer Jahrgänge, wie in Frankreich üblich. Die Trauben stammen primär aus kühlen Anbaugebieten wie Carneros, Anderson Valley, Sonoma und dem Marin Coastal Area, 90 Weinberge in der Summe. Die Lese erfolgt zu 100% per Hand, der Ausbau ähnlich der Top-Namen aus Frankreich in Barriques (25%). In den mittlerweile 4000m2 umfassenden Stollen lagern die Flaschen für 2 bis 7 Jahre bevor sie in den Verkauf gelangen. Das Alterungspotential dieser Spitzen-Sparklings kann man getrost dem der allerbesten Champagner aus Frankreich gleichstellen, eine Magnumflasche 1979 Reserve, die wir im Jahr 2010 öffneten war beeindruckend frisch, vital und jung. Viele geöffnete Flaschen aus den 70iger und 80iger Jahren bestätigen dies. Wir raten deshalb dazu, diese Weine einzulagern und mit einem gewissen Alter zu trinken, dann geht einem die (kalifornische) Sonne im Herzen auf. So schreibt Parker im Juli 2012: "One would normally assume that the French Champagnes would be my favorites, but I must say the Schramsberg Reserve 2001 in magnum stole the show. It is an amazing sparkling wine that out-Champagned the Champagnes. I hope I get a chance to taste it again one day." Seit dem Jahr 2010 produziert Schramsberg aus mehr als 1600 Solarpanels jährlich etwa 470 Megawattstunden eigenen Strom.
    0,75 L
    99,90 €
    133,20 € / Liter
    2006 Champagner Comtes de Champagne Blanc de Blancs Taittinger Champagne
    Der Anlass, bei dem Pierre Taittinger die Champagne kennen lernte, war ein trauriger. Er war im Ersten Weltkrieg als Offizier im Château de la Marquetterie stationiert, einem Schloss bei Epernay. Doch trotz der unruhigen Zeiten verliebte er sich in die Gegend. So kehrte er nach dem Ende des Krieges in die Champagne zurück und widmete sich von 1932 an der Produktion hochwertiger Schaumweine. Seit damals sind die Produkte von Taittinger durch den Chardonnay geprägt. Diese Rebsorte wächst hauptsächlich an der Côte des Blancs. Sie bringen in jungen Jahren delikate und frische Aromen von weißen Blüten und Zitrusfrüchten in die finessenreichen Champagner von Taittinger.
    97+ ANTONIO GALLONI
    97 FALSTAFF
    96 WINEADVOCATE
    96 JAMES SUCKLING
    95 WINE ENTHUSIAST
    18 ROBINSON
    92 DECANTER
    0,75 L
    208,25 €
    277,67 € / Liter
    2004 Dom Perignon Champagner Jeff Koons Moet et Chandon Champagne
    Dom Perignon - es gibt eben Champagner, über die muss man eigentlich keine Worte mehr verlieren. Allein der Klang des Namens Moet et Chandon und Dom Perignon reichen aus, um Weinfreunde rund um den Globus in Verzückung zu versetzen. Moet et Chandon ist nebenbei bemerkt die größte Kellerei in der Champagne. Dank James Bond, der Dom Perignon gerne trinkt, kennt ihn auch die ganze Welt. Dom Perignon kann reifen wie nur ganz wenige Champagner. Jahrzehnte alte Tropfen gehören noch heute zum Besten, was Sie trinken können. Der ideale Champagner also, um Hochzeitstage oder Geburtstage zu feiern. Die Vorräte an Dom Perignon in unserem Keller reichen zurück bis in die 1960er Jahre.
    0,75 L
    357,00 €
    476,00 € / Liter
    2008 Champagner Vintage Krug Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Krug - Champagner Vintage 2008
    Champagne
    Der Maybach unter den Champagnern. Die Grande Cuvée besteht aus bis zu 10 Jahrgängen und 25 verschiedenen Gewächsen. Die genialen Jahrgangschampagner aus diesem Haus haben einen Reifebedarf von 20 Jahren und mehr. Wer jedoch einmal Krug getrunken hat, findet immer wieder eine Gelegenheit, ihn zu öffnen. Hugh Johnson schreibt in seinem Buch über den Clos du Mesnil: "... ein wahrhafter Corton Charlemagne mit Perlen." Krug gehört zum Firmenimperium LVMH, unter dessen Kollektion sich so lukrative Namen wie Chateau d´Yquem, Newton Vineyards und einige der besten Chateaux aus ganz Bordeaux befinden.
    100 JAMES SUCKLING
    100 FALSTAFF
    99 DECANTER
    99 WINE CELLAR INSIDER
    99 WINESPECTATOR
    97 ANTONIO GALLONI
    97 WINE ENTHUSIAST
    18+ ROBINSON
    94 WINEADVOCATE
    0,75 L
    690,20 €
    920,27 € / Liter
    2017 Champagner Grand Cellier d´Or Brut 1er Cru Vilmart Champagne
    Im Hause Vilmart ist man bescheiden. Das Haus wurde im Jahr 1890 gegründet und „seit damals von leidenschaftlichen Söhnen und Schwiegersöhnen geleitet, die es diesem kleinen Haus ermöglicht haben, berühmt zu werden“, so ist es auf der Internetseite des Betriebs zu lesen. Das ist natürlich richtig - aber fürchterlich untertrieben. So verliert zum Beispiel das renommierte Food and Wine Magazine nicht viele Worte über Vilmart und nennt die Champagner schlicht „shockingly good“. Dem haben wir nichts hinzuzufügen. Die Kellerei besitzt etwas mehr als zehn Hektar Weinberge in Premier Cru Lagen. Sie sind zu 60% mit Chardonnay und zu 40% mit Pinot Noir bestockt. Das Besondere an diesen Weinbergen ist ihr Alter. Die Reben wurden im Durchschnitt vor 30 Jahren gepflanzt. Die Trauben für das Topprodukt, die Cœur de Cuvée, stammen sogar von Stöcken, die älter als 50 Jahre sind
    91 DECANTER
    90 FALSTAFF
    0,75 L
    65,00 €
    86,67 € / Liter
    2013 Champagner Amour de Deutz Rose Deutz Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Deutz - Champagner Amour de Deutz Rose 2013
    Champagne
    WINE ENTHUSIAST: WINE ENTHUSIAST: „The prestige cuvée from Deutz, this is just right, from its maturity to the still-vibrant acidity. Memories of the white and red fruits hover over the Champagne, keeping the freshness alive. Drink this wine now."
    95 WINE ENTHUSIAST
    94 ANTONIO GALLONI
    94 FALSTAFF
    94 WINESPECTATOR
    93 JAMES SUCKLING
    91+ WINEADVOCATE
    0,75 L
    209,00 €
    278,67 € / Liter
    2012 Champagne Brut Millesime Grand Cru Coutier Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Coutier - Champagne Brut Millesime Grand Cru 2012
    Champagne
    Familie Coutier macht es gerne etwas anders als die anderen - und besser obendrein. Das Champagnergut Coutier, zu dem neun Hektar Grand-Cru-Lagen gehören, liegt in Ambonnay. Das Örtchen ist bekannt für Pinot Noir. Trotzdem pflanzten die Coutiers im Jahr 1946 Chardonnay-Reben. Trotz des stolzen Alters sind noch immer alle gesund und ergeben inzwischen allerbeste Trauben. Die Weinberge von Coutier sind nach Süden ausgerichtet, die Böden haben etwas mehr Ton und etwas weniger Kalk als in der Gegend üblich. Sie sind also nicht ganz so karg und das merkt man den Weinen sofort an. Die Coutiers verkaufen 80% der Trauben an die örtliche Kooperative. Nur die besten 20% behalten sie selber und keltern daraus jedes Jahr etwa 40.000 Flaschen Champagner. Von den Grundweinen macht etwa die Hälfte den so genannten biologischen Säureabbau. Das bedeutet, dass die harte Apfelsäure des Weins in die etwas weichere Milchsäure umgewandelt wird. Diese Weine sind komplexer, cremiger und nicht ganz so fruchtbetont. Wenn der fertige Champagner nun aus einer Mischung besteht, bedeutet das eine kunstvolle Vermählung von Frische und Fruchtaromen mit Komplexität und Cremigkeit. Derzeit führt die vierte Generation das Weingut. Die fünfte wird es übernehmen und genauso weiter machen wie bisher. So werden weiterhin alle Flaschen von Hand gerüttelt, die Etiketten aufgeklebt, die fertigen, degorgierten Schaumweine in buntes Papier eingeschlagen und verschickt. Es gibt auf dem Markt nur wenige Champagner, die so viel Spaß machen und dabei so wenig kosten
    0,75 L
    59,90 €
    79,87 € / Liter
    Champagner Grande Cuvee 170eme Edition, brut Krug Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Krug - Champagner Grande Cuvee 170eme Edition, brut
    Champagne
    Der Maybach unter den Champagnern. Die Grande Cuvée besteht aus bis zu 10 Jahrgängen und 25 verschiedenen Gewächsen. Die genialen Jahrgangschampagner aus diesem Haus haben einen Reifebedarf von 20 Jahren und mehr. Wer jedoch einmal Krug getrunken hat, findet immer wieder eine Gelegenheit, ihn zu öffnen. Hugh Johnson schreibt in seinem Buch über den Clos du Mesnil: "... ein wahrhafter Corton Charlemagne mit Perlen." Krug gehört zum Firmenimperium LVMH, unter dessen Kollektion sich so lukrative Namen wie Chateau d´Yquem, Newton Vineyards und einige der besten Chateaux aus ganz Bordeaux befinden.
    95 WINEADVOCATE
    0,75 L
    245,00 €
    326,67 € / Liter
    2004 Dom Perignon Champagner P2 Moet et Chandon Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Moet et Chandon - Dom Perignon Champagner P2 2004
    Champagne
    Dom Perignon - es gibt eben Champagner, über die muss man eigentlich keine Worte mehr verlieren. Allein der Klang des Namens Moet et Chandon und Dom Perignon reichen aus, um Weinfreunde rund um den Globus in Verzückung zu versetzen. Moet et Chandon ist nebenbei bemerkt die größte Kellerei in der Champagne. Dank James Bond, der Dom Perignon gerne trinkt, kennt ihn auch die ganze Welt. Dom Perignon kann reifen wie nur ganz wenige Champagner. Jahrzehnte alte Tropfen gehören noch heute zum Besten, was Sie trinken können. Der ideale Champagner also, um Hochzeitstage oder Geburtstage zu feiern. Die Vorräte an Dom Perignon in unserem Keller reichen zurück bis in die 1960er Jahre.
    98 FALSTAFF
    97 JAMES SUCKLING
    97 ANTONIO GALLONI
    97 WINESPECTATOR
    96 DECANTER
    95 WINEADVOCATE
    18 ROBINSON
    0,75 L
    465,00 €
    620,00 € / Liter
    2014 Champagner Grande Annee Bollinger Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Bollinger - Champagner Grande Annee 2014
    Champagne
    Bollinger ist eines der wenigen großen Champagnerhäuser, das sich nach wie vor in Privatbesitz befindet. 80% der Gesamtproduktion von Bollinger gehen in den Export. Gut so, denn sonst würden wir nicht in den Genuß dieses tollen Champagners gelangen. Bereits die Bollinger Spezial Cuvée macht dermaßen viel Spaß und dies bei einem außerordentlich fairen Preis. Bollinger Vintage ist groß und Bollinger RD gehört zu den alterungsfähigsten Champagnern überhaupt. Und sind wir einmal ehrlich, der Start in einen schönen Abend, ob mit Freunden, dem Lebenspartner oder der neuen Errungenschaft, kann nur mit einem Glas Champagner beginnen - gerne mit einem Bollinger. Bollinger ist übrigens auch bereits seit 1956 James Bonds Wahl.
    98 ANTONIO GALLONI
    97 FALSTAFF
    97 WINE ENTHUSIAST
    97 WINESPECTATOR
    95 WINEADVOCATE
    94 DECANTER
    0,75 L
    134,90 €
    179,87 € / Liter
    2015 Champagne Brut Pol Roger
    Champagner und Schaumweine
    Pol Roger - Champagne Brut 2015
    Champagne
    Die Geschichte von Pol Roger beginnt im Jahr 1849, als der damals erst 18-jährige Pol Roger durch eine schwere Krankheit seines Vaters, einem angesehen Notar, plötzlich für den Familienunterhalt aufkommen muß. Die Söhne Maurice und Georges Roger schließlich führen das Unternehmen ab 1900 und mittlerweile befindet sich Pol Roger bereits in der vierten Generation. Die seit 1975 produzierte Spitzenvucee Sir Winston Churchill verdankt ihren Namen dem Ausspruch Sir Churchills, der nach seinem ersten Glas Pol Roger sagte: "Nach einem Sieg verdient man sich ein Glas, nach einer Niederlage benötigt man ein Glas Champagner". Fortan trank Churchill ausschließlich Pol Roger. Das sich nach wie vor im Familienbesitz befindliche Haus steht für einen sehr weinigen Stil aller seiner Cuvees, ein eher leichter Champagner, sehr frisch, trotzdem gehaltvoll, der perfekte Aperitiv-Champagner. Und nicht zu vergessen: Pol Roger ist nach wie vor exklusiver Lieferant des englischen Königshauses.
    94 WINEADVOCATE
    94 JAMES SUCKLING
    92 ANTONIO GALLONI
    0,75 L
    65,00 €
    86,67 € / Liter
    Champagner Brut Ruinart Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Ruinart - Champagner Brut
    Champagne
    JAMES SUCKLING: JAMES SUCKLING: „Although this has some red-berry aromas from pinot noir, the pear, white-peach and white-floral aromas are central, and they surely come from the chardonnay grape. Excellent balance of fresh fruit, animating acidity and creaminess, the mousse keeping it moving steadily across the palate through the very clean finish. A cuvée of 45% chardonnay, 45% pinot noir and 10% pinot meunier. Drink or hold.“
    93 JAMES SUCKLING
    90 WINE ENTHUSIAST
    0,75 L
    59,90 €
    79,87 € / Liter
    2013 Dom Perignon Champagner Brut Moet et Chandon Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Moet et Chandon - Dom Perignon Champagner Brut 2013
    Champagne
    Dom Perignon - es gibt eben Champagner, über die muss man eigentlich keine Worte mehr verlieren. Allein der Klang des Namens Moet et Chandon und Dom Perignon reichen aus, um Weinfreunde rund um den Globus in Verzückung zu versetzen. Moet et Chandon ist nebenbei bemerkt die größte Kellerei in der Champagne. Dank James Bond, der Dom Perignon gerne trinkt, kennt ihn auch die ganze Welt. Dom Perignon kann reifen wie nur ganz wenige Champagner. Jahrzehnte alte Tropfen gehören noch heute zum Besten, was Sie trinken können. Der ideale Champagner also, um Hochzeitstage oder Geburtstage zu feiern. Die Vorräte an Dom Perignon in unserem Keller reichen zurück bis in die 1960er Jahre.
    95+ WINEADVOCATE
    0,75 L
    229,00 €
    305,33 € / Liter
    Champagner Grande Cuvee 164eme Edition, brut Krug Champagne
    Champagner und Schaumweine
    Krug - Champagner Grande Cuvee 164eme Edition, brut
    Champagne
    97 ANTONIO GALLONI: "Krug´s NV Grand Cuvée 164 Edition is a total knockout. Based on the 2008 vintage, the 164th Edition shows all the crystalline tension and energy that is such a signature of the year. At times, the 164 reminds me of the 2008 vins clairs I tasted after harvest. The flavors are brisk, delineated and pulsing with energy, while the more oxidative notes that are such a signature of Krug Champagnes are not especially evident. A wine of total pedigree and class, the 164 reminds me of some of the great Grand Cuvées of the 1960s and 1970s I have been lucky to taste over the years. No Champagne lover will want to be without this spectacular, captivating wine. All that said, readers should be patient, as the 164 is painfully young, austere and in need of serious cellaring." 96 WINESPECTATOR: "A seamless Champagne, with vibrant acidity and flavors of toasted almond, baked currant and golden raisin. Long and mouthwatering, with a finely detailed bead carrying the flavors to the lasting finish, with accents of spice, pastry cream and coffee. Disgorged spring 2016. Drink now through 2027."
    98 FALSTAFF
    96 JAMES SUCKLING
    96 DECANTER
    96 WINESPECTATOR
    95 WINEADVOCATE
    17 ROBINSON
    1,5 L
    850,00 €
    566,67 € / Liter
    Mehr Produkte anzeigen:
    1
    Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter