Kontakt: +49-805295138-0 oder [email protected]
PARKER persönlich: 100!
Weinvorhersage vom 17. Februar 2022

PARKER persönlich: 100!

Der absolut überragende Bordeaux Jahrgang 2009 wurde nun vor mehr als 10 Jahren ausgeliefert. Damals bewertete ROBERT PARKER noch persönlich nahezu alle Anbaugebiete. Ein absolut überragender 2009er, den wir seit nunmehr 10 Jahren in unseren Kellern unter absolut perfekten Bedingungen gereift haben, ist 2009 CHATEAU HAUT BAILLY, den wir Ihnen notfalls sogar persönlich per Gras-Ski liefern (siehe weiter unten). Genau dieser Wein wurde von PARKER persönlich mit 100 Punkten geadelt, vergessen Sie nicht, 100 PARKER PUNKTE sind und bleiben 100 PARKER PUNKTE, für alle Zeiten.

Zunächst ein klein wenig zur Geschichte: CHATEAU HAUT BAILLY Jahrgänge wie 1945, 1961 oder 1964 sind Wein-Legenden, die immer wieder, so erst unlängst der 64er, auf PARKERS Page hoch bewertet wurden. Ende des 16. Jahrhunderts war das Weingut sogar so berühmt für seine hervorragenden Weine, dass beginnend mit dem Ende des 19. Jahrhunderts bis in die frühen Jahre des 20. Jahrhunderts die Preise für einen CHATEAU HAUT BAILLY über denen der ersten Gewächse lagen. In einem der Keller auf CHATEAU HAUT BAILLY hängt ein altes Bild, erstellt von Henry Guillier, einem der führenden Händler der damaligen Zeit, mit dem Titel

„Les Grands Vins de la Gironde (1903)“.

Es dokumentiert die Spitzengüter der damaligen Zeit: CHATEAU HAUT BAILLY, Chateau Ausone, Chateau Latour, Chateau Mouton Rothschild, Chateau Lafite Rothschild, Chateau Yquem, Chateau Margaux und Chateau Haut Brion. CHATEAU HAUT BAILLY war somit der einzige Wein der Appellation Graves, der zusammen mit Chateau Haut Brion gelistet wurde, zudem höhere Preise erzielte. Bis 1987 noch, wurde der Zusatz „Cru exceptionnel“ auf dem Etikett gedruckt. Mit dem Jahrgang 2009 gelang der sympathischen Direktorin VERONIQE SANDERS ein Meilenstein.

Nicht nur PARKER geht auf 100 Punkte, ebenso JEB DUNNUCK und der DECANTER bewerten mit 100 Punkten. Ob 19 Punkte von RENE GABRIEL, 98 Punkte vom WINE CELLAR INSIDER, 2009 CHATEAU HAUT BAILLY zählt zur Spitze dieses herausragenden Jahrganges und ist sogar der günstigste 2009er Bordeaux, der von Parker mit 100 Punkten bewertet wurde. Wir haben ausschnittsweise drei Bewertungen abgedruckt, den Rest ersehen Sie auf unserer Page.

100 ROBERT PARKER: „I have had this wine now four separate times since I wrote my official review after bottling of the 2009s. It goes from strength to strength, and it is not surprising that it is now one of the perfect wines of this great, great vintage – the finest vintage of Bordeaux that I have tasted in 37 years covering that epicenter for world-class quality in wine. Much of it is attributable to winemaker Véronique Sanders and her boss, Robert Wilmers. Their incredibly draconian selection process and their enormous investments in both the viticulture and the estate as well as the winemaking facility have paid off brilliantly over the last decade. The 2009, which has an opaque ruby/purple color, an extraordinary nose of high-quality unsmoked cigar tobacco, graphite, blackcurrants and spice, hits the palate with a medium to full-bodied, saturated and rich mouthfeel, but an elegant and ethereal quality that is difficult to articulate. It is rich, complex and tastes as if it were the vinous equivalent of a remarkable haute couture creation from the late Coco Chanel. It is full-bodied yet elegant, powerful yet delicate, and remarkably velvety-textured, sumptuous and loaded with upside potential. It can be approached now, as most 2009s tend to be, given their richness of fruit, low acidity and extraordinary concentration, but the great complexity that will emerge from this fabulous terroir is at least a decade away, and this wine is set for 50 or more years of longevity. Kudos to Haut-Bailly.“
100 JEB DUNNUCK: "I continue to think the 2009 Château Haut-Bailly is the finest wine from this estate to date. It exemplifies the inherent elegance and finesse of this terroir while offering an incredible level of richness and depth, revealing a ruby/plum hue as well as a smorgasbord of black cherries, red currants, lavender, unsmoked tobacco, truffle, and flowery incense. Every bit as sensational on the palate, this full-bodied Haut-Bailly has a flawless, layered, multi-dimensional texture, beautiful mid-palate depth, and again, just off-the-charts elegance and finesse. It needs an hour in a decanter if drinking any time soon and has another 30 years of prime drinking ahead of it. Hats off the team of Véronique Sanders for this legendary Graves."
100 DECANTER: "Right from the first moment you look at this wine you can see that it remains young, concentrated and full of life. Clear smoked caramel on the nose, the texture is supremely silky and seductive, creamy in a way that sits against the taut precision of most vintages of Haut-Bailly and yet still maintaining control and poise. The aromatics are young and seductive, and the terroir has not yet fully overtaken the vintage expression, but it will do in another five or six years. A huge success. Drinking Window 2020 - 2050"

Zögern Sie bitte nicht allzu lange, denn irgendwann hat alles ein Ende, auch unsere Vorräte. Was wir Ihnen aber garantieren können, Sie kaufen eine mega-Rarität in einer Qualität, die ex Chateau-level entspricht! Denn besser wie bei UNGER WEINE lagert kein einziger weiterer Anbieter am gesamten Markt. Wir haben aber auch ein paar Sonderformate für Sie weggepackt. First come, first served!

Und derartig hochwertige Weine liefern wir Ihnen notfalls sogar persönlich per Gras-Ski. Gehen Sie auf unseren Instagram Account…

2009 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
Chateau Haut Bailly 2009
Bordeaux – Pessac Leognan
Chateau Haut Bailly wurde im Jahr 1998 von dem charismatischen und äußerst erfolgreichen US-Banker Robert "Bob" Wilmers erworben. Mit seiner zweiten Frau Elisabeth Roche, einer Französin, war er ursprünglich auf der Suche nach einem Ferienhaus in Frankreich gewesen. Ein Freund hatte dann jedoch Chateau Haut Bailly für ihn entdeckt. Haut Bailly war zuvor seit mehreren Generationen im Besitz der Familie Sanders. Da auf dem Weingut große Investitionen anstanden und mehrere Familienmitglieder einen Verkauf anstrebten, veräußerte der Besitzer, Jean Sanders, die Weingärten und das Chateau mit den dazugehörigen Gebäuden. Vorläufig übernahm die Verwaltung von Chateau Haut Bailly der frühere Besitzer Jean Sanders. Nach einem Treffen von Robert Wilmers mit der Enkelin, Veronique Sanders, erkannte Robert das Potenzial in Veronique und übergab ihr umgehend das Zepter auf Chateau Haut Bailly. Unter der langjährigen Leitung von Veronique Sanders ist Chateau Haut Bailly in den letzten Jahrzehnten zu einem der führenden Weingüter in Bordeaux aufgestiegen. Viele Jahrgänge erhielten Spitzenbewertungen, der 2009 Haut Bailly sogar die heiß begehrten 100 Parker Punkte. Im Jahr 2012 erwarb Robert Wilmers zusätzlich das Chateau Le Pape, welches in der Nähe von Chateau Haut Bailly liegt. Auch dort investierte er sehr umfangreich. Die Bordelaiser Weinwelt verlor im Jahr 2017 mit Bob Wilmers eine äußerst charismatische Persönlichkeit. Bescheidenheit, zurückhaltendes Auftreten, dabei immer ein freundliches Lächeln bereithaltend, das waren die herausragenden und beeindruckenden Charakterzüge dieses Gentleman der Weinwelt. Seit 2021 ist der neu erbaute Weinkeller in Betrieb- ein AAA Weinkeller mit einer "state of the art" Architektur und feinster Technik der einem den Atem raubt, hier entstehen hoch und höchste bewertete Weine die weltweit gesucht sind. /217
100 THE WINE ADVOCATE
100 DECANTER
100 JEB DUNNUCK
98 THE WINE CELLAR INSIDER
97 JAMES SUCKLING
19 WEINWISSER
94-96 FALSTAFF
95 WINE ENTHUSIAST
17,5+ JANCIS ROBINSON
94 WINE SPECTATOR
0,75 L
289,00 €
385,33 € / Liter
Chateau Haut Bailly

Chateau Haut Bailly

Bordeaux – Pessac Leognan
Chateau Haut Bailly wurde im Jahr 1998 von dem charismatischen und äußerst erfolgreichen US-Banker Robert "Bob" Wilmers erworben. Mit seiner zweiten Frau Elisabeth Roche, einer Französin, war er ursprünglich auf der Suche nach einem Ferienhaus in Frankreich gewesen. Ein Freund hatte dann jedoch Chat
Zum Weingut
Ă„hnliche Produkte
2003 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
1995 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2018 Haut Bailly II Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2018 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2014 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2014 La Parde de Haut Bailly Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2017 La Parde de Haut Bailly Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2015 La Parde de Haut Bailly Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2010 Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
2020 Haut Bailly II Chateau Haut Bailly Pessac Leognan
Rotwein
Weitere Artikel
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD
Weinvorhersage vom 23. Februar 2024 
CHATEAU MOUTON ROTHSCHILD 
1er Grand Cru Classe gereift
Weinvorhersage vom 20. Februar 2024 
1er Grand Cru Classe gereift 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion
Verkostungsteam vom 18. Februar 2024 
Weißwein Rarität aus Saint Emilion 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro
Weinvorhersage vom 15. Februar 2024 
2020 Bordeaux -93 Punkte - 14,90 Euro - Magnum 32,50 Euro 
Weltklasse aus Ă–sterreich Weingut TEMENT
Verkostungsteam vom 11. Februar 2024 
Weltklasse aus Österreich Weingut TEMENT 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro
Weinvorhersage vom 8. Februar 2024 
Burgund Weisswein der Referenzklasse zu 29,90 Euro 
Was passt zu TrĂĽffel?
Weinvorhersage vom 6. Februar 2024 
Was passt zu Trüffel? 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best!
Verkostungsteam vom 28. Januar 2024 
80 Jahre alte Reben - Sangiovese at its best! 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst
Weinvorhersage vom 25. Januar 2024 
Das Resultat von 24 Jahren Handwerkskunst 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges
Weinvorhersage vom 23. Januar 2024 
Prestige Grand Cru - nahezu halber Preis des Nachfolgejahrganges 
Verpassen Sie nicht unsere exklusiven Angebote und abonnieren Sie heute noch unseren NewsletterNewsletter